Hilfe für Obdachlose Entertainer Frank Zander erhält Bundesverdienstkreuz 1. Klasse

Frank Zander wird für sein Engagement für Obdachlose mit dem Bundesverdienstkreuz 1. Klasse geehrt. Der Musiker und Entertainer richtet seit 1995 ein Weihnachtsessen für Bedürftige aus - inzwischen per Foodtruck.

Frank Zander steht im Caritas-Foodtruck und verteilt warme Mahlzeiten an Obdachlose und bedürftige Menschen auf dem Alexanderplatz.
Für Frank Zander ist es eine Herzensangelegenheit, Bedürftige zu unterstützen. Bildrechte: dpa

Immer am 5. Dezember wird der Internationale Tag des Ehrenamtes gefeiert. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier verleiht an diesem Tag das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse. Und dieses Jahr ist Entertainer Frank Zander unter den Geehrten.

Wenn es um Bedürftige geht, lässt sich der 80-Jährige nicht lumpen - schon gar nicht zur Weihnachtszeit. Seit 1995 richtet er zu Weihnachten eine Feier mit Showprogramm für Bedürftige aus. Seit Corona aber nicht mehr in einem Hotelsaal mit Tausenden Gästen, sondern mit Foodtrucks und Suppenbussen.

Musiker Frank Zander steht auf dem Alexanderplatz vor dem Caritas-Foodtruck.
Der 80-Jährige spendet auch dieses Jahr wieder für die Caritas. Bildrechte: dpa

Prominente Unterstützung für den "Foodtruck" der Berliner Caritas

Auch dieses Jahr unterstützt der gebürtige Berliner wieder den Caritas-"Foodtruck". Wie bereits 2021 unterstützt Zander die mobilen Kantinen des Wohlfahrtsverbands mit einer Spende von 30.000 Euro.

Vom 19. bis 22. Dezember wird er die rollende Essensausgabe begleiten, um mit anzupacken und den betroffenen Menschen nahe zu sein.

Der "Foodtruck" begann seine Touren durch Berlin im Sommer 2020, um wegen der Corona-Pandemie geschlossene Suppenküchen und andere Anlaufstellen für bedürftige Menschen zu ersetzen. Dabei kooperieren die Caritas und das Catering- und Foodtruck-Unternehmen "Mama and Sons", das sonst Besucherinnen und Besucher von Festivals versorgt.

Frank Zander: Schon 2002 Verdienstkreuz am Bande

Steinmeier zeichnet am Montag insgesamt 15 Menschen unter dem Motto "Mitmenschlichkeit leben: Wege aus der Armut schaffen" im Schloss Bellevue aus. Die Preisträger setzen sich in herausragender Weise für benachteiligte Menschen ein, wie das Bundespräsidialamt mitteilte.

Schon vor 20 Jahren hatte Frank Zander das Verdienstkreuz am Bande erhalten - eine Art Vorab-Auszeichung für das Kreuz 1. Klasse.

Dieses Thema im Programm: Das Erste | BRISANT | 05. Dezember 2022 | 17:15 Uhr

Mehr Promi-News