Starporträt 8 überraschende Fakten über Nachwuchsmodel Leni Klum

Lange war die Tochter von Heidi Klum ein Mysterium. Das deutsche Model hielt Leni aus der Öffentlichkeit heraus – bis zum Dezember 2020. Da gab Leni auf dem Cover der Januar-Ausgabe der deutschen Vogue ihr Model-Debüt. Seit fast zwei Jahren mischt Leni Klum nun die Fashion-Welt auf. Wir werfen einen Blick auf den Klumschen Nachwuchs, der längst aus dem Schatten seiner prominenten Eltern getreten ist.

Leni Klum
Bekannt wurde Leni Klum mit blonden Haaren, jetzt ist sie brünett – nicht das Einzige, was sich im Leben des Models änderte. Bildrechte: IMAGO/NurPhoto

Cindy Crawford und Kaia Gerber, Vanessa Paradis und Lily-Rose Depp, Kate Moss und Lila Grace, Jerry Hall und Georgia May Jagger, Yolanda Hadid mit Gigi und Bella: Die Liste der Promi-Töchter, die aktuell die Laufstege der Welt erobern, ist lang.

Das deutsche Vorzeige-Mutter-Tochter-Gespann? Heidi und Leni Klum. Seitdem sich der Klum-Nachwuchs erstmals der Öffentlichkeit zeigte, folgt eine Coverstory auf die nächste. Zuvor achtete Mama Heidi sehr auf die Privatsphäre ihrer Familie. Paparazzi-Fotos von Leni und ihren Geschwistern Johan, Henry und Lou mussten zu ihrem Schutz verpixelt werden.

Viel hat sich seitdem im Leben des Nachwuchs-Models verändert. Höchste Zeit also, sich Leni Klum einmal genauer anzuschauen.

Model und TV-Moderatorin, und ihre Tochter Leni sind auf dem Cover der Januar-/Februar-Ausgabe der deutschen «Vogue» zu sehen
Ikonisches Cover: Heidi und Leni Klum auf der deutschen Januar-Ausgabe der Vouge. Bildrechte: dpa

1. Leni Klum wurde adoptiert

Leni Klum wurde am 4. Mai 2004 als Tochter von Heidi Klum und Formel-1-Manager Flavio Briatore in New York geboren – damals waren ihre Eltern allerdings schon kein Paar mehr. 

Das Besondere: Während Heidi mit Leni schwanger war, verliebte sie sich in den britischen Sänger Seal. 2005 heirateten die beiden, Seal adoptierte Leni. Im Interview mit dem "Mirror" sagte Seal, dass der Entschluss für ihn feststand, als er Heidi das erste Mal mit Babybauch gesehen hat: "In diesem Moment habe ich mich in beide, in Heidi und das Baby verliebt. Bis dahin war das Kind noch keine Realität, aber Heidi so zu sehen hat alles in den richtigen Blickwinkel gerückt."

Leni Klum und Seal bei der The Harder They Fall Film Premiere
Leni Klum 2021 mit Seal auf dem Roten Teppich. Bildrechte: IMAGO/APress

2. So lautet Lenis richtiger Name

Eins vorweg: Leni ist keine Abkürzung für Helene. Das dachte die Internet-Community nämlich lange Zeit. Nicht nur das: Viele nahmen an, dass Leni mit Nachnamen Samuel heißt – genau wie Adoptivpapa Seal. 

Mit den Gerüchten räumte Mama Heidi 2022 in der "Vogue" auf. Lenis voller Name: Leni Olumi Klum. Der nigerianische Zweitname "Olumi" ist aber tatsächlich eine Hommage an Seals Wurzeln.

3. Leni Klum würde niemals nach Deutschland ziehen

Unter Heidi Klums Kindern ist Leni die Einzige, die fließend Deutsch spricht. Gar nicht so einfach, immerhin ist sie in Los Angeles aufgewachsen. 

Der "Glamour" verriet Leni, dass ein Umzug in die Heimat ihrer Mutter für sie allerdings nie infrage kommen würde. “Puh, das weiß ich nicht. Aber ich glaube, ich könnte nirgends hinziehen, wo ich das Essen nicht mag. […] Diese ganzen Würste. Und ich mag auch keine Knödel. Es ist ganz anders als das, was ich hier so esse. Ich bin das einfach nicht gewohnt."

Als Kind besuchte Leni ihre Großeltern regelmäßig in Deutschland. Während des Lockdowns lebte sie sogar eine Zeit lang in Berlin, da Heidi hier für ein TV-Format drehte.

Leni Klum, Heidi Klum bei einer Veranstaltung
Zeigen sich gern im Partnerlook: Leni und ihre Mutter Heidi Klum. Bildrechte: IMAGO/MediaPunch

4. Das wurde aus Lenis erstem selbst verdienten Geld

Ob Covershooting, Laufsteg-Job und Werbekampagnen: Leni Klum ist gut gebucht. Mit ihren mittlerweile 18 Jahren hat Leni sicher schon ein kleines Vermögen verdient. Was sie sich davon gönnte? Einen Wald, kein Witz!

Leni Klum, Nachwuchsmodel und Tochter von Heidi Klum, kommt zur "Alta Moda Show" des italienischen Labels Dolce & Gabbana.
Glamourös! Leni Klum bei einer Modenschau in Venedig. Bildrechte: dpa

50.000 Dollar investierte Leni in ihr Projekt "Klumforest". Heidi legte nochmal die gleiche Summe drauf. Die Idee: Das Mutter-Tochter-Duo möchte einen eigenen Wald pflanzen. Auf Instagram erklärt Leni: "Es ist an uns, die Klimakrise zu bekämpfen. Deswegen habe ich 50.000 Dollar von meinem eigenen Geld gespendet, um Bäume zu pflanzen." 

5. Mit dieser Person ließ sich Leni ein Partnertattoo stechen

Leni Klum macht kein Geheimnis daraus, dass sie einen Freund hat. Die Liebe sollte sogar unter die Haut gehen: In ihren Instagram-Stories verriet sie, dass sie sich ein gemeinsames Liebestattoo stechen lassen wollten – im Mund! Mama Heidi verbot ihrem Spross die Aktion. Immerhin machte sie selbst mit Partnertattoos keine guten Erfahrungen … Einst ließ sie sich den Namen ihres mittlerweile Ex-Mannes Seal auf den Unterarm tätowieren – und später wieder weglasern.

Trotzdem fand Leni schon den Weg zum Tätowierer. Drei kleine Punkte zieren die Innenseite ihres Fingers. Das Symbol steht für die innige Beziehung zu Stiefvater Tom Kaulitz und dessen Zwillingsbruder Bill.

Heidi Klum mit ihrer Tochter Leni Klum und Bill Kaulitz
Der Klum-Kaulitz-Clan: Leni hat ein tolles Verhältnis zu ihrem Schwager Bill. Bildrechte: IMAGO/APress

6. Lenis Freund Aris Rachevsky ist mit der Zarenfamilie verwandt

Lenis Freund Aris ist professioneller Eishockeyspieler bei den Los Angeles Kings. Außerdem kann er mit einem ziemlich spannenden Stammbaum punkten. Seine Wurzeln gehen bis zur Zarenfamilie zurück, wie die "Glamour" zu berichten weiß.

Seine Mutter Rhea ist Künstleragentin in Hollywood, Papa Spiros Poros ist ein bekannter Fotograf. Aris Großmutter Zina Rachevsky war in den 1950er-Jahren ein bekanntes It-Girl, seine Urgroßmutter Erbin eines millionenschweren Bankers. 

Die Schwester seines Urgroßvaters Vladimir war sogar mit dem russischen Fürsten Boris Vladimirovich verheiratet, der wiederum ein Urenkel von Zar Alexander II. von Russland war.

7. In Heidi Klums Kleid zum Abschlussball

Süße Hommage an ihre berühmte Mama: Zu ihrem Abschlussball trug Leni ein 24-Jahre-altes Kleid von Model-Mama Heidi Klum. Sie trug das schwarze, trägerlose Satin-Kleid 1998 zu Dreharbeiten der Comedy-Veranstaltung "Comic Relief VIII".

8. Leni Klum studiert Interior Design 

Obwohl Lenis Karriere rund läuft, möchte sich das Nachwuchsmodel erstmal auf ihre akademische Laufbahn konzentrieren. Leni wird künftig Interior Design studieren und zog deshalb kurzerhand mit einer Freundin in ihre Geburtsstadt New York. 

Traurig: Der Umzug bedeutet auch, dass Leni und ihr Freund Aris bald eine Fernbeziehung führen werden. Denn er bleibt weiterhin in Los Angeles wohnen.


Brisant/glamour.de/vogue.de/The Mirror/Instagram

Dieses Thema im Programm: Das Erste | BRISANT | 21. September 2022 | 17:15 Uhr

Mehr Promi-News