Statt Weihnachtsessen Frank Zander spendet 30.000 Euro für Berliner "Foodtruck"

Sein legendäres Weihnachtsessen für rund 3.000 Obdachlose im Berliner Hotel Estrel darf aufgrund der Corona-Pandemie auch in diesem Jahr nicht stattfinden. Dennoch lässt Frank Zander die Bedürftigen nicht zu kurz kommen. Mit einem üppigen Scheck greift der Musiker dem "Foodtruck" der Berliner Caritas unter die Arme.

Musiker Frank Zander steht auf dem Alexanderplatz vor dem Caritas-Foodtruck.
Hat ein Herz für obdachlose und bedürftige Menschen: Musiker und Entertainer Frank Zander. Bildrechte: dpa

Wenn es um Bedürftige geht, lässt sich Frank Zander nicht lumpen - schon gar nicht zur Weihnachtszeit. In diesem Jahr hat der Musiker und Entertainer dem "Foodtruck" der Berliner Caritas mit einem Spendenscheck über 30.000 Euro finanziell unter die Arme gegriffen.

Bei der Scheckübergabe rief er die Berlinerinnen und Berliner dazu auf, seinem Beispiel zu folgen.

Öffnet Eure Taschen, denkt nicht nur an Euch!

Frank Zander

Berliner Erzbischof Heiner Koch (l), Musiker Frank Zander und Ulrike Kostka, Vorstand der Caritas, halten einen symbolischen Scheck über 30.000 Euro auf dem Alexanderplatz.
Frank Zander überreicht Ulrike Kostka, Vorstand der Caritas, einen Scheck über 30.000 Euro. Bildrechte: dpa

Mobile Kantine für Obdachlose und Bedürftige in Berlin

Der "Foodtruck" ist eine mobile Kantine des Wohlfahrtsverbands für obdachlose und andere bedürftige Menschen in Berlin.

Der rollende Imbiss ist seit Sommer 2020 in der Hauptstadt unterwegs, um geschlossene Suppenküchen und andere Anlaufstellen für bedürftige Menschen zu ersetzen. Dabei kooperieren die Caritas und das Catering- und Foodtruck-Unternehmen "Mama and Sons", das normalerweise Festivalgäste versorgt.

Künftig soll der "Foodtruck" von einem Impfmobil begleitet werden.

Frank Zander geht mit "Foodtruck" auf Tour

Die Mahlzeiten des Foodtrucks werden von ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern im Freien unter Einhaltung der vorgeschriebenen Hygiene-Regeln ausgegeben.

Vom 13. bis 17. Dezember wird Frank Zander die rollende Essensausgabe begleiten, um mit anzupacken und den betroffenen Menschen nahe zu sein.

Frank Zander steht im Caritas-Foodtruck und verteilt warme Mahlzeiten an Obdachlose und bedürftige Menschen auf dem Alexanderplatz.
Mitte Dezember wird Frank Zander auch selbst beim "Foodtruck" mit anpacken. Bildrechte: dpa

Imbisswagen statt Weihnachtsfest im Hotel

Seit 1994 richtet Frank Zander mit (prominenten) Helferinnen und Helfern jährlich ein Weihnachtsfest mit Rotkohl, Gänsebraten und Geschenken für rund 3.000 obdachlose und bedürftige Menschen im Berliner Hotel Estrel aus.

Wegen der Corona-Pandemie fiel die Feier bereits im vergangenen Jahr aus. Seitdem engagiert sich der Entertainer für den Caritas-Foodtruck.

Dieses Thema im Programm: Das Erste | BRISANT | 03. Dezember 2021 | 17:15 Uhr

Mehr Promi-News