Luke Perry, 2011
Schauspieler Luke Perry hatte in der vergangenen Woche einen "massiven Schlaganfall" erlitten. Bildrechte: imago/ZUMA Press

Schlaganfall mit 52 Jahren "Beverly Hills, 90210"-Star: Schauspieler Luke Perry gestorben

BRISANT | 05.03.2019 | 17:15 Uhr

Er wurde nur 52 Jahre alt: US-Schauspieler Luke Perry ist nach einem Schlaganfall gestorben. Mit seiner Rolle als Dylan McKay in der Teenie-Serie "Beverly Hills, 90210" wurde er weltberühmt.

Luke Perry, 2011
Schauspieler Luke Perry hatte in der vergangenen Woche einen "massiven Schlaganfall" erlitten. Bildrechte: imago/ZUMA Press

US-Schauspieler Luke Perry ist im Alter von 52 Jahren gestorben. Nach Angaben seines Sprechers erlag er den Folgen eines schweren Schlaganfalls, den er in der vergangenen Woche erlitten hatte. Umgeben war er zuletzt von seinen Kindern, seiner Verlobten, seiner Ex-Frau, seiner Mutter sowie weiteren engen Familienmitgliedern und Freunden.

Die Familie dankt für die Menge an Unterstützung und Gebeten, die Luke aus aller Welt erreicht haben und bittet um Schutz ihrer Privatsphäre in dieser Zeit großer Trauer.

Kollegen sind geschockt

Bekannt wurde Perry vor allem durch "Beverly Hills, 90210", in der er von 1990 bis 1995 sowie von 1998 bis 2000 die Rolle des Dylan McKay verkörperte. Freunde, Kollegen und Fans trauern um den Serienstar. "Ich bin geschockt. Untröstlich. Ich habe so viele Erinnerungen mit Luke, die mich zum Lachen bringen und die immer in mein Herz eingebrannt sind", sagte die Schauspielerin Shannen Doherty. Die 47-Jährige gab in der Kultserie jahrelang Brenda Walsh, die Geliebte von Dylan McKay. "Ich werde ihn jeden Tag vermissen. Jede Minute. Jede Sekunde."

Ian Ziering, ebenfalls Co-Star aus "Beverly Hills, 90210" schrieb, er werde sich immer an die gemeinsamen Erlebnisse erinnern. "Du hast jede Situation besser gemacht, mein Kumpel", twitterte der mit Perry befreundete Schauspieler Charlie Sheen. "Oscar"-Preisträger Leonardo DiCaprio, der mit Perry für Quentin Tarantinos "Once upon a Time" vor der Kamera stand, bezeichnete ihn als "gutherzigen und unglaublich talentierten Künstler".

Ich fühle mich geehrt, dich all diese Jahre gekannt zu haben.

Charlie Sheen

Jason Priestley, Ian Ziering, Jennie Garth, Tori Spelling, Luke Perry, Shannen Doherty und Brian Austin Green, 2006
"Beverly Hills 90210" lief in den USA zehn Jahre lang in knapp 300 Episoden. 90210 - die Postleitzahl von Beverly Hills mitten in Los Angeles - wurde zu einer der bekanntesten Postleitzahlen der Welt. Bildrechte: imago/ZUMA Press

In mehreren Fernseh- und Kinofilmen mitgespielt

Nach dem Ende der Serie um eine Clique von jungen Leuten in Südkalifornien spielte Perry in mehreren Fernseh- und Kinofilmen mit, darunter "Das fünfte Element" und das Rodeo-Drama "8 Seconds - Tödlicher Ehrgeiz". Zuletzt stand der Schauspieler für die Jugendserie "Riverdale" vor der Kamera, die in Deutschland auf Netflix läuft.

Perrys Schlaganfall überschattete die nahezu zeitgleiche Ankündigung einer Neuauflage von "Beverly Hills, 90210" als Miniserie. Dafür hatte Perry jedoch nicht unterschrieben.

Dieses Thema im Programm: Das Erste | BRISANT | 05. März 2019 | 17:15 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 04. März 2019, 19:53 Uhr

Promi-News