Prinz Harry und Meghan Markle in Cardiff
Bildrechte: IMAGO

Royals wollen raus aufs Land Bye-bye Kensington Palast: Harry und Meghan ziehen um

BRISANT | 24.11.2018 | 17:10 Uhr

Prinz Harry und seine Frau Herzogin Meghan ziehen noch vor der Geburt ihres ersten Kindes um. Der Herzog und die Herzogin von Sussex würden Anfang 2019 ein neues Domizil in Windsor beziehen, teilte der Kensington-Palast am Samstag mit.

Prinz Harry und Meghan Markle in Cardiff
Bildrechte: IMAGO

"Frogmore Cottage" nahe Schloss Windsor

Die künftige offizielle Residenz sei das "Frogmore Cottage" nahe Schloss Windsor, wo das Paar am 19. Mai 2018 geheiratet hatte. Im Frühjahr erwarten die beiden Nachwuchs. Bislang lebt das Paar auf dem Gelände des Kensington-Palastes in London in einer Wohnung, wo auch Harrys Bruder Prinz William, Ehefrau Kate und die inzwischen drei Kinder residieren. Künftig wohnen die werdenden Eltern in einem geräumigeren Gebäude, 32 Kilometer südwestlich der britischen Hauptstadt. Der Umzug ist dem Kensington-Palast zufolge schon Anfang nächsten Jahres geplant.

Prinz Harry und Meghan Markle
Prinz Harry und die Herzogin von Sussex auf einer Briefmarke Bildrechte: dpa

Britische Boulevardzeitungen berichteten am Samstag, das sanierte Haus sei aus dem 17. Jahrhundert, habe zehn Schlafzimmer und Platz für ein Fitness- und ein Yoga-Studio. Das Gebäude erhielt seinen Namen wegen der riesigen Zahl von Fröschen, die einst in dem sumpfigen Gebiet lebten.

Spekulationen: Spannungen zwischen Harry und William

Angeblich tragen auch leichte Spannungen zwischen den Brüdern Harry und William zu dem Umzug bei, wie mehrere Blätter berichteten - allerdings ohne eine klare Quelle zu nennen.

Prinz Harry heiratet Meghan Markle Die Bilder der königlichen Hochzeit in Windsor

Bei strahlendem Sonnenschein haben der Enkel von Queen Elizabeth II., Prinz Harry, und die US-amerikanische Schauspielerin Meghan Markle geheiratet. Die Trauung fand in der St.-George's-Kapelle von Windsor Castle statt.

Meghan Markle und ihre Mutter Doria Ragland fahren im Auto den Long Walk vor dem Schloss Windsor entlang
19. Mai 2018: Die Braut auf dem Weg zur Trauung mit Prinz Harry. Meghan Markle fährt gemeinsam mit ihrer Mutter Doria Ragland im Auto zum Schloss Windsor. Es ist die Hochzeit des Jahres in England - etwa 100.000 Fans werden erwartet. Viele warten schon seit dem Morgen, um einen guten Blick auf das königliche Paar zu erhaschen. Bildrechte: dpa
Meghan Markle geht den Gang in der St.-Georgs-Kapelle zum Altar
Meghan Markle geht den Gang in der St.-Georgs-Kapelle zum Altar. Etwa 600 Gäste waren zur Trauung eingeladen. Bildrechte: dpa
Meghan Markle und Prinz Harry in der St.-Georgs-Kapelle
Das Brautpaar am Traualtar: Meghan Markle hatte sich vor der Hochzeit taufen lassen, um Mitglied der Kirche von England zu werden. Mit der Heirat wird sie nun offiziell Mitglied der britischen Königsfamilie und trägt den Titel Herzogin von Sussex. Bildrechte: dpa
Hände, Ring
Meghans Trauring ist aus walisischem Gold und ein Geschenk der Queen. Harrys Ring ist aus Platin. Beide Schmuckstücke wurden vom Juwelier Cleave and Company gefertigt. Dass Harry einen Ehering trägt, ist für das Königshaus ein Novum. Sein Bruder Prinz William trägt keinen, auch Prinz Philip nicht. Prinz Charles trägt ihn eher versteckt zusammen mit dem Siegelring. Bildrechte: dpa
Prinz Harry and Meghan Markle küssen sich
Kurz nach der Trauung küsst sich das Paar auf der Treppe der Kapelle. Der Kuss dauerte etwa eineinhalb Sekunden, ähnlich lang wie bei der Hochzeit seines Bruders Prinz William und Herzogin Kate vor sieben Jahren. Bildrechte: Getty Images
Prinz Harry und Meghan, Herzogin von Sussex in einer Kutsche
Im Anschluss an die Trauungszeremonie in der Schlosskapelle fuhren Prinz Harry und seine Frau Meghan in einer offenen Kutsche durch Windsor. Bildrechte: IMAGO
Meghan Markle und ihre Mutter Doria Ragland fahren im Auto den Long Walk vor dem Schloss Windsor entlang
19. Mai 2018: Die Braut auf dem Weg zur Trauung mit Prinz Harry. Meghan Markle fährt gemeinsam mit ihrer Mutter Doria Ragland im Auto zum Schloss Windsor. Es ist die Hochzeit des Jahres in England - etwa 100.000 Fans werden erwartet. Viele warten schon seit dem Morgen, um einen guten Blick auf das königliche Paar zu erhaschen. Bildrechte: dpa
Meghan Markle steigt die Stufen zur St.-Georgs-Kapelle hinauf.
Meghan Markle steigt allein die Stufen zur St.-Georgs-Kapelle im Schloss Windsor hinauf. Sie verzichtete auf eine Trauzeugin. Es gab zu viele Bewerberinnen und die 36-Jährige wollte niemanden bevorzugen. Bildrechte: dpa
David Beckham und Victoria Beckham
Unter den Hochzeitsgästen war viel Prominenz: Hier Fußball-Ikone David Beckham und sein Spice-Girl Victoria. Bildrechte: IMAGO
Amal Clooney und George Clooney
Auch Hollywood-Star George Clooney und seine Frau Amal kamen. Bildrechte: IMAGO
Elton John
Sir Elton John war ebenfalls geladen. Weitere Prominente bei der royalen Hochzeit waren etwa Golden-Globe-Preisträger Idris Elba, die US-Moderatorin Oprah Winfrey, Sänger James Blunt, Hollywoodstar Tom Hardy und Tennisqueen Serena Williams. Bildrechte: dpa
Die Mutter der Braut, Doria Ragland, verfolgt die Ankunft von Königin Elizabeth II. und Prinz Philip in der St.-Georgs-Kapelle.
Die Mutter der Braut, Doria Ragland, verfolgt die Ankunft von Königin Elizabeth II. und Prinz Philip in der St.-Georgs-Kapelle. Bildrechte: dpa
Prinz Harry (r) und sein Bruder und Trauzeuge, Prinz William, kommen in der St.-Georgs-Kapelle an
Prinz Harry (r.) und sein Bruder und Trauzeuge, Prinz William, kommen in der St.-Georgs-Kapelle. Bildrechte: dpa
Die Windsors: Prinz William (l-r), Prinz Charles, Herzogin Camilla, Herzogin Kate, Prinz Andrew, Prinzessin Beatrice und Prinzessin Eugenie sitzen in der St.-Georgs-Kapelle
Windsors in einer Reihe: Prinz William (von l. nach r.), Prinz Charles, Herzogin Camilla, Herzogin Kate, Prinz Andrew, Prinzessin Beatrice und Prinzessin Eugenie. Bildrechte: dpa
Meghan Markle und Prinz Charles kommen in der St.-Georgs-Kapelle an, links Prinz Harry und Prinz William (l).
Meghan Markle wurde die letzten Schritte von Prinz Charles zum Traualtar geführt, da ihr Vater wegen gesundheitlicher Probleme nicht aus den USA nach England kommen konnte. Dort warten schon der Bräutigam Prinz Harry mit seinem Trauzeugen, Prinz William. Bildrechte: dpa
Der Erzbischof von Canterburry traut Prinz Harry und Meghan Markle
Die Trauung wird vom Erzbischof von Canterbury, Justin Welby, vollzogen. Die Predigt hielt auf Wunsch des Brautpaares der schwarze US-Bischof Michael Curry. Er zitierte in seiner Rede Martin Luther King: "Wir müssen die Kraft der Liebe entdecken. Wenn wir das tun, dann sind wir in der Lage aus dieser alten Welt eine neue zu machen. Liebe ist der einzige Weg." Bildrechte: dpa
Prinz Harry und seine Frau Meghan Markle gehen nach der Trauung den Mittelgang der St.-Georgs-Kapelle entlang
Prinz Harry und Herzogin Meghan gehen nach der Trauung den Mittelgang der St.-Georgs-Kapelle entlang. Bildrechte: dpa
Alle (19) Bilder anzeigen

Harrys und Meghans Kind wird den siebten Platz in der Thronfolge einnehmen. Allerdings ist es nicht berechtigt, den Titel Prinz oder Prinzessin zu tragen - es sei denn, Queen Elizabeth II. erteilt eine Ausnahme.

Neue Heimat nahe Queen-Residenz

In Windsor werden Harry und Meghan, die jetzt offiziell Herzog und Herzogin von Sussex heißen, ganz in der Nähe der Queen sein. Der 92-jährigen Königin Elizabeth II. wird nachgesagt, dass sie auf dem Schloss viel lieber ihre Zeit verbringe als im Buckingham-Palast mitten in London. Harry und die ehemalige Schauspielerin Meghan hatten im vergangenen Mai auf Schloss Windsor geheiratet. Damals empfingen sie etwa 200 Gäste abends zur Hochzeitsparty im Frogmore-Anwesen.

mit dpa/afp

Dieses Thema im Programm: Das Erste | BRISANT | 24. November 2018 | 17:10 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 24. November 2018, 16:37 Uhr

Royales