Mesut Özil und Recep Tayyip Erdogan mit einem Trikot von Özil
Bildrechte: dpa

Besondere Beziehung Mesut Özils Hochzeit - Erdogan offenbar eingeladen

BRISANT | 16.03.2019 | 17:10 Uhr

Sport ist nicht unpolitisch. Das zeigt erneut eine Diskussion um Fußballstar Mesut Özil und den türkischen Staatspräsidenten Erdogan. Letzter soll von dem Ex-Nationalspieler zu dessen Hochzeit eingeladen worden sein.

Mesut Özil und Recep Tayyip Erdogan mit einem Trikot von Özil
Bildrechte: dpa

Hürriyet berichtet von Treffen

Die "Spor Arena", das Sportportal der türkischen Zeitung "Hürriyet", schreibt, Erdogan, Özil und dessen künftige Frau Amine hätten sich Freitag auf dem Istanbuler Flughafen im Regierungsterminal getroffen. Von diesem Treffen gibt es auch Fotos.

Krtik an Özil in sozialen Netzwerken

Gemeinsam mit seiner Verlobten soll Özil den türkischen Präsidenten zur Hochzeit eingeladen haben. Türkische Medien schreiben, der Staatspräsident solle sogar Trauzeuge werden. Die Reaktionen im Netz: "Jeder braucht einen #Diktator und eine starke Hand... wa?", "In #Deutschland aufwachsen und 0 #Demokratieverständnis vorweisen, echt eine #Schande. - Özil, das Investment in deine Bildung war wohl leider umsonst."

Schon vergangenes Jahr hatte Özil für Aufruhr und eine diplomatische Krise gesorgt, als er Erdogan kurz vor der Fußball-Weltmeisterschaft sein Fußballtrikot überreichte.

Dieses Thema im Programm: Das Erste | BRISANT | 16. März 2019 | 17:10 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 16. März 2019, 18:44 Uhr

Promi-News