"Die Eiskönigin 2" Hape Kerkeling wieder als "Olaf" im Kino

Große und kleine Fans können es kaum erwarten: Ab 20. November gibt es "Die Eiskönigin 2" in den deutschen Kinos. Stimmlich wieder mit dabei: Hape Kerkeling als Schneemann "Olaf".

Hape Kerkeling beim Photocall zu dem Film Die Eiskönigin - völlig unverfroren
Hape Kerkeling verleiht Schneemann "Olaf" in "Die Eiskönigin 2" wieder seine Stimme. (Archiv) Bildrechte: imago/APress

Teil eins als Welterfolg

Nach dem großen Erfolg von "Die Eiskönigin - Völlig unverfroren" im Jahr 2013 gibt es 2019 die Neuauflage des Animationshits. 1,2 Milliarden US-Dollar soll der erste Teil an den Kinokassen eingespielt haben, wie erfolgreich Teil zwei wird, zeigt sich hierzulande ab dem 20. November. In der deutschen Version wieder als Schneemann "Olaf" mit dabei: Hape Kerkeling.

Pause von der Pause für Kerkeling

Eigentlich hatte sich der 54-Jährige vor ein paar Jahren aus dem Showgeschäft zurückgezogen, aber dieser Film war eine Herzensangelegenheit. "Ich habe wirklich dringlich darauf gewartet, dass Disney in die Pötte kommt und endlich der zweite Teil entsteht. Das Warten hat sich gelohnt. Ich finde den zweiten Teil noch besser als den ersten und Olaf hat eine noch größere Rolle, was mir persönlich gut gefällt", so Kerkeling gegenüber BRISANT. Warum er den Schneemann so mag? "Der Olaf ist mit so einer unglaublichen Liebenswürdigkeit ausgestattet. Er hat so eine gesunde Naivität, mit der er auf das Leben schaut und trotzdem hat er seine ganz eigene Lebensklugheit", so Kerkeling.

Film hat auch Tiefgang

Trotz des lustigen "Olaf" sieht Hape Kerkeling in "Die Eiskönigin 2" ein Filmmärchen mit Tiefgang. Es geht darum seine Bestimmung zu finden und ihr zu folgen. Dafür brauche man Mut. Den braucht man nicht, um ins Kino zu gehen - ab 20. November.

ten

Dieses Thema im Programm: Das Erste | BRISANT | 12. November 2019 | 17:15 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 12. November 2019, 18:33 Uhr

Mehr Promi-News