Eurosvision Song Contest Malik Harris - Wie stehen die Chancen auf den ESC-Sieg?

Countdown für den Eurovision Song Contest (ESC) in Turin. Einige Länder müssen noch um ihre Teilnahme am größten europäischen Musikwettbewerb zittern. Wer letztlich dabei sein wird, regeln zwei Vorentscheide. Deutschland bleibt dieses Procedere erspart. Für uns reist der Sänger Malik Harris nach Italien.

Malik Harris
Konnte sich beim deutschen ESC-Vorentscheid durchsetzen: Malik Harris. Bildrechte: dpa

Deutschland und der ESC - eine Erfolgsgeschichte war das meist nicht. In diesem Jahr geht der 24-jährige Malik Harris für Deutschland an den Start und zeigt sich kämpferisch. "Es wird Zeit, dass wir mal ein bisschen mehr Punkte holen", sagt er mit Blick auf die fast durchweg hinteren Plätze in den vergangenen Jahren.

Sein Ziel ist es, 40 Jahre nach Nicoles "Ein bisschen Frieden", möglichst weit vorne zu landen: "Ich will schon gewinnen jetzt, auf jeden Fall", sagte er, nachdem er im Vorentscheid die meisten Stimmen geholt hatte. Ob ihm das gelingen wird?

Wer ist Malik Harris?

Malik Harris kam am 27. August 1997 zur Welt. Er ist Deutsch-Amerikaner. Sein Vater ist der Fernsehmoderator Ricky Harris, der Ende der 1990er-Jahre mit der Talkshow "Ricky!" bei Sat.1 kurzzeitig im Rampenlicht stand.

Sein musikalisches Talent wurde Malik von der Familie in die Wiege gelegt: Vater Ricky ist Multi-Instrumentalist. Maliks Großvater war Opernsänger. Auch mütterlicherseits gibt es eine musische Ader in Harris' Familie: Die Großmutter war Pianistin.

Als Musiker durfte Malik Harris bereits für James Blunt als Opening-Act dem Publikum einheizen. Im Oktober 2020 wurde ihm eine ganz besondere Ehre zuteil. Als erster deutscher Künstler war Malik anlässlich der Veröffentlichung seiner Single "When We've Arrived" eine Woche lang auf dem Times Square Billboard in New York zu sehen. Im August 2021 erschien sein Debütalbum "Anonymous Colonist".

Fernsehpublikum brachte Malik den Sieg beim Vorentscheid

Beim ESC-Vorentscheid konnte sich Harris gegen die Konkurrenz behaupten. Nachdem zuletzt Jurys den deutschen ESC-Starter bestimmt hatten, ließ die ARD in diesem Jahr Radiohörer und Fernsehzuschauer abstimmen.

In der Abstimmung der Radiostationen lag Harris zunächst auf Platz zwei hinter dem Duo Mael und Jonas. Weil er aber vom Fernsehpublikum die mit Abstand meisten Stimmen erhielt, konnte er sich am Ende durchsetzen.

Malik Harris
Bereits der deutsche ESC-Vorentscheid stand ganz im Zeichen des Krieges in der Ukraine. Bildrechte: dpa

Wann findet das ESC-Finale in Turin statt?

Das ESC-Finale findet am 14. Mai statt. Und zwar in Italien, weil im vergangenen Jahr die italienische Band Maneskin den weltweit am meisten beachteten Musikwettbewerb gewinnen konnte. Es wird erwartet, dass die 66. Auflage des ESC die politischste wird. Die Europäische Rundfunkunion untersagte Russland die Teilnahme am ESC-Finale.

Wer gilt als Favorit auf den Sieg? Wie stehen die Chancen für Malik Harris?

Als Favorit in den Wettbüros gilt trotzdem nicht die Ukraine mit der Band "Kalush Orchestra". Die sehen die Buchmacher aktuell auf dem 11. Platz. Gute Karten scheint dagegen Schweden mit Kandidatin Cornelia Jakobs und ihrem Song "Hold Me Closer" zu haben. Dahinter reiht sich Vorjahressieger und Gastgeber Italien mit dem Duo Mahmood & Blanco ein.

Für den Deutschen Malik Harris wird ein trauriger 24. Platz prognostiziert.

Malik Harris
Wie stehen die Sieg-Chancen für Malik Harris? Bildrechte: NDR/Hendrik Lüders

Große Solidarität mit der Ukraine

Bereits der deutsche Vorentscheid wurde von zahlreichen Solidaritätsbekundungen und einer Spendengala für die Ukraine begleitet. Der emotionale Höhepunkt des Abends war ein Auftritt der ukrainischen Sängerin Jamala, die 2016 den ESC-Sieg für ihr Land holte. Aufgrund des russischen Angriffskriegs ist die Ukrainerin mit ihren beiden Kindern aus ihrer Heimat geflohen.

Auch Gewinner Harris war von Jamalas Auftritt berührt. "Ich musste ultrakrass weinen", sagte er. Auf der Rückseite seiner Gitarre prangte der Schriftzug "I stand with Ukraine".

Deutsche Jury mit Michelle und Max Giesinger

In der deutschen Jury, die die Punkte für die Beiträge der anderen Länder vergibt, sitzen in diesem Jahr Schlagerpop-Sängerin Michelle, der Singer-Songwriter Max Giesinger, die Sängerin Tokunbo, KiKA-Fernsehmoderatorin Jessica Schöne und der Musikredakteur Christian Brost. Sie werden 50 Prozent der deutschen ESC-Punkte verteilen. Die restlichen 50 Prozent dürfen die Zuschauer vor den Fernsehbildschirmen vergeben.

BRISANT/dpa/afp/epd

Dieses Thema im Programm: Das Erste | BRISANT | 09. Mai 2022 | 17:15 Uhr

Mehr Promi-News