Queen of Pop Sex-Ikone, Musikerin, Milliardärin: Madonna ist 60!

Beim MTV- Award 1984 tritt sie mit "Boy Toy"-Gürtel auf. Madonna als "Jungs-Spielzeug"? Von wegen! Am 16. August 2018 ist sie 60. geworden. Herzlichen Glückwunsch!

ARCHIV - 14.09.1984, USA, New York: US-Popstar Madonna trägt einen Gürtel mit der Aufschrift "Boy Toy" (Jungen-Spielzeug) bei der Verleihung der MTV Video Music Awards in der Radio City Music Hall. Am 16.08.2018 wird Madonna 60 Jahre alt.
Madonna als Boy Toy? Bei der Verleihung der MTV Video Music Awards in der Radio City Music Hall, 14. September 1984 Von wegen "Boy Toy": In den USA ist Popmusik eine von Männern beherrschte Welt, als dem blonden Mädchen aus einem Vorort in Detroit, Michigan, der erste Hit gelingt: "Everybody" landet 1982 in den Dance-Charts auf dem ersten Platz, es folgen "Holiday" und "Like a Virgin" - bis heute Pop-Klassiker genauso wie das ironische "Material Girl". Bildrechte: dpa
ARCHIV - 14.09.1984, USA, New York: US-Popstar Madonna trägt einen Gürtel mit der Aufschrift "Boy Toy" (Jungen-Spielzeug) bei der Verleihung der MTV Video Music Awards in der Radio City Music Hall. Am 16.08.2018 wird Madonna 60 Jahre alt.
Madonna als Boy Toy? Bei der Verleihung der MTV Video Music Awards in der Radio City Music Hall, 14. September 1984 Von wegen "Boy Toy": In den USA ist Popmusik eine von Männern beherrschte Welt, als dem blonden Mädchen aus einem Vorort in Detroit, Michigan, der erste Hit gelingt: "Everybody" landet 1982 in den Dance-Charts auf dem ersten Platz, es folgen "Holiday" und "Like a Virgin" - bis heute Pop-Klassiker genauso wie das ironische "Material Girl". Bildrechte: dpa
 ARCHIV - 17.07.1990, Nordrhein-Westfalen, Dortmund: Im Bustier des französischen Designers Jean Paul Gaultier tritt US-Sängerin Madonna im Rahmen ihrer «Blond Ambition World Tour» auf.  Am 16.08.2018 wird Madonna 60 Jahre alt.
Stylish: Blond Ambition World Tour, 1990 Stylisch, sexy - und perfektionistisch: Madonna in einem Bustier des französischen Designers Jean Paul Gaultier auf der "Blond Ambition World Tour" im Juli 1990, die Maßstäbe für Pop-Konzerte setzt. Der "Rolling Stone" spricht von der "großartigsten Konzerttour der Neunziger Jahre". Immer mit im Programm: "Vogue", der House-Song , den ein Kritiker als " herausragende, liebevolle Feier transzendenter Pop- und Gay-Kultur" interpretiert. Dass sie auf der Bühne eine Masturbation simuliert, macht Skandal. Bildrechte: dpa
Madonna als Evita
Madonna als "Evita", 1996 "Don't Cry For Me Argentina": Madonna ist "Evita" in der Verfilmung des gleichnamigen Musicals. Ihre Stimme hat an Stärke gewonnen, finden Kritiker. Auch wenn die Meinungen über den Film auseinander gehen: Madonna bekommt den Golden Globe für ihre Leistung. Bildrechte: dpa
Sängerin Madonna (USA) - 1998
"Ray of Light", 1998 - Künstlerische Wende Das Studio-Album "Ray of Light" (1998) wird von den Kritikern gefeiert und als künstlerische Wende gesehen: Die Sängerin ist das erste Mal Mutter geworden, beschäftigt sich mit der Religionsgemeinschaft Kabbalah und fernöstlichen Ideen, ihre Songs spiegeln das in Text und Musik, sie kreisen um die großen Fragen, um Tod und Wiedergeburt. Bildrechte: IMAGO
Madonna in ihrem neuen Film ''The Next Best Thing''.
Goldene Himbeere für Madonna, 2001 Nicht ganz so erfolgreich: Madonnas Auftritt in der Filmkomödie "The Next Best Thing", 2001 bekommt sie für ihren Auftritt die Goldene Himbeere als schlechteste Schauspielerin. Die Handlung: Madonna trifft als Abbie Reynolds den homosexuellen Robert Whittaker, nach zuviel Alkohol landen beide im Bett, den gemeinsamen Sohn ziehen sie später gemeinsam auf - doch dann kommt ein neuer Mann in Abbies Leben und damit der Streit ums Sorgerecht ... Erfolgreicher als der Film ist der Soundtrack mit dem Cover von "American Pie" und Madonna im Video, scheinbar konform vor Stars and Stripes. Bildrechte: dpa
Britney Spears, Madonna, Christina Aguilera
Skandalöser Bühnenkuss bei den MTV Video Awards 2003 Das war der Höhepunkt der 20. MTV Video Music Awards 2003 in New York: Britney Spears und Christina Aguilera sangen in Brautkleidern den Klassiker "Like A Virgin" von Madonna. Die kam im engen Hosenanzug auf die Bühne und gab den beiden Sängerinnen einen langen Kuss. Lustig: Der Kameramann schwenkte kurz auf Britney-Ex Justin Timberlake, dem kurz die Kinnlade nach unten klappte. Britney Spears versicherte damals auf einer Pressekonferenz, der Kuss sei nicht geplant gewesen. Er half ihr aber beim Imagewechsel: Vom Schulmädchen hin zum "Toxic"-Vamp. Bildrechte: Getty Images
Maddona
Madonnas Bekenntnisse provozieren den Vatikan, 2006 Madonna als Domina auf der Confessions Tour 2006. Beim Stück "Live to tell" hängt sie am Kreuz, der Vatikan will sie am liebsten exkommunizieren, nicht nur in Italien kommt es zu Protesten. Auch die orthodoxe Kirche in Russland zeigt sich empört. Bildrechte: dpa
ST PETERSBURG, RUSSIA. AUGUST 9, 2012. Madonna
"Las-Vegas-Reife" MDNA-Tour, 2012 Als "Las-Vegas-reifes, verwirrendes Gemisch aus Gottesdienst, Terrorkampf und S/M-Party" beschreibt ein deutscher Kritiker Madonnas Kölner Konzert im Rahmen der MDNA-Tour 2012. Wegen exzessiver Gewaltdarstellung, einer Brustentblößung in Istanbul oder weil Madonna Marine Le Pen bei einem Videoeinspiel in der Show mit einem Hakenkreuz auf der Stirn zeigt, regt sich diesmal Protest. Von einer Klagedrohung lässt sie sich nicht abschrecken, das Video läuft auch beim Konzert in Paris. In Russland solidarisiert sich Madonna mit Pussy Riot und spricht sich für Toleranz gegenüber Homosexuellen aus. Bildrechte: IMAGO
Madonna
Rebel Heart-Tour, 2015/16 Die Rebel Hearts-Tour 2015 ist die zehnte, das gleichnamige Album bezeichnen Kritiker als das beste seit "Ray of Lights". Die 56-Jährige singt von Verletzungen und Vergänglichkeit und von Leuten, die alles an ihr in Frage stellen. Oder sich freuen Bildrechte: dpa
Maddona
Madonna als Aktivistin, 2017 Madonna tritt im Januar 2017 bei der Anti-Trump-Kundgebung "Marsch der Frauen" in Washington auf. Im September 2017 zog sie um, von New York nach Lissabon. Bildrechte: dpa
Alle (10) Bilder anzeigen

Promi-News