70. Thronjubiläum Grund zur Sorge? Queen sagt Teilnahme an Dank-Gottesdienst ab

Seit mehr als 70 Jahren sitzt Queen Elizabeth II. bereits auf dem Thron. Mit großen Feierlichkeiten wird die Monarchin in diesen Tagen im Vereinigten Königreich geehrt - am Freitag "wegen Unwohlseins" allerdings ohne die 96-Jährige.

Queen Elizabeth
Queen Elizabeth II. hat die Teilnahme am Gedenkgottesdienst abgesagt. (Archiv) Bildrechte: Getty Images

Die Feierlichkeiten zu Ehren von Queen Elizabeth II. sind in vollem Gange, eine Nachricht aus dem Buckingham-Palast bereitet nun allerdings etwas Sorge. Am Freitag (03.06.) steht ein großer Gottesdienst in der St. Paul's Cathedral auf dem Plan, um die Queen zu ehren. Es ist die wohl prestigeträchtigste Feier des Jubiläums. Ihre Teilnahme hat die Monarchin nun aber kurzfristig abgesagt. Die Begründung: Sie habe sich zum Auftakt der Feierlichkeiten am Donnerstag (02.06.) "unwohl gefühlt" und unter "einigen Beschwerden" gelitten.

Absage "mit großem Widerwillen"

In der Mitteilung des Palastes heißt es: "Die Queen hat sich über die Parade und die Flugschau gefreut, aber sie fühlt sich nicht ganz wohl. Angesichts der Anfahrt und der nötigen Anstrengung, um an dem Dankgottesdienst in der Londoner St. Paul's Cathedral teilzunehmen, hat Ihre Majestät sich mit großem Widerwillen entschlossen, nicht daran teilzunehmen."

Menschenmenge mit britischen Faggen
Tausende Menschen versammelten sich rund um die "Trooping the Colour"-Parade, um die Queen zu ehren. Bildrechte: dpa

Gut gelaunt bei "Trooping the Colour"-Parade

Die Meldung kommt etwas überraschend, denn am Donnerstag hatte man die Queen bei der "Trooping the Colours"-Parade noch putzmunter gesehen. Gut gelaunt beobachtete sie den Überflug von 70 Flugzeugen der Royal Air Force und salutierte den mehr als 1.500 Soldaten.

Zudem brachte die Queen zum Abschluss des ersten Festtages ihres Thronjubiläums symbolisch ihr Königreich zum Leuchten. Im Schloss Windsor berührte sie einen kleinen Globus, der für den Commonwealth-Staatenbund steht und gab damit das Signal für die Entzündung von Leuchtfeuern im gesamten Vereinigten Königreich und darüber hinaus. Auch dabei wirkte sie zufrieden und entspannt.

Prinz Charles, Königin Elizabeth II und Herzogin Kate
Bei der "Trooping the Colour"-Parade war die Queen bester Laune. Bildrechte: dpa

Immer wieder Gesundheitsprobleme der Queen

Wiederholte gesundheitliche Probleme der 96 Jahre alten Monarchin in den vergangenen Monaten hatten Befürchtungen aufkommen lassen, sie könne bei den viertägigen Jubiläumsfeierlichkeiten gar nicht anwesend sein. Ob die Queen nun auch weitere Programmpunkte absagen wird, ist bislang unklar. Das Thronjubiläum wird in diesen Tagen mit Paraden, Straßenfesten und einem großen Konzert gefeiert.

Meghan und Harry dabei, Andrew fehlt

Am Freitag ebenfalls nicht dabei sein, wird Prinz Andrew. Der 62-Jährige hat sich mit dem Corona-Virus infiziert. Alle anderen hochrangigen Mitglieder des Königshauses werden am "Dankgottesdienst für die Herrschaft der Queen" teilnehmen - sogar Meghan, Harry und ihre Kinder Archie und Lilibet.

Meghan, Herzogin von Sussex, und Prinz Harry, Herzog von Sussex, verlasssen nach der Dankes-Messe die St. Paul's Kathedrale, am zweiten Tag der Feierlichkeiten zum Platinjubiläum der Queen.
Meghan und Prinz Harry waren nach langer Zeit mal wieder gemeinsam in London. Bildrechte: dpa

(BRISANT/dpa/afp)

Dieses Thema im Programm: Das Erste | BRISANT | 03. Juni 2022 | 17:15 Uhr

Royales