Eurovision Song Contest 2021 Für Deutschland zum ESC nach Rotterdam: Jendrik Sigwart

Eigentlich sollte Vorjahres-Kandidat Ben Dolic, der aufgrund der Corona-Pandemie 2020 nicht zum Zug gekommen ist, für Deutschland zum Eurovision Song Contest nach Rotterdam reisen. Doch im November hat er überraschend das Handtuch geworfen. DIE Gelegenheit für den Berliner Musical-Darsteller und Singer-Songwriter Jendrik Sigwart. Der hatte sich nämlich die Corona-Pause damit vertrieben, an einer fiktiven ESC-Bewerbung zu arbeiten. Allein damit hat er jetzt schon überzeugt. Am Donnerstag wird sein Song für Rotterdam im Ersten vorgestellt.

Jendrik Sigwart
Frech kommt weiter: Jendrik Sigwart fährt für Deutschland zum ESC nach Rotterdam. Bildrechte: dpa

Die Corona-Krise hat so manchen Künstler in die Verzweiflung getrieben. Nicht Jendrik Sigwart aus Berlin. Der hat hat die Zwangspause genutzt, um sich als ESC-Kandidat zu bewerben - und sich prompt durchgesetzt. Überzeugen konnte der 26-Jährige gebürtige Hamburger eine Jury von 100 ESC-Fans sowie eine von 20 internationalen Musik-Experten - als Künstler, mit seinem Song und auch mit seiner Live-Performance.

Frech kommt weiter: Jendrik Sigwart auf Instagram und bei TikTok

Gepunktet hat Jendrik Sigwart sicherlich auch mit seinen äußerst witzigen Bewerbungsvideos, die er vorab bei Instagram und TikTok hochgeladen hat. "How to make a music video, wenn du so gut wie kein Geld hast, aber einen kitschigen Song, und dich gerne beim Eurovision Song Contest damit bewerben würdest, weil du da unbedingt mal auf der Bühne stehen willst", lautet der Titel des ersten Videos, das Sigwart im Juni postete.

Beim NDR hat er damit für Aufmerksamkeit gesorgt. So nahm sein Haupt-Corona-Projekt seinen Lauf, obgleich es mit Ben Dolic, der im letzten Jahr aufgrund der Corona-Pandemie nicht zum Zug kam, eigentlich schon einen Kandidaten für Rotterdam gab. Doch der hat im November schließlich das Handtuch geworfen. Für Jendrik Sigwart ein großes Glück.

Musical-Darsteller und Singer-Song-Writer

Jendrik Sigwart ist als Zweitältester von vier Geschwistern in Hamburg aufgewachsen. Am Institut für Musik der Hochschule Osnabrück hat er studiert und sich zum Musical-Darsteller ausbilden lassen. Zuletzt stand er u.a. als einer der Comedian Harmonists in "Berlin Berlin" im Admiralspalast und vor drei Jahren als Peter Pan bei den Burgfestspielen im hessischen Bad Vilbel auf der Bühne.

Musical-Darsteller
Jendrik Sigwart in "Berlin Berlin" im Berliner Admiralspalast Bildrechte: imago images/Stefan Zeitz

Mit eigenem Text zum ESC?

Mit dem ESC bekommt Jendrik Sigwart die Chance, seine eigenen Texte als Singer-Songwriter vor einem großen Publikum zu präsentieren. Welches Lied er singen wird, das wird allerdings am 25. Februar ab 17:50 Uhr im Ersten verraten. Bis dahin müssen sich die ESC-Fans auf das Urteil von Delegationsleiterin Alexandra Wolfslast verlassen: "Jendrik ist durch und durch authentisch, hat eine tolle Ausstrahlung und unglaubliche Entertainment-Qualitäten".

Dass Sigwarts Song für Rotterdam aus seiner eigenen Feder stammen wird, davon kann man ausgehen. Nicht ohne Grund ist Taylor Swift eines seiner musikalischen Vorbilder. "Ich liebe es, dass sie selbst ihre Songs schreibt und sie auch über ihr eigenes Leben schreibt. Das macht ihre Musik so nahbar und persönlich. Das will ich auch." Bleibt zu hoffen, dass er damit bei Jury und Publikum gut ankommt.

ESC-Finale 2021 am 22. Mai im Ersten

Das Finale des Eurovision Song Contest 2021 findet am Samstag, den 22. Mai, in Rotterdam statt. Das Erste, ONE und eurovision.de übertragen live ab 21:00 Uhr. Die beiden Halbfinals sind am 18. und 20. Mai ab 21:00 Uhr live bei ONE und auf eurovision.de zu sehen. Auch die ARD Mediathek wird den ESC 2021 umfangreich begleiten.

Zum Thema

Dieses Thema im Programm: Das Erste | BRISANT | 24. Februar 2021 | 17:15 Uhr

Mehr Promi-News