ProminentRatgeberPodcastRedaktionService
Musiker Herbert Grönemeyer spricht über sein spätes Vaterglück mit 62. Bildrechte: dpa

"Wunderbar, wie es ist"Interview: Herbert Grönemeyer über sein spätes Vaterglück mit 62

Stand: 26. Mai 2023, 19:47 Uhr

Der Sänger Herbert Grönemeyer gibt selten Einblicke in sein Privatleben. In einem Interview spricht der 66-Jährige nun erstmals öffentlich über sein drittes Kind, das er 2019 mit seiner Ehefrau Josefine Cox bekam, und wie sich das späte Vaterglück anfühlt.

Vor vier Jahren wurde Herbert Grönemeyer mit 62 nochmal Papa. Gesprochen hat der Musiker darüber nie, denn sein Privatleben hält er normalerweise weitgehend geheim. Doch nun gibt er in einem Interview mit dem österreichischen Radiosender Ö3 seltene Einblicke in sein Leben als später Vater.

Spätes Vaterglück mit 62 Jahren

"Es ist wunderbar, wie es ist." Mit diesem Satz beschreibt Herbert Grönemeyer seine Gefühle als später Vater in der österreichischen Radiosendung "Frühstück bei mir".

Man ist genau so naiv und freudig wie früher. Die Freude über meine Kinder ist ungebremst, in welchem Alter sie sich auch befinden.

Herbert Grönemeyer

Auf die Frage der Moderatorin Claudia Stöckl, ob er sich jemals beim Gedanken ertappe, wie lange er sein jüngstes Kind noch begleiten könne, antwortet der Sänger: "Es ist generell die Frage: Wie lange werde ich den Weg noch gehen können? Ich habe ja erlebt, wie begrenzt das Leben sein kann, insofern mache ich mir darüber keine Illusionen. Ich bin jemand, der für den Tag kämpft, an dem er lebt. Viel weiter denke ich nicht."

Auf jeden Fall fühlt sich Herbert Grönemeyer mit 66 Jahren sehr fit. Er macht viel Sport, denn er trainiert gerade für seine anstehende Tournee, wie er den Hörern erzählt.

Mit seiner ersten Frau Anna Henkel-Grönemeyer war er von 1993 bis 1998 verheiratet. Bildrechte: dpa

Neue Liebe für den Sänger nach dem Tod seiner ersten Frau

Seine erste Frau Anna Henkel-Grönemeyer war 1998 im Alter von 45 Jahren an den Folgen einer Brustkrebs­erkrankung gestorben. Aus der Beziehung stammen die Kinder Felix und Marie, die 1987 und 1989 zur Welt kamen.

Nach dem Tod seiner Frau blieb der Musiker eine Zeit lang Single, bis er seine jetzige Frau Josefine Cox kennenlernte. Die beiden heirateten heimlich im Mai 2016. Über die Hochzeit sprach Herbert Grönemeyer erst 2018 - auch in der österreichischen Radiosendung wie jetzt auch.

Herbert Grönemeyers Rolle als Vater

Im Interview wird der Popstar auch gefragt, ob er nun beim dritten Kind weniger streng ist:

Ich kann sehr streng sein, aber normalerweise bin ich ein verspielter Zeitgenosse.

Herbert Grönemeyer

Der schönste Moment mit seinem Kind sei, wenn er es anschaue und merke, was sich da "für eine unfassbare Person entwickelt". Auf die Frage, ob er sein Kind auch in den Schlaf singt, lacht der Sänger und scherzt: "Das weiß ich nicht, ich bin oft unterwegs in meinem Leben."

BRISANT/Hitradio Ö3

(Dieser Artikel wurde am 23.3.2023 zum ersten Mal veröffentlicht.)

Das könnte Sie auch interessieren

Dieses Thema im Programm:Das Erste | BRISANT | 23. März 2023 | 17:15 Uhr