Ein Polizeifahrzeug steht in Paris (Frankreich) vor dem Luxus-Hotel Ritz. Bei einem Raubüberfall auf das Pariser Luxus-Hotel Ritz haben fünf Tatverdächtige Schmuck im Millionenwert erbeutet.
Bildrechte: dpa

Sündhaft teurer Schmuck gestohlen Millionenraub im Luxushotel Ritz in Paris

BRISANT | 11.01.2018 | 17:15 Uhr

In Paris hat eine Räuberbande einen Millionenfang gemacht. Sie drang in das Luxushotel Ritz ein und schlug Vitrinen mit teurem Schmuck ein. Der Schaden soll mehrere Millionen Euro betragen. Drei Verdächtige wurden festgenommen.

Ein Polizeifahrzeug steht in Paris (Frankreich) vor dem Luxus-Hotel Ritz. Bei einem Raubüberfall auf das Pariser Luxus-Hotel Ritz haben fünf Tatverdächtige Schmuck im Millionenwert erbeutet.
Bildrechte: dpa

Bei einem spektakulären Raubüberfall auf das Pariser Luxushotel Ritz ist Schmuck im Wert von mehr als vier Millionen Euro erbeutet worden. Wie die französische Polizei mitteilte, drangen am frühen Mittwochabend fünf bewaffnete Räuber in das Gebäude ein. Dort waren Schmuckstücke mehrerer Juweliere ausgestellt. Die Räuber schlugen die Vitrinen mit Äxten ein und nahmen den Schmuck heraus.

Drei Verdächtige festgenommen, zwei auf der Flucht

Das Ritz liegt am eleganten Place Vendôme und ist eines der bekanntesten Luxushotels der französischen Hauptstadt. Polizisten, die in dem Viertel auf Streife gingen, konnten drei Tatverdächtige festnehmen. Zwei Räubern gelang die Flucht. Die Polizei riegelte mehrere Straßen rund um das Ritz ab.

Hotel Ritz in Paris, 2016
Im Hotel Ritz mitten in Paris verkehren Schöne und Reiche - reich auch an Gold und Diamanten. Bildrechte: dpa

Immer wieder Überfälle

Rund um den Place Vendôme befinden sich zahlreiche Luxusjuweliere. Die Boutiquen wurden in den vergangenen Jahren immer wieder Ziel von Überfällen. 2014 hatte es eine Serie besonders brutaler Überfälle gegeben. Danach wurden die Sicherheitsvorkehrungen in dem Viertel verstärkt.

Dennoch gelang es im März 2016 zwei Tätern, den Juwelier Chopard auszurauben. Bewaffnet mit einer Pistole und einer Granate erbeuteten sie Schmuck im Wert von sechs Millionen Euro. Im Mai 2017 überfielen drei Männer einen anderen Juwelier unweit des Platzes und machten ebenfalls eine Millionenbeute.

Millionen-Raub bei Kim Kardashian

Im Oktober 2016 wurde in Paris US-Fernsehstar Kim Kardashian von fünf Männern überfallen. Die Räuber nahmen mehrere Gold- und Diamantenschmuckstücke sowie einen Ring mit. Der Gesamtwert der Beute wird mit neun Millionen Euro angegeben.

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL RADIO | 11. Januar 2018 | 08:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 11. Januar 2018, 20:22 Uhr

Das könnte Sie auch interessieren