Lifehacks Avocado, Ananas, Granatapfel, Mango: Obst aufschneiden - so geht's

Obst ist gesund, trotzdem essen wir meist viel zu wenig davon. Ein Grund: Manche Früchte machen es uns ganz schön schwer, an ihren süßen Kern zu kommen - Verletzungsgefahr inklusive. Wie man Avocado, Mango, Ananas, Granatapfel und Banane einfach und effektiv ans Fruchtfleisch geht - BRISANT hat sich schlau gemacht.

Mango und Avocado
Nicht einfach und mitunter sogar gefährlich: Obst aufschneiden. Bildrechte: Colourbox.de

Avocado aufschneiden - und Avocado-Hand vermeiden

Avocados sind nicht nur gesund und lecker, sondern können auch zu einer kreuzgefährlichen Angelegenheit werden. Mediziner sprechen von der Avocado-Hand - und fordern Warnhinweise auf der Frucht. Denn immer wieder kommt es beim Aufschneiden von Avocados zu schweren Handverletzungen, weil der große, rutschige Kern der Frucht Messer allzu leicht abrutschen lässt. Wie kann man das vermeiden?

Eine Frau halbiert mit einem Messer eine Avocado.
WICHTIG: Avocados niemals in der Hand, sondern immer auf einem Brettchen schneiden! Bildrechte: dpa

Legen Sie die Avocado auf ein Brettchen und fixieren Sie die Frucht entweder auf einer Seite des Messers mit zwei Fingern - oder setzen Sie das Messer seitlich an und halten Sie die Avocado von oben mit der flachen Hand fest. Dann mit dem Messer die Frucht rundum (bis zum Kern) einschneiden.

Eine Frau öffnet eine aufgeschnittene Avocado.
Die beiden Fruchthälften gegeneinander drehen. Bildrechte: dpa

Drehen Sie anschließend die beiden Avocado-Hälften gegeneinander.

Eine Frau schlägt ein Messer in den Kern einer aufgeschnittenen Avocado.
Ein scharfes Messer in den Avocado-Kern schlagen. ABER: Dabei sollte man die Avocado NICHT in der Hand halten. Bildrechte: dpa

Nun kommt es zum schwierigsten Teil - bei dem es noch einmal Verletzungen zu vermeiden gilt: die Entfernung des Kerns. Dafür die Avocado-Hälfte wieder auf eine Fläche oder ein Brettchen legen (nicht mit der Hand fixieren!) und ein Messer kräftig in den Kern schlagen. Steckt das Messer fest, kann man den Kern problemlos damit herausdrehen.

Wem das zu gefährlich ist, kann den Kern auch mit einem Löffel vorsichtig aus der Avocado-Hälfte hebeln.

Eine Frau hebt mit einem Loeffel das Fruchtfleisch einer aufgeschnittenen Avocado (Persea americana) aus der Schale.
Ist die Avocado etwas weicher, empfiehlt es sich, das Fruchtfleisch mit einem Löffel zu entnehmen. Bildrechte: dpa

Anschließend mit einem Löffel Fruchtfleisch und Schale voneinander trennen.

TIPP: Möchten Sie vorerst nur eine Hälfte der Avocado verwenden, sollten Sie die mit dem Kern im Kühlschrank lagern. Der Kern verhindert, dass die Avocado-Hälfte braun wird.

Das Auge isst mit: Mango ästhetisch aufschneiden

Mango wird aufgeschnitten
Auf beiden Seiten das Fruchtfleisch vom Kern schneiden. Bildrechte: Colourbox.de

Die Mango auf ein Küchenbrett legen, längs auf beiden Seiten das Fruchtfleisch vom Kern schneiden. Die Schale unbedingt dran lassen! Im Anschluss auch das restliche Fleisch, welches sich noch seitlich am Kern befindet, samt Schale herunterschneiden.

Mango wird aufgeschnitten
Stülpt man die Mangoschale um, kann man die kleinen Mangowürfel abstechen. Bildrechte: Colourbox.de

Auf der Seite der Schnittkante in alle Hälften ein Rautenmuster ritzen - möglichst ohne die Schale durchzuschneiden. Dann die Mangohälfte einfach "auf links" drehen und schon kann das süße Fruchtfleisch in Form kleiner Würfel abgestochen werden.

Granatapfel schälen und entkernen

Entfernen Sie zunächst mit einem kreisrunden Schnitt - etwa fünf Milimeter tief, damit die Fruchtkammern nicht angestochen werden - den oberen Teil des Granatapfels. Während des Schnitts dreht man mit einer Hand die Frucht Stück für Stück weiter. Anschließend können Sie den "Deckel" des Granatapfels vorsichtig abheben.

Granatapfel
Zunächst muss der "Deckel" des Granatapfels entfernt werden. Bildrechte: Colourbox.de

Anschließend Schnitte in die Trennlinien der einzelnen Frucht-Segmente setzen und jeweils bis zur Fruchtunterseite durchziehen. Anschließend kann der Granatapfel vorsichtig geöffnet werden. Den weißen Strunk in der Mitte der Frucht mit den Fingern entfernen. Dann brauchen Sie nur noch die Fruchtkammern mit einem kleinen Löffel herausnehmen, um an die Granatapfelkerne zu kommen.

Granatapfel
Den Granatapfel "aufklappen", die Fruchtkammern entfernen - und die süßen Kerne genießen. Bildrechte: Colourbox.de

Schnell und einfach eine Ananas schälen

Eines schreckt vor dem Kauf einer frischen Ananas am meisten ab - der Gedanke ans Schälen. Dabei geht das eigentlich ganz einfach und fast ohne Messer.

Eine Ananas wird mit einem Messer aufgeschnitten
Ein Schnitt ist nötig, der Rest kann mit den Fingern erledigt werden. Bildrechte: dpa

Das benötigen Sie nur, um den Boden der Frucht abzutrennen. Danach greift man sich einen Zacken von der Schale und zieht ihn bis zum Stamm in der Mitte ab. So bekommt man automatisch mundgerechte Stücke ohne lästiges Schneiden.

ABER: Damit die Methode funktioniert, muss die Ananas schön reif sein. Ansonsten lässt sich das Fruchtfleisch nur sehr schwer lösen.

Ananas
Lecker, gesund - aber auf herkömmliche Art schwierig zu schälen: Ananas. Bildrechte: dpa

Machen Sie's wie die Affen: Banane von unten schälen

Die Affen machen's vor: Die "richtige" Art, eine Banane zu schälen, geht nicht vom Stiel, sondern von der braunen Spitze aus. Dafür die Spitze der Banane vorsichtig, aber dennoch fest zwischen Daumen und Zeigefinger drücken. In den meisten Fällen lässt sie sich dann leicht in zwei Teile teilen. Klappt das nicht gleich, kann man mit den Fingernägeln nachhelfen und die Spitze leicht anheben.

Der Vorteil: Man zerdrückt die Frucht beim Schälen nicht, außerdem bleiben die "Fäden" in der Schale hängen.

Banane
Die Affen zum Vorbild nehmen - und Bananen von ihrer Spitze aus schälen. Bildrechte: Colourbox.de

Dieses Thema im Programm: Das Erste | BRISANT | 07. Oktober 2021 | 17:15 Uhr

Mehr Ratgeber-Themen