Promi-Coiffeur gestorben Nach Diabetes-Schock: Star-Friseur Udo Walz ist tot

Er war der Mann, dem die Promis vertrauten - zumindest wenn es um ihre Frisur ging. Nachdem er vor zwei Wochen infolge eines Diabetes-Schocks ins Koma fiel, ist Star-Friseur Udo Walz jetzt im Alter von 76 Jahren in Berlin gestorben.

Udo Walz
Ist im Alter von 76 Jahren gestorben: Star-Friseur Udo Walz. Bildrechte: dpa

Udo Walz ließen (fast) alle ran: Ob Bundeskanzlerin Angela Merkel, Romy Schneider, Marlene Dietrich oder Ulrike Meinhoff. Udo Walz war einer der berühmtesten deutschen Friseure. Und das nicht zuletzt wegen seiner prominenten Kundschaft.

Ein Händchen für Promis

1944 als Sohn eines Berufskraftfahrers geboren, begann Walz im Alter von 14 Jahren eine Friseurlehre. Die schloss er wahrlich nicht als einer der Besten ab. Doch ein Händchen für den Umgang mit der Prominenz, der war ihm von Anfang an gegeben. Bereits mit 18 hatte er es bis nach St. Moritz geschafft, wo er die ersten prominenten Köpfe frisieren durfte. Stars wie Romy Schneider und Marlene Dietrich schätzten ihn für seine kunstvollen Hochsteckfrisuren.

Unterstützung von Claudia Schiffer

Anfang der 60er-Jahre zog es Walz nach Berlin, wo er bald Teilhaber eines eigenen Salons wurde. Die Model- und Mode-Branche hatte schnell Gefallen an dem jungen Friseur gefunden und belohnte ihn mit zahlreichen Aufträgen. Insbesondere Model Claudia Schiffer soll dem angehenden Star-Coiffeur immer wieder unter die Arme gegriffen haben. Mitte der 80er-Jahre war es der US-Diplomat Richard Burt, der Walz in die Berliner High-Society einführte. Wenig später eröffnete Walz seinen ersten eigenen Salon am Kurfürstendamm.

Udo Walz
Udo Walz im Jahr 1995 als Gast bei "Riverboat" Bildrechte: MDR/Ralf U. Heinrich

Fünf Salons - und selber ein Star

Zuletzt war Walz Inhaber fünf gut besuchter Friseur-Salons: drei davon in Berlin, einer in Potsdam, ein weiterer auf Mallorca. Auch in Fernseh-Shows war Walz ein gern gesehener Gast: diskret, humorvoll - und immer wieder für eine Überraschung gut.

Eingetragene Lebenspartnerschaft

In Sachen Privatleben hielt sich Udo Walz weitestgehend bedeckt. Seit 1994 war der 26 Jahre jüngere Carsten Tamm der Mann an seiner Seite. 2008 gingen die beiden eine eingetragene Lebenspartnerschaft ein. Carsten Tamm-Walz war es nun auch, der die Öffentlichkeit über den überraschenden Tod von Star-Friseur Udo Walz informiert hat.

Dieses Thema im Programm: Das Erste | BRISANT | 20. November 2020 | 17:15 Uhr

Mehr Promi-News