Im Alter von 60 Jahren Schauspieler Uwe Bohm - Witwe gibt Todesursache bekannt

Der Schauspieler Uwe Bohm verstarb überraschend am Samstag. Nun steht die Todesursache fest. Seine Witwe gab die nähere Umstände auf Instagram bekannt.

Uwe Bohm
Uwe Bohm war vielen Fernsehzuschauern aus dem "Tatort" bekannt. Bildrechte: dpa

Schauspieler Uwe Bohm verstarb am Wochenende mit nur 60 Jahren. "Mit unendlicher Traurigkeit geben wir das Ableben unseres geliebten Vaters, Ehemanns, Sohns und grandiosen Schauspielers Uwe Bohm bekannt", schrieb seine Frau Ninon am Samstag auf ihrer Instagramseite. Nun offenbarte die Witwe auch die genaueren Umstände zum Tod ihres Mannes.

Zunächst hielt Ninon Details zum Tod Uwe Bohms von der Öffentlichkeit fern und bat für sich und ihre Familie um Privatsphäre. Nur, dass ihr Mann "plötzlich und unerwartet" verstorben sei, teilte sie mit. Am Montag, zwei Tage nach Uwe Bohms Ableben, wandte sich Ninon wiederholt an ihre Instagram-Follower: "Liebe Freunde & Bewunderer von Uwes Schauspielkunst, die ganze Familie bedankt sich für all die Liebe, Anteilnahme und Anerkennung seines Talents, die wir in den letzten Stunden erfahren durften. Wir sind zutiefst berührt. Uwe hätte sich sehr gefreut". Die 51-Jährige verriet weiter: "Um eure wiederkehrende Frage nach der Todesursache zu beantworten, Uwe ist an einem plötzlichen Herztod verstorben."

Nicht nur Bösewicht-Rollen spezialisiert

Uwe Bohm als Klaus Röbel im Tatort "Sonnenfinsternis".
Uwe Bohm als Klaus Röbel im Tatort "Sonnenfinsternis". Bildrechte: MDR/Hardy Spitz

Der Schauspieler wurde vor allem mit Rollen als Bösewicht in Krimis wie dem "Tatort" bekannt, spielte aber auch viel am Theater - unter anderem in Komödien. Geboren wurde Uwe Bohm 1962 als Uwe Enkelmann in Hamburg. Der Regisseur Hark Bohm adoptierte ihn später und daraufhin änderte er seinen Nachnamen. Uwes Karriere begann als 14-Jähriger in Hark Bohms Film "Nordsee ist Mordsee" (1976).

Uwe Bohm, Anand Batbileg, Nicole Mercedes Mueller, Tristan Goebel, Fatih Akin und Anja Schneider auf der Weltpremiere von "Tschick"
Uwe Bohm, Anand Batbileg, Nicole Mercedes Mueller, Tristan Goebel, Fatih Akin und Anja Schneider auf der Weltpremiere von "Tschick" Bildrechte: imago/Raimund Müller

Unter Regisseur Fatih Akin wirkte er auch im 2016 erschienen Film "Tschick" mit. Uwe Bohm erhielt den Bayerischen und den Deutschen Filmpreis.

Dieses Thema im Programm: Das Erste | BRISANT | 10. April 2022 | 17:00 Uhr

Mehr Promi-News