Ex-Boxweltmeisterin gestalkt Regina Halmich über die Schattenseiten des Ruhms

BRISANT | 12.02.2019 | 17:15 Uhr

Ex-Box-Weltmeisterin und TV-Expertin Regina Halmich
Regina Halmich Bildrechte: MDR/Dirk Hofmeister

Eine Powerfrau wie Regina Halmich lässt sich eigentlich nur schwer aus der Fassung bringen. Sie ist  stark, sie ist sportlich - aber nicht unverletzlich: Die 42-Jährige hat auch schon die Schattenseiten des Ruhms kennengelernt. "Ich hatte drei, vier hartnäckige Stalker", sagt sie. "Ich war auch schon bei der Kripo, aber es ist immer wieder passiert."

Auftritte nur noch mit Bodyguard

Ein Mann verfolgte dabei eine besondere Masche. "Er hatte jedes Mal eine selbstgebackene Torte dabei, die er mir schenken wollte. Was ich anfänglich noch total nett fand - weil er sich so viel Mühe gegeben hatte - machte mir immer mehr ein mulmiges Gefühl", sagt Halmich. Er habe immer ganz nah an sie rankommen wollen, den persönlichen Kontakt gesucht und gedacht, dass er das über die selbstgemachten Torten schaffen könne.

Irgendwann wurde er so penetrant, dass ich bei jedem meiner Auftritte von Bodyguards vor ihm geschützt werden musste. Er hat einfach nicht aufgegeben. Ganze drei Jahre lang ging das so.

Regina Halmich

"Ich kann keine Torten mehr sehen"

Aufgehört habe der Stalker erst, als er eine andere Frau kennenlernte. Das alles habe sie lange beschäftigt. "Ich wollte bisher auch nie darüber reden, aber jetzt, nach der langen Zeit, ist es okay", sagt Halmich. Und die Ereignisse haben Nachwirkungen hinterlassen, sagt sie: "Ich kann seitdem keine Torten mehr sehen, weil ich dann ständig an diese Situation von damals denken muss."

Noch immer fit

Regina Halmich war von 1995 bis 2007 ungeschlagene Weltmeisterin und hat das Frauen-Boxen in Deutschland populär gemacht. Dass sie auch mehr als zehn Jahre nach dem Ende ihrer Profilaufbahn noch fit ist, das bewies sie bei einem ganz speziellen Fitnessduell in Baden-Baden gegen Hörer von SWR 3. Die bissen sich die Zähne an der 42-Jährigen aus.

Ich bin ein Wettkampftyp, egal ob Flaschendrehen, Liegestütz oder Tanzen. Man will immer gut sein!

Regina Halmich

Privat glücklich

Richtig nah lässt Halmich seit ihrer Erfahrung mit dem Stalker nur noch wenige Menschen an sich heran. Mit wem sie gerade das Kissen teilt, das verrät sie nicht. Nur so viel: Sie ist glücklich mit ihrem Leben und lernt jede Menge interessante Männer kennen.

Dieses Thema im Programm: Das Erste | BRISANT | 12. Februar 2019 | 17:15 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 12. Februar 2019, 22:38 Uhr

Promi-News