Royals Stammbaum und Thronfolge der englischen Königsfamilie

Königin Elizabeth II. steht an der Spitze der britischen Monarchie und des Hauses Windsor. Doch wer folgt ihr? Und wer ist eigentlich mit wem verwandt? BRISANT mit einem Stammbaum der Royals.

Wappen des Vereinigten Königreichs
Das Wappen des Vereinigten Königreichs. Bildrechte: dpa

Um nach gut 175 Jahren politischer Unruhen und eines Bürgerkriegs die Wogen zu glätten und die Erbfolge ein für allemal festzulegen, erließ das Parlament 1701 den "Act of Settlement". Er schreibt vor, dass nur noch Protestanten (Angehörige der anglikanischen Kirche) auf dem englischen Thron sitzen dürfen. Katholiken wurden damit ausgeschlossen.

Außerdem wurde die Erbfolge auf das Haus Hannover übertragen. Denn Kurfürstin Sophie von Hannover war die einzige überlebende protestantische Verwandte des englischen Königshauses - die britische Königin Anne starb 1714 kinderlos. Mit ihr erlosch das Haus Stuart und das Haus Hannover regierte.

Seit dem Tod von Königin Victoria 1901 regiert das Haus Sachsen-Coburg-Gotha, das sich 1917 in Windsor umbenannte. An seiner Spitze uneingeschränkt: Königin Elizabeth II.

Gleichberechtigung der Geschlechter

2015 erfolgte eine Modernisierung des "Act of Settlement". Für die Thronfolge gilt nun, dass sie unabhängig vom Geschlecht erfolgt - zuvor waren nur männliche Erben berechtigt. Zudem ist die Reihenfolge der Geburt ausschlaggebend. Diese Regelung gilt für alle nach dem 28. Oktober 2011 geborenen potentiellen Thronfolger. Das rüttelte den britischen Stammbaum kräftig durcheinander.

Stammbaum britische Royals
Der Stammbaum der Windsors seit Elizabeth II. und Philip. Bildrechte: MDR

Reihenfolge der Thronfolge

Berechtigt sind alle noch lebenden, nicht ausgeschlossenen, protestantischen Nachkommen von Sophie von Hannover. Denn das Gesetz von 1701 gilt noch immer.

1. Charles, Prinz von Wales
2. William, Herzog von Cambridge
3. George
4. Charlotte
5. Louis
6. Harry, Herzog von Sussex
7. Archie Mountbatten-Windsor
8. Andrew, Herzog von York
9. - 11: Seine Töchter und Enkel August
12. Edward, Graf von Wessex
13. - 14: Seine Kinder
16. Anne, Princess Royal

Wer darf den Titel "Prinz"/"Prinzessin" tragen?

Den Titel "Prinz" oder "Prinzessin" tragen nur:

  • Alle Kinder des amtierenden Monarchen
  • Alle Söhne (!) des amtierenden Monarchen und dessen Kinder (daher tragen Andrews Töchter Beatrice und Eugenie den Titel "Prinzessin". Edward hingegen hat bei seinen Kindern darauf verzichtet)
  • Alle Kinder und Kindeskinder des Prince of Wales (Prinz William, Prinz George, Prinzessin Charlotte, Prinz Louis)

Nur, wer Mitglied der offiziellen königlichen Familie ist, darf den Titel tragen. Daher wurde er Lady Diana nach ihrer Scheidung von Prinz Charles aberkannt. Wie ebenfalls der Titel "Seine königliche Hoheit" oder "Ihre königliche Hoheit".

Sobald Charles König ist, tragen alle seine männlichen Erben den Titel "Prinz von Großbritannien und Nordirland" sowie die Anrede "Seine königliche Hoheit". Das gilt dann auch für Harrys Sohn Archie.

Bilder: Wer kommt zu Philips Trauerfeier?

Queen Elizabeth II
Königin Elizabeth II. verabschiedet am 17. April ihren verstorbenen Mann Philip, mit dem sie 73 Jahre lang verheiratet war. Die Monarchin wird der Prozession in ihrer Staatslimousine, einem Bentley, folgen. Bildrechte: imago images/i Images
Queen Elizabeth II
Königin Elizabeth II. verabschiedet am 17. April ihren verstorbenen Mann Philip, mit dem sie 73 Jahre lang verheiratet war. Die Monarchin wird der Prozession in ihrer Staatslimousine, einem Bentley, folgen. Bildrechte: imago images/i Images
Der britische Prinz Charles (l) und Camilla, Herzogin von Cornwall, treffen bei der Weltpremiere von "1917" am Leicester Square ein. 2019
Die vier Kinder von Elizabeth und Philip und deren Ehepartner sowie Kinder stehen auf der Gästeliste: Der Thronfolger Prinz Charles, Herzog von Wales und seine zweite Frau Camilla, Herzogin von Cornwall. Bildrechte: dpa
Prinz William und Herzogin Kate
Charles ältester Sohn Prinz William, Herzog von Cambridge und seine Frau Herzogin Catherine, genannt "Kate". Bildrechte: imago images / PA Images
Prinz Harry
Charles jüngerer Sohn Prinz Henry, Herzog von Sussex, genannt "Harry". Seine hochschwangere Frau Meghan blieb in den USA. Bildrechte: IMAGO / APress
Princess Royal Anne Timothy Laurence
Elizabeths einzige Tochter Anne, Princess Royal, und ihr zweiter Ehemann Vizeadmiral Sir Timothy Laurence. Bildrechte: imago/ITAR-TASS
Peter Philips
Annes Sohn Peter Philips stammt aus ihrer ersten Ehe mit Vielseitigkeitsreiter Mark Philips. Peter ist das älteste Enkelkind der Queen. Er und seine getrennt lebende Ehefrau Autumn haben die beiden Töchter Savannah und Isla. Bildrechte: IMAGO / Frank Sorge
Mike Tindall and Zara Phillips
Annes Tocher Zara mit Ehemann Mike Tindall. Er ist Profi-Rugbyspieler. Gemeinsam haben sie drei Kinder: Mia Grace, Lena und Lucas. Bildrechte: imago images / i Images
Prinz Andrew während eines Besuchs an der Georg-August-Universität. 2014
Elizabeths zweiter Sohn Prinz Andrew, Herzog von York. Seit November 2019 vertritt er das Königshaus nicht mehr offiziell, nachdem mögliche Verbindungen zum Sexualstraftäter Jeffrey Epstein zutage getreten waren. Bildrechte: dpa
Prinzessin Beatrice und Edoardo Mozzi
Andrews ältere Tochter Prinzessin Beatrice und ihr Ehemann Edoardo Mapelli Mozzi. Bildrechte: imago images/PA Images
Eugenie und Jack Brooksbank
Andrews jüngere Tochter Prinzessin Eugenie und ihr Ehemann Jack Brooksbank. Jüngst kam Sohn August zur Welt. Bildrechte: imago images/i Images
Prinz Edward (l), Graf von Wessex, seine Frau Sophie (r), Gräfin von Wessex, und ihre gemeinsame Tochter Lady Louise Windsor stehen während eines Fernsehinterviews vor der All Saints Chapel in der Royal Lodge.
Elizabeths jüngster Sohn Prinz Edward, Graf von Wessex, seine Frau Sophie und ihre gemeinsame Tochter Lady Louise Windsor. Ebenfalls erwartet wird der 13-Jährige Sohn James, Viscount von Severn. Bildrechte: dpa
Lady Sarah und Daniel Chatto
Lady Sarah Chatto und Ehemann Daniel. Sarah ist die Tocher von Elizabeths verstorbener Schwester Margret. Sie malt und stellt ihre Bilder aus. Sarah und Daniel haben die beiden Söhne Samuel und Arthur. Bildrechte: imago/ZUMA Press
David Armstrong Jones
Ebenfalls eingeladen: Sarahs Bruder David Armstrong Jones, Earl of Snowdon. Er ist Möbeldesigner und Unternehmer. Mit seiner Frau Serena Stanhope hat er die Kinder Charles und Margarita. Bildrechte: imago/Frank Sorge
Edward, Herzog von Kent und Katherine
Verwandte der Queen: Prinz Edward, Herzog von Kent, und seine Ehefrau Katherine. Edward ist Elizabeths Cousin, er ist ein Sohn ihres Onkels George. Bildrechte: imago images/Parsons Media
Der Prinz Michael of Kent und Ehefrau Baronin Marie Christine von Reibnitz besuchen als Gäste am 30.04.2014 die Eröffnung der Ausstellung "Der Weg zur Krone" im Schloss Marienburg in Pattensen. 2014
Prinz Michael von Kent und Ehefrau Baronin Marie Christine von Reibnitz. Er ist ebenfalls ein Cousin der Queen. Bildrechte: dpa
Prinzessin Alexandra, Lady Ogilvy
Queen-Cousine Prinzessin Alexandra, Lady Ogilvy. Ihr Mann Angus Ogilvy lehnte die Erhebung zum Earl ab und blieb bürgerlich. Er starb bereits 2004. Alexandras Kinder James und Marina nehmen keine öffentlichen Aufgaben wahr. Bildrechte: imago/Frank Sorge
Alle (19) Bilder anzeigen

Dieses Thema im Programm: Das Erste | Brisant | 17. April 2021 | 16:15 Uhr

Dieses Thema im Programm: Das Erste | BRISANT | 17. April 2021 | 16:15 Uhr

Royales