Die Hand an der Zapfsäule
Bildrechte: IMAGO

Kraftstoff ausverkauft Leere Tankstellen in NRW!

BRISANT | 06.11.2018 | 17:15 Uhr

Viele Autofahrer gehen in Nordrhein-Westfalen aktuell an den Tankstellen leer aus. Die Belieferung mit Kraftstoff ist ins Stocken geraten. Das hat gleich mehrere Gründe.

Die Hand an der Zapfsäule
Bildrechte: IMAGO

Immer mehr Tankstellen in Nordrhein-Westfalen geht der Sprit aus. Der Grund: Sie können wegen des Niedrigwassers im Rhein nicht ausreichend beliefert werden. "Die Situation verschärft sich jeden Tag, solange es nicht regnet", sagt der Sprecher des Tankstellen-Interessenverbandes, Herbert W. Rabl, dem Westdeutschen Rundfunk (WDR).

Wuppertaler Feuerwehr geht leer aus

Inzwischen habe er Meldungen aus Köln, Aachen und Duisburg erhalten. Auch in Siegen und Wuppertal müssen manche Autofahrer mehrere Tankstellen anfahren, um an neues Benzin zu kommen. Doch nicht nur Privatpersonen sind betroffen. In Wuppertal musste sogar die Feuerwehr ohne neuen Diesel im Tank zurückkehren.

Schiffe nur wenig beladen

Hauptursache für die Engpässe sind die niedrigen Pegelstände des Rheins. Die Schiffe können aktuell nur zwischen 20 und 30 Prozent der üblichen Ladung transportieren, sagt Rabl. Dadurch würden die Lager immer leerer.

Zugriff auf die Ölreserve freigegeben

Inzwischen hat das Bundeswirtschaftsministerium den Zugriff auf die Ölreserve freigegeben. Gabl meinte, dass es dadurch inzwischen zwar wieder genügend Sprit gebe. Das jetzige Problem sei logistischer Natur. Die Belieferung der Tankstellen sei durcheinander geraten. Die Tanklastwagen würden nun auch von den Depots der Ölreserve starten, statt die bisherigen Stammrouten abzufahren.

Dieses Thema im Programm: Das Erste | BRISANT | 06. November 2018 | 17:15 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 07. November 2018, 08:55 Uhr

Das könnte Sie auch interessieren