Jobangebot bei LinkedIn Ein Job für Sie? Queen Elizabeth sucht Head of Social Media!

Zugegeben, ein Job in Großbritannien ist angesichts des bevorstehenden Brexits nicht wirklich lukrativ. Doch dieses Angebot könnte doch so manchen Bewerber und Royal-Fan über den Ärmelkanal locken: Queen Elizabeth sucht eine neue Leitung für ihr Social-Media-Team. Ganz schön zukunftsorientiert, die alte Dame!

Die britische Königin Elizabeth II.
Trotz ihrer 93 Jahre den sozialen Medien zugewandt: Queen Elizabeth II. Bildrechte: dpa

Will in den sozialen Medien präsent sein: Elizabeth II.

Twitter, Facebook & Co.? Für die britische Queen sind das keine böhmischen Dörfer. Auch mit 93 Jahren ist Elizabeth II. nach wie vor auf Achse - und daran möchte sie die Weltöffentlichkeit teilhaben lassen, auch via Social Media. Und genau dafür sucht die Queen jetzt einen neuen Chef.

"Es geht darum, nie stillzustehen und neue Wege zu finden, um die Präsenz der Queen in der Öffentlichkeit und auf der Weltbühne zu pflegen", heißt es in einer Anzeige, die der Königliche Haushalt auch im Berufsnetzwerk LinkedIn hochladen ließ.

Viel Kompetenz für schmales Gehalt: Queen zeigt sich knauserig

Doch wirklich generös zeigt sich Elizabeth II. bei dem neuen Chefposten nicht. Zwar müsse der potentielle Bewerber wissen, welche Risiken beim Auftritt in den sozialen Medien vermieden werden können, doch mehr als 45.000 bis 50.000 Pfund Jahresgehalt bei einer 37,5-Stunden-Woche möchte sie - je nach Qualifikation - nicht locker machen. Für die Verantwortung und Qualifikation, die mit der Position verbunden sind, und die extrem hohen Mieten und Lebenshaltungskosten in der britischen Hauptstadt ist das nicht viel.

Für nicht einmal 60.000 Euro Gehalt den Kopf für Andrews Epstein-Verwicklungen und Harrys & Meghans Fernbleiben bei der royalen Weihnachtfeier auf Schloss Sandringham hinhalten? Dafür muss man schon wirklich ein echter Royal-Fan sein - selbst wenn das Mittagessen kostenlos ist.

Die britische Königin Elizabeth II. lächelt im Buckingham Palace in London.
Die Weihnachtsbotschaft der Queen via Twitter verbreiten? Der Job ist zu haben ... Bildrechte: dpa

Dieses Thema im Programm: Das Erste | BRISANT | 16. Dezember 2019 | 17:15 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 16. Dezember 2019, 21:31 Uhr

Royales