Royals Meghan und Harry: Erste Reaktion auf Tod von Prinz Philip

Prinz Harry und Herzogin Meghan haben als erste der königlichen Familie auf den Tod von Prinz Philip öffentlich reagiert. Auf der Webseite ihrer Stiftung "archewell" ist zu lesen: 

In liebender Erinnerung an Seine Königliche Hoheit, den Herzog von Edinburgh. 1921-2021. Danke für deinen Dienst. Du wirst sehr vermisst werden.

Archwell-Stiftung

Alle anderen Elemente der Seite sind derzeit nicht mehr ansteuerbar. Es ist davon auszugehen, dass spätestens nach der Beisetzung von Prinz Philip die Seite in ihren ursprünglichen Zustand zurückgesetzt wird.

Eine Screenshot mit einer Trauernachricht
Bildrechte: Archewell

Harry reist nach London

Die Trauerfeier für Prinz Philip findet am 17. April auf Schloss Windsor statt. Wie der Buckingham-Palast am Samstag mitteilte, soll zuvor für den verstorbenen Ehemann von Königin Elizabeth II. eine landesweite Schweigeminute stattfinden. Prinz Harry, der mit seiner Familie in Kalifornien lebt, kommt den Angaben zufolge auch zu der Bestattung.

Meghan sei jedoch von ihrem Arzt von der Reise zur Trauerfeier abgeraten worden. Die 39-Jährige ist hochschwanger und erwartet bald ihr zweites Kind.

Eine große Frage bewegt die Briten: Bringt der gemeinsame Verlust des Großvaters Harry und William wieder einander näher? Die Brüder hatten sich zerstritten, nachdem Meghan und Harry im berühmten Skandal-Interview mit US-Talklegende Oprah Winfrey über Rassismus im britischen Königshaus, Mobbing und Suizidgedanken gesprochen und kein gutes Haar an der Royal Family gelassen hatten.

BRISANT

Royales