Britische Royals Fleißig, mutig und direkt - Prinzessin Anne feiert 70. Geburtstag

In England gilt sie als zielstrebig, zuverlässig und bescheiden - aber auch mit spitzer Zunge gesegnet. Prinzessin Anne, einzige Tochter von Königin Elisabeth II., wird am Samstag 70 Jahre alt.

Prinzessin Anne
Ein breites Lächeln für die Fotografen: Prinzessin Anne wird 70! Bildrechte: Getty Images

Die "Princess Royal" - so ihr offizieller Titel - gilt als extrem fleißiges Mitglied des englischen Königshauses. Seit ihrem 18. Lebensjahr nimmt sie repräsentative Aufgaben für die "Firma" wahr. Im Jahr 2019 absolvierte sie 506 Termine - an 365 Tagen!

Die englische Boulevardpresse verlieh ihr den wenig schmeichelhaften Titel "Prinzessin Griesgram", weil Anne oft sehr ernst guckt und ihre Stirn runzelt. Sie lächelt auch wenig bis gar nicht in Kameras - und zwar ganz bewusst. Ihr geht es um den Dienst an der Krone, nicht um Selbstvermarktung.

Dass sie aber auch strahlen kann, beweist der Instagram-Account der Royal-Family. Denn der hat zuckersüße Kinderfotos der Prinzessin veröffentlicht.

In jungen Jahren war Anne so etwas wie ein It-Girl, denn sie zeigte sich als erster Royal im Minirock! Dennoch ist ihr Glamour zuwider. Sie ist ein praktisch veranlagter Mensch und trägt gerne Kopftuch.

Keine Chance für Entführer

Aufgrund ihrer Schlagfertigkeit und ihres trockenen Humors gilt sie auch als Lieblingskind ihres Vaters, Prinz Philip. Denn darin steht sie ihm in nichts nach.

Als ein verwirrter Mann 1974 versucht hatte, Anne zu entführen, indem er mit seinem Auto die königliche Eskorte auf dem Weg zum Buckingham Palast stoppte und mit gezückter Pistole die Prinzessin zum Aussteigen aufforderte, erwiderte diese nur knapp: "Not bloody likely!" ("Verdammt unwahrscheinlich"!)

Prinzessin Anne zu Gast in Archangelsk
In Militäruniform: Prinzessin Anne zu Gast in Russland. Bildrechte: IMAGO

Vorbestraft wegen Hunde-Attacke

Anfang April 2002 biss Annes Pitbullterrier "Dotty" zwei Kinder. Der Hund zerrte die sieben und zwölf Jahre alten Jungs von ihren Fahrrädern. Daraufhin wurde die Prinzessin zu umgerechnet 800 Euro Geldstrafe und 400 Euro Schadenersatz verurteilt. Anne war damit das erste Mitglied des Königshauses seit König Karl I. (1600-1649), das wegen einer Straftat verurteilt worden ist. Karl verlor allerdings wegen Hochverrats seinen Kopf.

Glücklich in zweiter Ehe

Annes erste Ehe mit ihrem Reiterkollegen Mark Phillips soll lange Zeit unglücklich gewesen sein. Mit ihm hat sie die Kinder Zara und Peter.

Seit 28 Jahren lebt sie mit ihrem zweiten Ehemann, dem Marineoffizier Timothy Laurence, auf dem Land auf Gatcombe Park in Gloucestershire. Es war die erste Wiederheirat eines geschiedenen britischen Royals seit mehr als 450 Jahren.

Auf der Farm gibt es Schweine, Pferde und Schafe. Damit kommt Anne ganz nach ihrer Mutter, die sich auch am liebsten auf dem Land aufhält und dort ihre Energiereserven auftankt.

Die britische Prinzessin Anne und ihr Mann Timothy Laurence fahren nach ihrer Trauung in dem schottischen Dorf Crathie am 12.12.1992 gemeinsam mit einem Geländewagen zum Schloss Balmoral
Nach der Trauung im schottischen Dorf Crathie am 12.12.1992. Bildrechte: dpa

Anne ist leidenschaftliche Reiterin. "Wenn es nicht furzt oder Heu frisst, interessiert es sie nicht", spottete Prinz Philip einst augenzwinkernd über seine Tochter. Auch darin gleicht sie der Queen, der nachgesagt wird, sie schätze Pferde, Hunde, Frauen und Männer - und zwar in dieser Reihenfolge!

1971 wurde Anne Europameisterin im Military-Reiten, der gefährlichsten Spielart des Pferdesports. 1976 nahm sie sogar an den Olympischen Spielen im kanadischen Montreal teil. Ihre Liebe zu Pferden hat Anne ihrer Tochter Zara vererbt. Die 41-Jährige ist eine erfolgreiche Springreiterin.

Noch mehr Fotos der beliebten englischen Prinzessin gibt's hier:

Dieses Thema im Programm: Das Erste | BRISANT | 15. August 2020 | 17:10 Uhr

Royales