"100% Wirksamkeit" Moderna beantragt Zulassung von Impfstoff für Jugendliche in Europa

Das US-Unternehmen Moderna hat offiziell die Zulassung seines Impfstoffs für Jugendliche in der Europäischen Union beantragt. Bisher darf in der EU nur das Vakzin von Biontech/Pfizer jungen Menschen verabreicht werden.

Ein Kind bekommt eine Spritze
Kommt nach Biontech bald der Impfstoff von Moderna für Kinder? Bildrechte: Colourbox.de

Grundlage des Antrags sei eine Phase-2/3-Studie mit dem Impfstoff bei 2.500 Jugendlichen zwischen zwölf und 18 Jahren in den USA, teilte das Unternehmen mit. Die Wirksamkeit soll bei 100 Prozent liegen. Das Präparat werde "im Allgemeinen gut vertragen".

Nun muss die europäische Arzneimittelbehörde EMA entscheiden, ob sie den Impfstoff von Moderna für Kinder und Jugendliche im Alter von zwölf bis 17 Jahren in der EU empfehlen wird. Dann muss noch die EU-Kommission zustimmen. Moderna hat bislang eine EU-Zulassung ab 18 Jahren.

Biontech hat Zulassung für Kinder-Impfung

Bislang hat die EU-Kommission nur die Biontech/Pfizer-Impfung für Kinder ab zwölf Jahren zugelassen. Ab Montag, den 7. Juni, entfällt die Impfpriorisierung in Deutschland. Dann können sich auch Kinder und Jugendliche gegen das Coronavirus impfen lassen. Eine Impfpflicht besteht nicht.

Mehr zum Thema

Dieses Thema im Programm: Das Erste | BRISANT | 07. Juni 2021 | 17:15 Uhr

Das könnte sie auch interessieren