Seine besten Sprüche: Günter Netzer feiert 75. Geburtstag

Er war ein begnadeter Mittelfeldspieler, in den 70er-Jahren einer der größten Stars der Liga. Mit der deutschen Nationalmannschaft wurde er 1972 Europa- und zwei Jahre später Weltmeister. Als einer der ersten Fußballspieler sorgte Günter Netzer mit seinem extravaganten Lebensstil für Aufsehen. Heute ist Netzter Medienunternehmer und als Fußballexperte gefragt. Seine Antworten haben es meist ins sich. Zum 75. Geburtstag am 14. September 2019 die schönsten Bilder und markigsten Zitate der Fußballlegende.

Günter Netzer (Gladbach, Mitte)
"Der Kopf denkt, der Fuß versenkt."

(Foto: Günter Netzer, VfB Stuttgart - Gladbach am 19.2.1972)
Bildrechte: IMAGO
Günter Netzer (Gladbach, Mitte)
"Der Kopf denkt, der Fuß versenkt."

(Foto: Günter Netzer, VfB Stuttgart - Gladbach am 19.2.1972)
Bildrechte: IMAGO
Günter Netzer (li., Real Madrid) gibt die Anweisung auf Allan Simonsen (Gladbach) zu achten
"Ich war am besten, wenn ich in schlechter Form war."

(Foto: Günther Netzer (Real Madrid) und Alan Simonsen am 03.03.1976)
Bildrechte: IMAGO
Gerhard Delling und Günter Netzer.
"Es hat Dellen gegeben, wie Delling."

(Foto: Günter Netzer mit Gerhard Delling im November 2008)
Bildrechte: Getty Images
Günter Netzer schreibt Autogramme.
"Ein Fußballtrainer hat nur 50 Prozent Einfluss, aber immer 100 Prozent Schuld."

(Foto: Günter Netzer schreibt Autogramme, 2019)
Bildrechte: Getty Images
Günter Netzer und Ehefrau Elvira Netzer.
"Ich bin gegen den Einsatz technischer Hilfsmittel. Der Fußball lebt nicht zuletzt auch von Fehlentscheidungen und den Diskussionen darüber."

(Foto: Mit Frau Elvira im Jahr 2017)
Bildrechte: Getty Images
Günter Netzer
"Was mich wirklich berührt hat, ist diese Panik, diese Angst der Spieler, am Spiel teilzunehmen." Bildrechte: Getty Images
Alle (6) Bilder anzeigen

Dieses Thema im Programm: Das Erste | BRISANT | 14. September 2019 | 17:10 Uhr

Weitere Promi-Themen: