(L-R) Prinz William, Herzog von Cambridge, Catherine, Herzogin von Cambridge, Meghan, Herzogin von Sussex und Prinz Harry, Herzog von Sussex.
In diesem Jahr wird es keinen gemeinsamen Kirchgang der Fabulous Four geben: Meghan & Harry verbringen Weihnachten in den USA Bildrechte: Getty Images

Absage für die Queen Harry & Meghan verbringen Weihnachten in den USA

Zunächst wurde darüber gemunkelt, jetzt ist es offiziell: Prinz Harry und Ehefrau Meghan werden Archies erstes Weihnachtsfest in den USA feiern. Pech für Queen Elizabeth, Glück für die frischgebackene Oma Doria Ragland.

(L-R) Prinz William, Herzog von Cambridge, Catherine, Herzogin von Cambridge, Meghan, Herzogin von Sussex und Prinz Harry, Herzog von Sussex.
In diesem Jahr wird es keinen gemeinsamen Kirchgang der Fabulous Four geben: Meghan & Harry verbringen Weihnachten in den USA Bildrechte: Getty Images

Jetzt ist es offiziell! Der Buckingham-Palast hat bestätigt, dass Prinz Harry und Ehefrau Meghan das erste gemeinsame Weihnachtsfest mit Sohn Archie in den USA verbringen werden. Schon in Kürze treten der Herzog und die Herzogin von Sussex eine sechswöchige Auszeit an. Für Thanksgiving ist eine Reise in die USA geplant, um das US-amerikanische Erntedankfest gemeinsam mit Meghans Mutter Doria Ragland zu feiern.

Meghan & Harry: Weihnachten in den USA

Danach scheint das royale Paar für einige Wochen in den USA bleiben zu wollen. Denn auch Weihnachten soll in diesem Jahr jenseits des großen Teichs verbracht werden. Für Queen-Enkel Harry ein echtes Novum. Bislang hat er erst einmal das traditionelle Weihnachtsessen der britischen Royals auf Schloss Sandringham im englischen Norfolk verpasst. Nämlich im Jahr 2012, als er im Zuge eines Militäreinsatzes in Afghanistan stationiert war.

Auch William & Kate haben das Queen-Essen schon mal geschwänzt

Die Queen scheint, so die offizielle Meldung des Palastes, die Entscheidung ihres Enkels zu billigen. In der Verganhenheit waren auch Prinz William und Herzogin Kate schon mehrfach dem Weihnachtsfest Elizabeths II. fern geblieben, um die Feiertage mit den Middleton-Großeltern zu verbringen. UND: In den letzten zwei Jahren war es Meghans Mutter Doria, die in dieser Frage den Kürzeren zog. In diesem Jahr ist sie an der Reihe.

Meghan Markle mit ihrer Mutter.
Kann sich in diesem Jahr auf ein gemeinsames Weihnachtsfest mit Tochter Meghan freuen: Doria Ragland Bildrechte: Getty Images

Steht Meghan & Harry eine Paparazzi-Jagd bevor?

Derweil ist fraglich, ob ein USA-Aufenthalt dem Herzog und der Herzogin von Sussex tatsächlich die erhoffte Auszeit von der britischen Klatschpresse bescheren kann. In England ist seit Lady Dianas Unfalltod gesetzlich geregelt, dass das royale Paar von Paparazzi verschont bleibt. In den USA gilt dieser Schutz nicht. Derzeit sind Meghan und Harry eines der berühmtesten und damit für Paparazzi lukrativsten Paare der Welt.

Mehr zum Thema

Dieses Thema im Programm: Das Erste | BRISANT | 14. November 2019 | 17:15 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 14. November 2019, 13:58 Uhr

Mehr royale Themen