Viraler Internet-Hit Sommerbräune durch Nasenspray? Experten warnen vor gefährlichem Internet-Trend

Die Social Media-Plattformen TikTok und Instagram werden täglich mit neuen Videos überflutet. Vor allem für Beauty-Tutorials werden die Seiten gerne genutzt. Doch nicht jeder Schönheitstipp ist unbedenklich. Aktuell warnen Gesundheitsexperten vor einem gefährlichen Trend, der für einen sommerlichen Teint sorgen soll. Wir erklären, was es damit auf sich hat.

Eine Urlauberin genießt das sommerliche Wetter am Ostseeufer in Timmendorfer Strand.
Schön sein um jeden Preis? Weltweit greifen Menschen zu fragwürdigen Mitteln, um nahtlos braun zu werden. Bildrechte: dpa

Wer wünscht sich nicht einen Teint, wie von der Sonne geküsst? Statt ein Bad in der Sonne zu nehmen greifen Tausende Beauty-Influencer und Influencerinnen auf der ganzen Welt aktuell zu Nasenspray. Richtig gehört: Nasenspray. 

Das Vorgehen der vorrangig sehr jungen Nutzer und Nutzerinnen: Bevor sie sich in die Sonne oder ins Solarium legen, gönnen sie sich mehrere Spritzer Nasenspray. Doch selbstverständlich nicht jedes x-beliebige Nasenspray. Das angebliche Wundermittel muss schon einen ganz bestimmten Inhaltsstoff enthalten, damit man besonders schnell und intensiv braun wird. 

Mit Nasenspray zur perfekten Sommerbräune?

Das Besondere an diesen Nasensprays: Sie enthalten den Inhaltsstoff Melanotan.

Melanotan Melanotan ist eine Abwandlung eines körpereigenen Hormons und wird häufig als Bräunungsmittel und zur Gewichtsreduktion eingesetzt, weswegen Melanotan auch als "Barbie-Droge" bezeichnet wird. Der Wirkstoff, der Ende der 1980er-Jahre in den USA erfunden wurde, soll den Körper dazu anregen, Melanine zu produzieren. Zur Erklärung: Melanin ist ein Pigment, das beim Menschen für die Braunfärbung der Haut und der Haare sorgt. Es wird aber auch zur Behebung von Potenzstörungen oder zur Steigerung der Libido eingesetzt.
Doch es ist Vorsicht geboten: Melanotan ist nicht zugelassen und daher nicht verkehrsfähig.

Melanotan in Nasensprays: Deshalb soll die Kombi zu nahtloser Bräune verhelfen

Melanotan in Form von Nasenspray wird derzeit besonders häufig beworben – vor allem via Social Media. Mittlerweile zählt der Hashtag #nasalspraytanning allein auf TikTok schon über 25,2 Millionen Klicks (Stand: 31.Juli 2022). Das Schlimme: Die Nutzer und Nutzerinnen wissen gar nicht, wie bedenklich der Trend ist. 

Denn über die Schleimhäute der Nase gelangt Melanotan noch schneller in den Blutkreislauf, da die Gefäße hier besonders dünn sind, wie eine Hautärztin gegenüber der Huffington Post erklärt. 

Eine Frau hält in ihrer Hand ein Nasenspray
Über die Nase eingenommen, können die Nebenwirkungen von Melanotan noch schlimmer ausfallen. Bildrechte: IMAGO / Fotostand

Zwar führt die Anwendung tatsächlich zu einem raschen und intensiven Bräunungseffekt, doch die Folgen sind fatal, was vielen Konsumenten und Konsumentinnen sicher nicht bewusst ist. 

Deshalb ist Melanotan so umstritten

In Studien konnte zwar die bräunende – und auch luststeigernde – Wirkung von Melanotan eindeutig nachgewiesen werden, die Nebenwirkungen waren aber so heftig, dass eine Zulassung als Arzneimittel bisher ausblieb. 

Laut der Pharmazeutischen Zeitung ist bisher keines der im Internet gehandelten Melanotane nach aktuellen Recherchen in irgendeinem Land als Arzneimittel zugelassen. Die meisten vertriebenen Produkte stammen von Herstellern aus den USA oder China, wo die Produkte oft in fraglicher Reinheit angeboten werden.

So unterscheidet sich die Zusammensetzung der vertriebenen Nasensprays enorm, da die Pharmakonzerne selbst frei entscheiden, wie hoch sie den Stoff in ihren Produkten dosieren. 

Die britischen und skandinavische Behörden warnten bereits vor Risiken. Eine ähnliche Warnung der deutschen Bundesoberbehörde BfArM gibt es bisher allerdings noch nicht.

Melanotan: Das sind die heftigen Nebenwirkungen

Die unterschiedlichen Dosierungen können zu extremen Nebenwirkungen wie Brechreiz, Hitzewallungen, Blutdruckveränderungen, Kopfschmerzen und Erektionsstörungen bei Männern führen. Außerdem wird die Haut gegenüber UV-Strahlen geschwächt, weshalb das Risiko, an Hautkrebs zu erkranken, erheblich steigt. Es besteht sogar möglicherweise das Risiko, dass die Zellen überstimuliert werden und schwarzen Hautkrebs erzeugen können.

Aber auch die eigentliche Krebsdiagnose wird schwieriger, wie Hautärzte der Huffington Post bestätigen: Denn Melanotan kann auch Muttermale und Sommersprossen dunkler machen, was wiederum zu einer Fehldiagnose von Hautkrebs führen könnte. 

So fahrlässig nutzen TikTokerinnen Melanotan

Ob die jungen Frauen auf Instagram und TikTok von den Gefahren wissen, ist fraglich. Doch viele von ihnen würden für die Schönheit wohl so einiges auf sich nehmen. Besonders beliebt: Vorher-Nachher-Videos, die den Teint vor und nach der regelmäßigen Anwendung der Nasensprays zeigen. 

Doch unabhängig von dem enthaltenen Wirkstoff Melanotan, sollte auch die mögliche Suchtgefahr von Nasensprays nicht außer Acht gelassen werden: Wie die AOK aufklärt, kann sehr schnell eine physische Abhängigkeit von Nasensprays entstehen und die Schleimhäute langfristig erheblich schädigen.

Nasenspray-Flasche
Achtung: Suchtgefahr. Nasensprays können schnell abhängig machen. Bildrechte: IMAGO / Panthermedia

Dieses Thema im Programm: Das Erste | BRISANT | 31. Juli 2022 | 17:15 Uhr

Das könnte sie auch interessieren

Tobias D. wurde in Bayern vermisst
Bildrechte: Bayerische Polizei/https://www.polizei.bayern.de/aktuelles/pressemitteilungen/034100/index.html