80er-Jahre Ikone "Love Blonde": Kim Wilde feiert 60. Geburtstag

Sie war eine der Musik-Ikonen der 80er-Jahre: Pop-Sängerin Kim Wilde. Doch spätestens Anfang der 2000er feierte die Britin an der Seite von Nena ein fulminantes Comeback. Vor zwei Jahren ist Kims bislang letztes Studioalbum erschienen, mit dem sie auf ihrer Europa-Tournee auch live zu erleben war. In diesem Jahr feiert die Sängerin ihren 60. Geburtstag - und ist wild wie eh und je. Happy Birthday, Kim Wilde!

Kim Wilde Columbiahalle Berlin 2018
Feiert am 18. November ihren 60. Geburtstag: Pop-Ikone Kim Wilde. Bildrechte: imago images / Jan Huebner

80er-Jahre Ikone Kim Wilde feiert 60. Geburtstag

Marty Wilde mit Frau Joyce und der kleinen Kim, 1960
Am 18. November 1960 wurde Kimberly Smith geboren. Sie ist das älteste Kind von Rock-'n'-Roll-Sänger Marty Wilde und seiner Frau Joyce. Bildrechte: imago/United Archives International
Marty Wilde mit Frau Joyce und der kleinen Kim, 1960
Am 18. November 1960 wurde Kimberly Smith geboren. Sie ist das älteste Kind von Rock-'n'-Roll-Sänger Marty Wilde und seiner Frau Joyce. Bildrechte: imago/United Archives International
Kim Wilde
In den 80er-Jahren startete auch Kimberly musikalisch durch - als: Kim Wilde. Bildrechte: IMAGO
Kim Wilde
Mit Hits wie "Kids in America", "Cambodia", "You Keep Me Hangin' On" oder "You Came" feierte sie zwischen 1981 und 1988 internationale Erfolge. Künstler wie Michael Jackson und David Bowie buchten sie für ihre Europa-Tourneen als Vorband. Bildrechte: imago images/Mary Evans
Kim Wilde mit ihren Kindern, 2005
1996 heiratete sie den Musical-Darsteller Hal Fowler. 1998 wurde ihr Sohn Harry Tristan geboren, zwei Jahre später kam Tochter Rose Elisabeth zur Welt. Bildrechte: dpa
Kim Wilde, 2004
Während ihrer ersten Schwangerschaft begann Kim Wilde, sich wieder für ein altes Hobby zu interessieren: die Gartenarbeit. Als ausgebildete Landschaftsgärtnerin moderierte sie Gartensendungen im britischen Fernsehen und schrieb zahlreiche Artikel zum Thema. Im April 2005 erschien ihr erstes Buch: "Gardening with Children". Bildrechte: dpa
Nena und Kim Wilde treten 2003 im Europa-Park Rust im Duett mit ihrem Song "Anyplace, Anywhere, Anytime" auf.
Ende 2001 meldete sich Kim Wilde mit einem Best-of-Album zurück, das allerdings nur wenig Beachtung fand. Umso erfolgreicher war ihr Duett mit Nena ("Anyplace, Anywhere, Anytime"), das sich in Deutschland über Wochen in den Charts hielt. Bildrechte: dpa
Kim Wilde
Im Jahr 2006 erschien Kim Wildes Album "Never Say Never", das von Nenas Songwriter Uwe Fahrenkrog-Petersen produziert wurde. "You Came", die erste Single-Auskopplung daraus, erreichte in Deutschland auf Anhieb die Top 20, in denen sich auch das Album platzieren konnte. Seitdem ist Kim Wilde zurück. Bildrechte: EMI Music
Kim Wilde Columbiahalle Berlin 2018
2018 erschien mit "Here Come the Aliens" Kim Wildes 14. und bislang letztes Studioalbum, mit dem sich auf einer ausgiebigen Europa-Tournee auch live zu erleben war. Bildrechte: imago images / Jan Huebner
Kim Wilde, 2019
Jetzt feiert die 80er-Jahre Ikone ihren 60. Geburtstag. Happy Birthday! Bildrechte: imago images / osnapix
Alle (9) Bilder anzeigen
Kim Wilde Columbiahalle Berlin 2018
Bildrechte: imago images / Jan Huebner

Dieses Thema im Programm: Das Erste | BRISANT | 18. November 2020 | 17:15 Uhr

Mehr Promi-News