Weiter als Duo Nach Tod von Andy Fletcher: Depeche Mode veröffentlichen neues Album und gehen 2023 auf Tour

Wie geht es bei Dave Gahan und Martin Gore nach dem überraschenden Tod von Andy Fletcher weiter? Diese Frage beschäftigt eingefleischte Depeche-Mode-Fans seit Wochen. Die Antwort darauf haben Dave Gahan und Martin Gore jetzt selbst gegeben: bei einer Pressekonferenz in Berlin.

Dave Gahan und Martin Gore
Depeche Mode-Frontmann Dave Gahan und Bandkollege Martin Gore machen nach dem Tod von Andy Fletcher weiter: mit einem neuen Album und einer World Tour. Bildrechte: IMAGO/Torsten Helmke

Bei der gut besuchten Pressekonferenz im Berliner Ensemble ließen Dave Gahan und Martin Gore die Katze aus dem Sack. Was zunächst für großes Aufatmen sorgte: DeMo machen weiter - und zwar zu zweit.

Vielmehr sind Martin Gore und Dave Gahan bereits fleißig bei der Arbeit. Im März 2023 soll ihr neues Album erscheinen: "Memento Mori" - bedenke, dass du sterben musst.

World Tour im kommenden Jahr - einige Konzerte bereits ausverkauft

Danach soll es ziemlich direkt auf Tour gehen. Ab Ende März zunächst in Nordamerika, ab März dann auch in Europa. Das erste Deutschland-Konzert ihrer Tour werden Depeche Mode am 26. Mai in Leipzig geben. Weitere deutsche Stationen sind Düsseldorf, München, Frankfurt am Main und Berlin.

Der freie Vorverkauf für die insgesamt fünf Städte in Deutschland hat am Donnerstag, den 6. Oktober 2022 um 10:00 Uhr begonnen. Das Konzert in Leipzig ist bereits ausverkauft, ebenso der erste Berlin-Termin. Für die Hauptstadt und Frankfurt am Main wurden bereits Zusatztermine bekannt gegeben.

Im Mai gestorben: Keyboarder Andy Fletscher bleibt unvergessen

Für den im Mai gestorbenen DeMo-Keyboarder Andy Fletcher werden Peter Gordeno und Christian Eigner die Band unterstützen. Dennoch ist Andy nach wie vor in ihren Leben präsent.

Als wir am Samstag nach Berlin kamen und in die Hotelbar gingen, erwartete ich, dass Fletch dort stehen würde.

Martin Gore

Im Geiste wird er mit uns sein und uns beurteilen.

Dave Gahan

Der neue Albumtitel "Memento Mori" ist übrigens keine Hommage an Fletcher. Der Name des neuen Longplayers stand bereits vor seinem Tod fest.

Brisant

Dieses Thema im Programm: Das Erste | BRISANT | 04. Oktober 2022 | 17:15 Uhr

Mehr Promi-News