Ein Motorradkolonne fährt auf einer Landstraße
Bildrechte: dpa

Das Frühlingswetter lockt Saisonbeginn: Mehrere Tote nach Motorradunfällen

BRISANT | 16.04.2018 | 17:15 Uhr

Das gute Wetter hat zum Wochenende zahlreiche Motorradfahrer auf die Straßen gelockt. Dabei kam es zu vielen Unfällen. Mehrere Menschen starben.

Ein Motorradkolonne fährt auf einer Landstraße
Bildrechte: dpa

Drei Tote in Bayern

In der noch jungen Motorradsaison und bei bestem Wetter sind am Wochenende mehrere Zweiradfahrer verunglückt. In Bayern kamen gleich drei Menschen ums Leben. Bei Ursberg im Landkreis Günzburg starb ein 33 Jahre alter Motorradfahrer beim Zusammenstoß mit einem linksabbiegenden Traktor.

Ebenfalls tödlich verlief der Unfall eines 24 Jahre alten Motorradfahrers, der bei Frasdorf im Landkreis Rosenheim unterwegs war. Laut Polizei fuhr ein Auto in eine Gruppe von fünf Bikern und erfasste zwei von ihnen. Der 24-Jährige starb noch an der Unfallstelle.

Ein 23 Jahre alter Motorradfahrer wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Der 22 Jahre alte Unfallverursacher kam mit leichten Blessuren davon. Bei einem Unfall an einer Kreuzung in Tuntenhausen, ebenfalls im Landkreis Rosenheim, verunglückte ein 74 Jahre alter Rollerfahrer tödlich. Ein 49-jähriger Autofahrer hatte ihm zuvor laut Polizei die Vorfahrt genommen. Der 74-Jährige starb im Krankenhaus.

Elfjähriges Mädchen stirbt in Thüringen

Auch in Thüringen starben bei Motorradunfällen zwei Menschen. In Kühndorf im Kreis Schmalkalden-Meinigen starb ein elfjähriges Mädchen. Sie saß mit auf dem Motorrad. Nach Angaben der Polizei wurde der 45Jahre alte Fahrer schwer verletzt. Die beiden waren am Sonntag auf einer Kreisstraße zwischen Kühndorf und der Einmündung zur Bundesstraße 19 unterwegs, als der Fahrer in einer Linkskurve mit dem Motorrad stürzte. Wie es dazu kam, ist noch ungeklärt.

In Schleusegrund im Kreis Hildburghausen wurde ein 35 Jahre alter Mann bei einem Unfall so schwer verletzt, dass er wenig später starb. Der Motorradfahrer aus Coburg in Bayern war laut Polizei in einer scharfen Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn geraten und mit einem Bus zusammengestoßen. Er erlag noch am Unfallort seinen schweren Verletzungen. Der Fahrer des Busses und ein Insasse erlitten einen Schock.

Dieses Thema im Programm: Das Erste | BRISANT | 16. April 2018 | 17:15 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 16. April 2018, 21:02 Uhr

Das könnte Sie auch interessieren