Anna Loos von Silly beim Classic Open Air 2014
Nutzt ihre Popularität für den guten Zweck: Sängerin & Schauspielerin Anna Loos Bildrechte: imago/Future Image

Charity-Preis Anna Loos unterstützt Krebs-Projekt "Stiftung Valentina"

BRISANT | 08.10.2019 | 17:15 Uhr

Anna Loos macht sich stark - für das Projekt einer starken Frau: Im Gedenken an den Krebstod ihrer Schwester hat Isabel Peter gemeinsam mit ihrer Familie die "Stiftung Valentina" ins Leben gerufen. Die möchte todkranken Kindern ermöglichen, ihre letzten Tage zu Hause zu verbringen. Für dieses Engagement wird Isabel jetzt mit der "GOLDENEN BILD der FRAU" ausgezeichnet. Anna Loos möchte ihr helfen, das Projekt bundesweit bekannt zu machen - und den mit 30.000 Euro dotierten Hauptpreis zu gewinnen.

Anna Loos von Silly beim Classic Open Air 2014
Nutzt ihre Popularität für den guten Zweck: Sängerin & Schauspielerin Anna Loos Bildrechte: imago/Future Image
Anna Loos
Die "Stiftung Valentina" ist für Anna Loos ein Herzensprojekt. Die zweifache Mutter unterstützt bereits zwei Kinderhospize in Berlin und Brandenburg. Bildrechte: Kristian Schuller

Sie ist Schauspielerin, Musikerin, Mutter zweier Töcher, die Frau an der Seite von Jan-Josef Liefers und Unterstützerin von zwei Kinderhospizen in Berlin und Brandenburg: Anna Loos. Eine starke Frau, die sich jetzt für eine andere Frau stark macht - und die ist (vorerst) noch ziemlich unbekannt.

Gemeinsam mit ihrer Familie hat die 28-jährige Isabel Peter die "Stiftung Valentina" ins Leben gerufen. Für dieses Engagement ist sie zu einer von fünf Preisträgerinnen der "GOLDENEN BILD der FRAU" gekürt worden. Dotiert mit 10.000 Euro, die "ihrer" Stiftung zugunsten todkranker Kinder zugute kommen werden.

Mit ein wenig Glück und vielen Stimmen im Online-Voting hat Isabel jetzt die Chance, das Preisgeld für ihre Stiftung zu verdreifachen. Dabei möchte Anna Loos der engagierten Allgäuerin helfen.

Isabel Peter und ihre Familie haben Schwester und Tochter verloren, ein schwerer Schicksalsschlag. Aber statt sich in Trauer zu verkriechen, Glauben und Hoffnung zu verlieren, haben sie sich entschieden, die Zukunft für andere Familien in ähnlicher Lage besser zu machen. [...] Ich bewundere Isabel für ihre Arbeit und freue mich, dass ein solches Engagement ausgezeichnet wird.

Anna Loos stiftung-valentina.de

"Stiftung Valentina": Sterbenskranke Kinder nach Hause holen

Vor vier Jahren hat die Allgäuerin Isabel Peter ihre Schwester Valentina an den Knochenkrebs verloren. Doch ihr letzter Wunsch, zu Hause zu sterben, musste unerfüllt bleiben - weil es kein ambulantes Palliativteam gab. Das will die "Stiftung Valentina" für andere betroffene Familien ändern.

In mittlerweile drei Jahren Stiftungsarbeit ist es dem Verein gelungen, eine Million Euro Spenden zu sammeln. Damit konnten mehr als 150 Kindern dabei unterstützt werden, ihre letzten Tage zu Hause zu verbringen. Woher die vom Schicksal hart getroffene Familie Peter die Energie für ihre Arbeit nimmt? "Wir haben [...] die Kraft von Valentina aufgegriffen und die trägt uns weiter", erklärt Mutter Renate. Logo und Maskottchen der Stiftung ist übrigens ein Kaktus - Valentinas Lieblingspflanze.

Starke Projekte starker Frauen: Wer macht das Rennen um die "GOLDENE BILD der FRAU"?

Am 23. Oktober wird Kai Pflaume im Hamburger Stage Operettenhaus zum 13. Mal durch die Verleihung der "GOLDENEN BILD der FRAU" führen. Fünf Preisträgerinnen werden dort ihre Projekte vorstellen und gemeinsam mit ihren prominenten Paten über den Roten Teppich schreiten. Frauen, die ein soziales Problem erkannt haben und mit ihrem Einsatz unermüdlich für Verbesserungen kämpfen. Ihre prominenten Begleiter sorgen dafür, das jeweilige Engagement bundesweit bekannt zu machen. Welche der fünf Damen letztendlich den mit 30.000 Euro dotierten Hauptpreis bekommt, das entscheiden auch Sie, liebe BRISANT.DE-User! Das Online-Voting auf der Website der "Bild der FRAU" ist noch bis zum 23. Oktober geschaltet.

Neben Isabel Peter und der "Stiftung Valentina" stehen Andrea Voß und ihr Verein "Wir können Helden sein!" (unterstützt von Schauspielerin Andrea Kathrin Loewig), Corinna Hölzer und ihre Initiative für Bienen "Deutschland summt!" (unterstützt von Schwimm-Olympiasiegerin und Umweltingenieurin Britta Steffen), Ines Helke und ihr Inklusions-Projekt "HandsUp" (unterstützt von Schauspieler Florian Odendahl) sowie Jacqueline Flory und ihre Initiative für Flüchtlingskinder "Zeltschule e.V." (unterstützt von Schauspielerin und Moderatorin Collien Ulmen-Fernandes) zur Wahl. Tolle Projekte, von denen jedes einzelne den Sieg verdient hätte ...

Dieses Thema im Programm: Das Erste | BRISANT | 08. Oktober 2019 | 17:15 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 08. Oktober 2019, 17:01 Uhr

Mehr Promi-Themen