Offen, intensiv, sensibel Die vielen Gesichter der Romy Schneider

Der fesche Soldat Wilhelm (Siegfried Breuer) macht der Bäckerin Stanzi (Romy Schneider) seine Aufwartung.
"Die Deutschmeister" aus dem Jahr 1955 war Romy Schneiders zweiter Film. Sie spielte an der Seite ihrer Mutter Magda Schneider. Hier mit im Bild: Siegfried Breuer als Soldat Wilhelm. Bildrechte: MDR/Degeto
Der fesche Soldat Wilhelm (Siegfried Breuer) macht der Bäckerin Stanzi (Romy Schneider) seine Aufwartung.
"Die Deutschmeister" aus dem Jahr 1955 war Romy Schneiders zweiter Film. Sie spielte an der Seite ihrer Mutter Magda Schneider. Hier mit im Bild: Siegfried Breuer als Soldat Wilhelm. Bildrechte: MDR/Degeto
Horst Buchholz als Monpti und Romy Schneider als Anne-Claire
"Monpti" lautete der Titel einer deutschen Literaturverfilmung, in der Romy Schneider 1957 die Rolle der Anne-Claire einnahm. An ihrer Seite spielte Horst Buchholz. Bildrechte: NDR/Degeto
Die Schauspielerin Romy Schneider als Kaiserin Elisabeth und der Theater- und Filmschauspieler Karlheinz Böhm als ihr Gatte Kaiser Franz Joseph von Österreich (2.v.r.) in einer Szene der "Sissi"-Filmtrilogie.
Romy Schneider als Kaiserin Elisabeth und der Theater- und Filmschauspieler Karlheinz Böhm als ihr Gatte Kaiser Franz Joseph von Österreich in einer Szene der "Sissi"-Filmtrilogie. Die Reihe begründete Schneiders Ruhm. Bildrechte: dpa
Romy Schneider als Prinzessin aus dem verarmten Adelsgeschlecht der Dolgorukis.
Und schon wieder eine Herrscherin: Romy Schneider als "Katja, die ungekrönte Kaiserin" aus dem Jahr 1958. "Eine Art 'Sissi' mit russifizierten Namen", urteilte der Film-Dienst. Der Film wurde hauptsächlich in Paris gedreht. Bildrechte: MDR/Atlasfilm
General von Grünen (Yul Brynner) ist Chef der erfolgreichsten Spionagegruppe der deutschen Wehrmacht. Die attraktive Komteß (Romy Schneider) arbeitet ebenfalls im Agenten-Milieu.
Im Agentenfilm "Spion zwischen 2 Fronten" spielte Schneider 1966 an der Seite von Christopher Plummer. Bildrechte: MDR/Degeto
Alain Delon und Romy Schneider in Der Swimmingpool
An der Seite ihres früheren Partners Alain Delon spielte Schneider 1969 in "Der Swimmingpool". Der Film begründete ihren internationalen Erfolg. Bildrechte: imago/United Archives
Eine Frau (Romy Schneider) sitzt in einem Restaurant an einem Tisch.
Romy Schneider in "Die Dinge des Lebens" (1970, Regie: Claude Sautet). Das Lexikon des internationalen Films urteilte damals: "Technisch und ästhetisch brillant, psychologisch sensibel." Bildrechte: imago stock&people
Romy Schneider
1971 liefen gleich drei Filme mit Romy Schneider in den Kinos an, einer davon der Kriminalfilm "Das Mädchen und der Kommissar". Bildrechte: IMAGO
Die schöne Roberte (Romy Schneider), Frau eines sehr konservativen Philosophieprofessors, gehört zu den aufregendsten Eroberungen des jungen Nicolas (Jean-Louis Trintignant).
Im Film "Das wilde Schaf" (1974) verkörperte Schneider eine vernachlässigte Ehefrau, die sich auf einen Seitensprung einlässt. Regie führte hier der französische Regisseur Michel Deville. Bildrechte: MDR/Degeto
Alle (9) Bilder anzeigen

Promi-News