Tournee unterbrochen Justin Bieber leidet an Gesichtslähmung - Videobotschaft an seine Fans

Schock für alle Justin Bieber Fans: Der Sänger leidet unter einer halbseitigen Gesichtslähmung. Das teilte der 28-Jährige in einem Instagram-Video mit. Ursache sei das Ramsay-Hunt-Syndrom.

Justin Bieber
Justin Bieber wandte sich an seine Fans: eine Gesichtshälfte ist vollständig gelähmt. Bildrechte: dpa

Erst am Dienstag sagte Justin Bieber kurzfristig zwei Konzerte ab - nun wissen die Fans warum. In einem fast dreiminütigen Instagram-Video erklärte der kanadische Popstar, er leide am Ramsay-Hunt-Syndrom. Seine rechte Gesichtshälfte sei "vollständig gelähmt".

"Wie ihr sehen könnt, kann ich mit diesem Auge nicht blinzeln und auf dieser Seite meines Gesichts nicht lächeln, auch dieses Nasenloch bewegt sich nicht", demonstrierte Bieber in seinem Video. "Also diese Seite meines Gesichts ist vollständig gelähmt."

Er habe das Video aufgenommen, um allen enttäuschten Fans zu zeigen, dass er "körperlich einfach nicht in der Lage" sei, Konzerte zu geben, sagte der 28-Jährige.

Justin Bieber: "Ziemlich ernste Sache"

"Das ist eine ziemlich ernste Sache, wie ihr seht", sagte der Grammy-Preisträger sichtlich frustriert. Er müsse nun eine Pause einlegen und seinen Körper schonen. Er würde auch Übungen machen, um seine normalen Gesichtszüge wiederherzustellen. Wie lange die Auszeit dauere, wisse niemand.

Auf Biebers Instagram-Konto trafen zahlreiche Genesungswünsche von Fans und Kollegen ein, darunter von Promis wie Diane Keaton, Patrick Schwarzenegger, DJ Khaled, Finneas und Romeo Beckham.

Der 28-Jährige hatte diese Woche bekannt gegeben, dass er bei seiner Welttournee "Justice World Tour" krankheitsbedingt eine Pause einlegen muss. Seine "Krankheit verschlimmere sich", ohne aber eine Diagnose mitzuteilen.

Was hat Justin Bieber? Die Ramsay-Hunt-Neuralgie wird durch eine Viruserkrankung (Varizella zoster) am Gesichtsnerv ausgelöst. Folge ist oft eine einseitige Gesichtslähmung. Da auch das Ohr betroffen sein kann, kann es ebenfalls zu Hörverlust kommen. Die Krankheit gilt als gut behandelbar.

Quelle: dpa/instagram

Dieses Thema im Programm: Das Erste | BRISANT | 11. Juni 2022 | 17:10 Uhr

Mehr Promi-News