Trennung Von "Zebra" verlassen: Richard "Mörtel" Lugner ist wieder Single

Kein gutes Jahr für Richard "Mörtel" Lugner. Im August war der Bauunternehmer wegen eines Oberschenkelkapselbruchs ins Krankenhaus gekommen, letzte Woche wurde "sein" Opernball abgesagt - jetzt hat ihn auch noch seine aktuelle Freundin "Zebra" verlassen. Doch Mörtel trägt's mit Fassung.

Richard Lugner mit Freundin Zebra
Bei Richard Lugner und Karin "Zebra" Karrer hat sich's ausgebusselt: Mörtel ist (mal wieder) verlassen worden. Bildrechte: imago images/K.Piles

Bauunternehmer Richard "Mörtel" Lugner und die Frauen - Stoff für eine mehrbändige Lovestory. Doch ein Happy End scheint es für das schillernde Wiener Urgestein mal wieder nicht zu geben. Denn mit "Zebra" ist ihm jetzt auch sein neuester Fang abhanden gekommen. Die 48-jährige Justizbeamtin Katrin Karrer hat dem 87-Jährigen nach nicht mal einem (offiziell) gemeinsamen Jahr den Laufpass gegeben. Doch das ist Mörtel mittlerweile gewohnt - und trägt die Trennung mit Fassung.

Zebra ist ja Justizbeamtin - und deshalb wollte sie immer das letzte Wort haben. Ich werde es überleben.

Richard Lugner BILD

Konnte sich zwischen Zebra und Goldfisch nicht entscheiden: Richard "Mörtel" Lugner

Von Anfang an scheint die amouröse Liaison zwischen dem Bauunternehmer und der Justizbeamtin unter keinem guten Stern gestanden zu haben. Denn Mörtel soll es sichtlich schwer gefallen sein, sich zwischen dem 53-jährigen "Goldfisch" Andrea und "Zebra" Karin zu entschieden. Letztendlich bekam die Jüngere den Zuschlag, musste jedoch lange um den offiziellen Lebensgefährtinnen-Status kämpfen. Selbst beim vergangenen Wiener Opernball, zu dem er jedes Jahr öffentlichkeitswirksam einen Promi einlädt, war anfangs nicht klar, ob Zebra an seiner Seite sein wird.

Bekanntes Muster: Beziehungs-Aus nach Brust-OP

Bereits im April hatte Lugner angedeutet, dass seine Beziehung vor dem Aus stehen könnte. "Zebra" wollte ein Brust-OP - und bei Mörtel schrillten die Alarm-Glocken. Schon einmal war er von einer Frau verlassen worden, nachdem sie sich ihre Brüste (auf seine Kosten) hatte aufhübschen lassen. Damals hatte ihm Mausi, immerhin Ehefrau Nr. 4, den Laufpass gegeben.

Wenn es in der Beziehung kriselt, liegt es oft daran, dass die Frau einen neuen Busen hat und sie dann den Mann wechselt.

Richard Lugner t-online

Die Brust-OP für Zebra gab's zu ihrem 48. Geburtstag dennoch. Für den Opernball-Gastgeber zunächst vielleicht ein Hoffnungsschimmer, Schwung in das etwas schale Liebesleben der beiden zu bringen. Denn kurz davor hatte der 87-Jährige gegenüber Gala bedauert: "So richtig funken tut es zwischen uns noch nicht. Daran müssen wir noch arbeiten." Dann waren plötzlich nicht einmal gemeinsame Kinder ausgeschlossen. Doch die wird es - zumindest mit Zebra - erst einmal nicht geben.

Christina "Mausi" Lugner
Ihre neuen Brüste haben länger gehalten als die Liebe zu ihm: Im Juni 2019 hat "Mausi" den 25. Geburtstag ihrer von Lugner finanzierten Brustimplantate gefeiert. Bildrechte: Getty Images

Tierische Spitznamen für Mörtels Lebensabschnittsgefährtinnen

Legendär sind die tierischen Spitznamen, die Frauenheld Mörtel seit der dritten Scheidung seinen wechselnden Damen-Begleitungen verpasst. Den Auftakt machte Christina "Mausi" Lugner, mit der er seine vierte Ehe einging.

Weiter ging es mit Bettina "Hasi" Kofler (2008), Sonja "Käfer" Schönanger (2008-2009), Nina "Bambi" Bruckner (2009), Anastasia "Katzi" Sokol (2009-2013) und Bahati "Kolibri" Venus (2013-2014). Mit dem deutschen Playmate Cathy "Spatzi" Schmitz wagte er sich im Jahr 2014 sogar noch einmal vor den Traualtar, um nach nicht einmal anderthalb Jahren wieder geschieden zu sein.

Tiger oder Leopard - wer wird die Nächste?

Danach wurde es in Mörtels Geliebten-Zoo unübersichtlich. Mal war von Andrea "Goldfisch" die Rede, dann von "Rehlein" Moni. Geblieben sind sie nicht bei ihm. Und auch das "Zebra" ist jetzt über alle Berge. Karin Karrer hatte ihren Spitznamen übrigens ihrer Schwarz-Weiß-Vorliebe und ihrem Zebra-Bikini zu verdanken. Könnte also gut sein, dass es sich bei Lugners nächster Damenwahl um einen Tiger oder Leoparden handelt. Beide Muster liegen in diesem Jahr im Trend.

Keine prominente Begleitung für Wiener Opernball 2021

Ähnlich turbulent verläuft übrigens auch Richard Lugners alljährliche Wahl seiner offiziellen Opernball-Begleiterin. Seit Jahren greift Mörtel tief in die Tasche, um von Stars wie Denver-Biest Joan Collins, Sophia Loren, Grace Jones, Claudia Cardinale, Pamela Anderson, Paris Hilton oder Kim Kardashian begleitet zu werden. Dabei musste der Frauenheld immer wieder Absagen oder auch desinteressierte Damen an seiner Seite verkraften.

Im vergangenen Jahr gab ihm Ski-Star Lindsey Vonn den Laufpass, nachdem sie bereits als Star-Gast angekündigt worden war. Übers Parkett ist Lugner letztendlich mit Ornella Muti und seinem Zebra geschwebt. Für das kommende Jahr wird Mörtel diese Qual der Wahl erspart bleiben: Der Wiener Opernball 2021 ist aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt worden.

Ornella Muti und Richard Lugner posieren für ein Foto.
Scheinen sichtlich Spaß miteinander gehabt zu haben: Richard Lugner und Ornella Muti Bildrechte: imago images/SKATA

Dieses Thema im Programm: Das Erste | BRISANT | 28. September 2020 | 17:15 Uhr

Mehr Promi-News