Gastrolle in "Rote Rosen" Bei Maren Gilzer geht es privat und beruflich um die Liebe

Sechszehn Jahre lang war Maren Gilzer als Krankenschwester Yvonne Habermann in der Serie "In aller Freundschaft" zu sehen, 2014 war Schluss und jetzt hat sie das Serienfieber wieder gepackt. Bei "Rote Rosen" hat sie eine Gastrolle ergattert und in die kann sie sich ziemlich gut hineinfühlen. Es geht um Liebe.

Maren Gilzer
Maren Gilzer hat eine Gastrolle bei "Rote Rosen" ergattert. (Archiv) Bildrechte: dpa

Drei Tage stand Maren Gilzer am Set von "Rote Rosen" vor der Kamera. Ihre Rolle: eine Frau, die beim Online-Dating einen Mann kennenlernt. Mit diesem Thema hat die 60-Jährige sogar eigene Erfahrungen - einer Freundin sei Dank: "Ich war ja ein paar Jahre Single und da hat sie mich - ohne mich zu fragen - beim Online-Dating angemeldet. Ja, das war ne lustige Erfahrung", so Gilzer gegenüber BRISANT.

Privates Glück gefunden

Mehr wolle sie darüber aber nicht sagen. Ohnehin ist sie seit 2019 zum zweiten Mal verheiratet. Gerade jetzt während der Corona-Pandemie sei das besonders wertvoll. "Ich habe wirklich so viel Glück, dass ich in einer Beziehung bin. Wenn ich noch Single wäre und gerne ausgehen würde… Das geht ja gar nicht im Moment. Aber ich bin zum Glück verheiratet und alles läuft gut", so Gilzer. Man wolle sich auch nicht scheiden lassen, fügt sie mit einem Augenzwinkern hinzu.

Maren Gilzer und Harry Kuhlmann
Maren Gilzer ist seit 2019 mit Harry Kuhlmann verheiratet. (Archiv) Bildrechte: imago images / Tinkeres

16 Jahre "In aller Freundschaft"

Ganz anders ihre Gastrolle bei den "Roten Rosen". Martha, wie Gilzer dort heißt, hat nämlich schon die eine oder andere Scheidung hinter sich. Es ist aber nur eine Rolle und so wirkt Maren Gilzer gelassen und mit sich im Reinen. Ihre Zeit als Buchstabenfee beim Glücksrad hat sie längst hinter sich gelassen. Und die Schauspielerei ist auch kein fremdes Terrain mehr. 16 Jahre spielte sie in der wöchentlichen ARD-Serie "In aller Freundschaft" mit.

Als Schwester Yvonne (Maren Gilzer) Werner Wagner (Ernst-Georg Schwill) das Frühstück bringt, sieht Werner Wagner plötzlich alles nur noch verschwommen.
Maren Gilzer in der Rolle der Schwester Yvonne. (Archiv) Bildrechte: MDR/ Peter Krajewsky

Weitere Folgen bei den "Roten Rosen"?

Die Arbeit bei einer Telenovela war allerdings spannendes Neuland: "Ich fand diese Daily-Erfahrung ganz toll, weil alles viel schneller geht und man nicht so lange Wartezeiten hat. Nach einer Klappe ist es im Kasten." Ob sie möglicherweise noch mal zu den "Roten Rosen" zurückkehrt, lässt Gilzer offen. Die Rolle ließe es jedenfalls zu. Die jetzt gedrehten Folgen werden voraussichtlich im März zu sehen sein.

ten/ndr

Dieses Thema im Programm: Das Erste | BRISANT | 05. Januar 2021 | 17:15 Uhr

Mehr Promi-News