Afrika-Reise geht weiter Prinz Harry pflanzt Bäume in Botswana

BRISANT | 26.09.2019 | 17:15 Uhr

Während Harry sich am Mittwoch auch auf Söhnchen Archie konzentrieren konnte, standen am Donnerstag wieder jede Menge außerfamiliäre Termine an. Meghan konnte derweil weiter die Gesellschaft ihres Söhnchens genießen.

Prinz Harry in Botswana
Prinz Harry pflanzt mit einem Schüler ein Bäumchen in Botswana Bildrechte: Getty Images

Bäume pflanzen mit 200 Schülern

Prinz Harry ist am Donnerstag (26.09.) in Südafrikas nördliches Nachbarland Botswana aufgebrochen. Zu Beginn seines Besuchs hat er gemeinsam mit 200 Grundschülern Bäume im Chobe-Nationalpark im Norden des Landes gepflanzt. Die auch Baobab genannte Baumart sei in Afrika stark bedroht, heißt es in einem Post des Prinzen auf Instagram.

Die Schüler hätten die Setzlinge in recycelten Dosen herangezogen und der Erde Dung aus einem Waisenhaus für Elefanten beigemischt. "Wenn du dich um die Natur kümmerst, kümmert sie sich um dich", wird Harry zitiert.

Meghan mit Archie weiter in Kapstadt

Nach seinem Besuch in dem Nationalpark hat der Prinz noch ein Projekt seiner Sentebale-Stiftung für junge HIV-Infizierte besucht. Außerdem steht ein Besuch im Dreiländereck mit Namibia und Angola an. Dort will Harry ein grenzüberschreitendes Waldschutzprojekt einweihen. Das war es noch nicht für Donnerstag, denn anschließend wird Harry noch in einem Minenbeseitigungscamp im südostangolanischen Ort Dirico erwartet.

Seine Frau Meghan, die Herzogin von Sussex, blieb am Donnerstag mit ihrem gut vier Monate alten Sohn Archie in Kapstadt, wo sie an einer Veranstaltung für Frauen im öffentlichen Dienst teilnehmen wollte.

Herzogin Meghan mit Archie
Herzogin Meghan mit Söhnchen Archie Bildrechte: Getty Images

Zehntägige Afrikareise

Harry und Meghan befinden sich seit Montag auf einer zehntägigen Afrikareise, die in der südafrikanischen Touristenmetropole Kapstadt mit dem Besuch von Museen, Township-Projekten und einer Moschee begonnen hatte.

Mehr zum Thema

Afrikareise der britischen Royals (Tag 3) Prinz Harry & Herzogin Meghan in Kapstadt: Endlich gibt es Baby Archie zu sehen!

Tag drei der Afrikareise von Prinz Harry und Herzogin Meghan steht ganz im Zeichen von Baby Archie. Die royalen Eltern stellen ihren Sohn Desmond Tutu und seiner Frau Leah vor. Es ist Archies erste offizielle Reise.

Prinz Harray und Meghan, Herzogin von Sussex, mit ihrem Sohn Archie
Endlich ist es soweit! Prinz Harry und Gemahlin Meghan präsentieren der Öffentlichkeit ihren Sohn Archie Harrison Mountbatten-Windsor. Bildrechte: imago images/PA Images
Prinz Harray und Meghan, Herzogin von Sussex, mit ihrem Sohn Archie
Endlich ist es soweit! Prinz Harry und Gemahlin Meghan präsentieren der Öffentlichkeit ihren Sohn Archie Harrison Mountbatten-Windsor. Bildrechte: imago images/PA Images
Prinz Harry, Meghan und ihr Sohn Archie Mountbatten-Windsor treffen Erzbischof Desmond Tutu
Für diesen besonderen Moment hat das royale Paar einen Besuch bei Friedensnobelpreisträger Desmond Tutu, ehemaliger Erzbischof von Kapstadt, und seiner Frau Leah gewählt. Bildrechte: Getty Images
Meghan, Herzogin von Sussex, mit ihrem Sohn Archie und Desmond Tutu
Ein Bild, das in die Geschichte eingehen wird. Der Geistliche und Menschenrechtler Desmond Tutu küsst den royalen Nachwuchs auf seiner ersten offiziellen Reise. Die meistert der kleine Archie bislang übrigens mit Bravour. Bildrechte: imago images/PA Images
Herzogin Meghan in einer Gesprächsrunde
Am Nachmittag stehen für Herzogin Meghan zwei Termine ohne ihren Ehemann im Protokoll. Beim "Woodstock Exchange" trifft die Herzogin auf Unternehmerinnen, die sich sozialer Probleme annehmen. Im Kreise der Geschäftsfrauen scheint sich Meghan sichtlich wohlzufühlen. Bildrechte: Getty Images
Herzogin Meghan
Eine der betreuten Organisationen ist "mothers2mothers", die mit HIV infizierte Frauen unterstützt. AIDS und HIV sind in Afrika nach wie vor ein großes Problem. Bildrechte: Getty Images
Alle (5) Bilder anzeigen

ten/dpa

Dieses Thema im Programm: Das Erste | BRISANT | 26. September 2019 | 17:15 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 26. September 2019, 14:56 Uhr

Royales