Staffelübergabe 3000. Folge "Rote Rosen": Gerit Kling geht, Claudia Schmutzler übernimmt

BRISANT | 29.10.2019 | 17:15 Uhr

Die ARD-Telenovela "Rote Rosen" feiert ihre 3000. Folge mit einer Staffelstabübergabe in der Hauptrolle. Nach 200 Ausgaben verlässt Schauspielerin Gerit Kling die beliebte Nachmittagsserie aus Lüneburg, Claudia Schmutzler übernimmt ab der 17. Staffel - und sorgt für jede Menge Gefühl. Weiterhin auf Sicherheit setzen oder der unmöglichen Liebe eine Chance geben? Diese Frage wird sie durch die nächsten 200 Folgen begleiten.

Rote Rosen
Feiern die 3000. Folge "Rote Rosen": Anne Moll, Gerit Kling, Claudia Schmutzler, Madeleine Niesche, Maike Bollow (v.l.) Bildrechte: ARD/Thorsten Jander

Seit nunmehr zwölf Jahren hat die ARD-Telenovela "Rote Rosen" einen festen Platz im Nachmittagsprogramm des Ersten. Langweilig wird es trotzdem nicht rund um das Fünfsternehotel "Drei Könige" in Lüneburg. Denn alle 200 Folgen wird mit dem Wechsel der Hauptdarstellerin das Rad neu erfunden. Am 28. Oktober, in der 3000. Folge "Rote Rosen", verabschiedet sich "Hilli" alias Gerit Kling aus der Heidestadt - natürlich mit einem Happy End. Einen Tag später, zum Start der 17. Staffel, übernimmt Claudia Schmutzler in der Rolle der Astrid Richter für die nächsten 200 Folgen die Hauptrolle der Serie.

Die neue "Rose": Claudia Schmutzler als Astrid

200 Folgen, in denen Astrid vor der Entscheidung ihres Lebens steht: Soll sie den sicheren Lebensweg für eine "unmögliche Liebe" verlassen? Bei einem Geschäftsbesuch in Lüneburg läuft sie dem wesentlich jüngeren Alexander über den Weg, der mit dem Rad unterwegs ist. Eine im wahrsten Sinne des Wortes umwerfende Begegnung, die Astrid mächtig aus dem Konzept bringt.

Bei der einen Begegnung soll es nicht bleiben. Denn Alex ist - was ein Zufall! - der Neffe von Astrids altem Freund Freund Henning. Aber mehr als 15 Jahre Altersunterschied ... Soll sie sich auf eine solche Liebe mit Hindernissen überhaupt einlassen? Astrid muss kämpfen: gegen ihre eigenen Ängste, die Vorbehalte ihrer Umgebung - und für ihre Liebe.

Die Neue bei "Rote Rosen": Claudia Schmutzler

Man kennt sie aus "Für alle Fälle Stefanie", "Go Trabi Go" mit Wolfgang Stumph hat sie einem breiten Publikum bekannt gemacht. Ab Folge 3001 ist Claudia Schmutzler das neue Gesicht der ARD-Serie "Rote Rosen".

Rote Rosen
Man kennt sie aus "Go Trabi Go" und "Für alle Fälle Stefanie". Jetzt ist Claudia Schmutzler als Astrid Richter in der Daily-Soap "Rote Rosen" in einer Hauptrolle zu erleben. Bildrechte: ARD/Thorsten Jander
Rote Rosen
Man kennt sie aus "Go Trabi Go" und "Für alle Fälle Stefanie". Jetzt ist Claudia Schmutzler als Astrid Richter in der Daily-Soap "Rote Rosen" in einer Hauptrolle zu erleben. Bildrechte: ARD/Thorsten Jander
Rote Rosen
Die Dreharbeiten mit der neuen Hauptdarstellerin sind bereits seit Anfang September in vollem Gange. Bildrechte: ARD/Thorsten Jander
Rote Rosen
Nach 200 Folgen "Rote Rosen" verabschiedet sich Gerit Kling als "Hilli" aus Lüneburg. Ab Folge 3001 steht Claudia Schmutzler für die nächsten 200 Ausgaben vor der Kamera. (v.l.n.r.: Anne Moll, Gerit Kling, Claudia Schmutzler, Madeleine Niesche, Maike Bollow) Bildrechte: ARD/Thorsten Jander
Rote Rosen
In Lüneburg macht sich Astrid mit dem Verkauf edler Käsesorten selbständig. Privat steht sie vor der Entscheidung ihres Lebens: Soll sie den sicheren Lebensweg für eine "unmögliche Liebe" verlassen? Bildrechte: ARD/Thorsten Jander
Rote Rosen
Die "unmögliche Liebe" ist Alex. Astrids erste Begegnung mit dem deutlich jüngeren Mann ist im wahrsten Sinne des Wortes ... umwerfend. Bildrechte: ARD/Thorsten Jander
Rote Rosen
Beruflich muss Astrid in Lüneburg neu durchstarten, nachdem ein erstes Jobangebot geplatzt ist. Die Herstellung und der Verkauf edler Käsesorten wird ihr neues Metier. Bildrechte: ARD/Thorsten Jander
Rote Rosen
Astrid kommt nicht allein nach Lüneburg. Mit dabei ist Tochter Pia, die nach einem schweren Autounfall im Rollstuhl sitzt. Bildrechte: ARD/Thorsten Jander
Rote Rosen
Spoiler!! Wie es weitergeht verraten wir nicht - aber auf den Kuss zwischen Astrid Richter und ihrer "unmöglichen Liebe" Alex können wir uns ja schon mal freuen ... Bildrechte: ARD/Thorsten Jander
Alle (8) Bilder anzeigen

Dieses Thema im Programm: Das Erste | BRISANT | 29. Oktober 2019 | 17:15 Uhr

Neue Rolle für "alte Häsin": Claudia Schmutzler

Rote Rosen
Neues Gesicht der ARD-Telenovela "Rote Rosen": Claudia Schmutzler Bildrechte: ARD/Thorsten Jander

Mit ihrer Titelrolle in "Für alle Fälle Stefanie" (1997-2004) hat Claudia Schmutzler das Genre des gleichermaßen couragierten wie menschlichen "Engels in Weiß" geprägt. Durch ihre Rolle in "Go Trabbi Go" an der Seite von Wolfgang Stumph ist Sie Anfang der 90er-Jahre einem breiten Publikum bekannt geworden. Von 2005 bis 2017 stand Schmutzler für die Rolle der Kriminalhauptkommissarin Katrin Börensen in der Fernsehserie "SOKO Wismar" vor der Kamera.

Dieses Thema im Programm: Das Erste | BRISANT | 29. Oktober 2019 | 17:15 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 29. Oktober 2019, 22:24 Uhr

Mehr Promi-Themen