Abi Ofarim, Musiker, in einer Talkshow sitzend.
Abi Ofarim ist im Alter von 80 Jahren gestorben. Bildrechte: imago/Sven Simon

Im Alter von 80 Jahren gestorben Trauer um Musiker Abi Ofarim

BRISANT | 04.05.2018 | 17:15 Uhr

Der israelische Musiker Abi Ofarim ist tot. Laut Bayerischem Rundfunk starb der Sänger und Produzent nach langer Krankheit im Alter von 80 Jahren in München.

Abi Ofarim, Musiker, in einer Talkshow sitzend.
Abi Ofarim ist im Alter von 80 Jahren gestorben. Bildrechte: imago/Sven Simon

Mit "Esther & Abi Ofarim" bekannt geworden

Internationale Bekanntheit erlangte Ofarim in den 1960er-Jahren als Teil des Gesangsduos "Esther & Abi Ofarim", das er gemeinsam mit seiner damaligen Ehefrau bildete. Zusammen wurde ihnen im Jahr 1964 die Goldene Rose von Montreux verliehen. Ihren letzten gemeinsamen Auftritt hatten die beiden 1969, ein Jahr, bevor sie sich scheiden ließen.

Esther & Abi Ofarim (Gesangsduo)
Gemeinsam mit seiner damaligen Frau bildete er das Gesangsduo Esther & Abi Ofarim. Bildrechte: IMAGO

Erfolge und Auszeichnungen

Nach der Trennung versuchte sich Ofarim als Solomusiker, wobei er jedoch nur bedingt Erfolg hatte. Er konzentrierte sich daraufhin auf seine Karriere als Musikproduzent, die deutlich besser lief. Unter anderem produzierte er die Sängerin Margot Werner. Insgesamt wurde er für seine Arbeiten mit 59 Goldenen Schallplatten ausgezeichnet.

Musik als Familiengeschichte

Geboren wurde der Musiker am 5. Oktober 1937 in Safed in Israel. Auch seine Söhne Gil Ofarim und Tal Ofarim sind heute als Musiker und Schauspieler aktiv. Sein letztes eigenes Album erschien im Jahr 2009. Am 14. Mai 2012 feierte er im Münchner GOP Varieté Theater sein 50. Bühnenjubiläum.

Dieses Thema im Programm: Das Erste | BRISANT | 04. Mai 2018 | 17:15 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 04. Mai 2018, 17:01 Uhr

Promi-News