Sirtfood, Dukan und Co. Rebel Wilson, Ed Sheeran, Melissa McCarthy - Das sind die Diäten der Stars

Während der eine oder andere in der Corona-Pandemie ordentlich Pfunde gehortet hat, haben einige Stars die Zeit genutzt und mächtig abgespeckt oder sind schon länger beim Abnehmen erfolgreich. 22 Kilo weniger bringt Ed Sheeran auf die Waage, Rebel Wilson hat 30 Kilo abgenommen, Adele schaffte ganze 45 Kilogramm. Wir zeigen die Diäten, die bei den Stars die Pfunde purzeln lassen, leckere Rezepte inklusive.

Rebel Wilson bei der Vanity Fair Oscar Party in Beverly Hills, Californien
Bildrechte: IMAGO / Runway Manhattan

Rebel Wilson und Melissa McCarthy sind zwei Beispiele für Schauspielerinnen, die in letzter Zeit einige Pfunde verloren haben. Stolz präsentieren sich beide während der Corona-Pause bei Instagram. Doch wie haben sie das geschafft? Was sind die angesagtesten Abnehm-Trends in Hollywood und darüber hinaus? BRISANT stellt einige vor.

Intervall-Fasten

Darauf schwören zahlreiche Stars wie Miranda Kerr, Jennifer Lopez und Hugh Jackman. Der Grund: Es handelt sich streng genommen um keine richtig Diät. Es geht eher um eine Umstellung der Ernährung, die gesund ist und zu langfristigen Erfolgen führt. Die beliebteste Form des Intervall-Fastens ist 16:8. Diese Methode steht für 16 Stunden fasten und 8 Stunden normal und ausgewogen essen. Ziel ist, dass sich der Verdauungstrakt in den Ernährungspausen erholt und die Energie aus den Zuckerreserven im Körper gewinnt, bevor sie in Fettreserven umgewandelt werden.

Miranda Kerr
Miranda Kerr schwört auf das Intervall-Fasten. (Archiv) Bildrechte: IMAGO

Schlank dank Hollywood-Diät

Die Hollywood-Diät ist eine Kombination von Trennkost und Low-Carb, bei der proteinreiche und kohlehydratreiche Lebensmittel nicht zusammen gegessen werden. Das soll die Pfunde purzeln lassen. Diese Diät hat ihren Ursprung in den 1920er-Jahren und sollte schon damals Schauspielerinnen und Schauspielern zu einer schlanken Statur verhelfen.

Vor allem Früchte sind Bestandteile dieser Diät. Ihre Enzyme sollen die Verdauung unterstützen. Die allgemeine Ausrichtung der Hollywood-Diät lautet: eiweißreich sowie fett- und kohlehydratarm essen. Kohlehydratreiche Lebensmittel wie Kartoffeln, Getreide und Getreideprodukte sowie Zucker sind tabu, denn sie gelten bei der Hollywood-Diät als Dickmacher.

Proteine und gute Fette: Schweden-Diät

Bei der Schweden-Diät gibt es keine komplizierten Regeln zu beachten. Es handelt sich im Großen und Ganzen um eine gesunde und einfache Art der Ernährung, bei der einem lästiges Kaloriensparen und Magenknurren erspart bleibt.

Die Grundnahrungsmittel enthalten hier vor allem Proteine und gesunde Fette, die für lang anhaltende Sättigung sorgen. Stars wie Reese Witherspoon setzen dabei besonders auf Fisch, Fleisch, Milchprodukte, Gemüse, Nüsse und Beeren. Das gibt einen guten Mix aus Nährstoffen und kurbelt so den Stoffwechsel und die Verdauung an.

Reese Witherspoon
Reese Witherspoon soll Fan der Schweden-Diät sein. (Archiv) Bildrechte: imago images/Runway Manhattan

Superfood hilft: Sirtfood-Diät

Ähnlich wie eine Low-Carb-Diät setzt auch die Sirtfood-Diät auf Proteine bzw. ein ganz bestimmtes Protein: Sirtuin. Das gehört zur Gruppe der Eiweiße und hilft beim Aufbau von Muskeln sowie bei der Verbrennung von Fett. Zudem stärken Sirtuine das Immunsystem und schützen den Körper vor Krankheiten und Entzündungen. Außerdem sollen sie dabei helfen, Stress abzubauen, Heißhunger vorzubeugen und den Alterungsprozess zu verlangsamen. Ein echtes Super-Protein.

Damit der Körper den positiven Effekt dieser Enzyme genießen kann, müssen täglich Lebensmittel und Gewürze konsumiert werden, die sie aktivieren. Das sind zum Beispiel Chili, Garnelen, grüne Äpfel oder Walnüsse. Auf Basis dieser Superfoods haben die US-amerikanischen Ernährungswissenschaftler Aidan Goggins und Glen Metten einen dreiwöchigen Diät-Plan entwickelt, der einen Gewichtsverlust von drei Kilogramm pro Woche verspricht. Superstar Adele hat mit der Sirtfood-Diät mehr als 40 kg abgenommen.

Die britische Sängerin Adele kommt zu den Brit Awards.
Adele hat mit der Sirtfood-Diät mehr als 40 Kilo abgenommen. (Archiv) Bildrechte: dpa

Rezept aus der Sirtfood-Diät:

Schnell Abnehmen: Dukan-Diät

Bei der Dukan-Diät geht es um schnellen Gewichtsverlust. Als langfristige Ernährungsalternative ist sie hingegen weniger geeignet. Grundsätzlich handelt es sich um eine Low-Carb-Methode, die vom Franzosen Pierre Dukan schon in den 70er-Jahren entwickelt wurde. Die Aufnahme von Kohlehydraten und Fett wird extrem reduziert, dafür wird mehr auf tierisches Eiweiß gesetzt. Mit magerem Fleisch, Milchprodukten und Gemüse kann in einigen Wochen ein beachtliches Resultat erzielt werden. Danach sollten Kohlehydrate aber wieder in den Ernährungsplan aufgenommen werden. Prominentes Beispiel für die Dukan-Diät: Herzogin Kate, die vor der Hochzeit mit Prinz William sieben Kilogramm abgenommen haben soll.

Prinzessin Catherine und Prinz William küssen sich auf dem Balkon des Buckingham Palast.
Herzogin Kate hat sich mithilfe der Dukan-Diät in ihre gewünschte Hochzeits-Form gebracht. (Archiv) Bildrechte: dpa

Passt gut in die Dukan-Diät:

(BRISANT/fürsie/fitforfun/mylife)

Zum Thema

Dieses Thema im Programm: Das Erste | BRISANT | 12. Juni 2021 | 17:10 Uhr

Mehr Promi-News