Erster Fall in Deutschland Corona-Virus: So schützen Sie sich!

Das Corona-Virus breitet sich weiter aus. Nach mehreren Fällen in Frankreich gibt es nun auch einen ersten nachgewiesenen Fall in Deutschland. Ein 33-Jähriger hat sich bei einer Kollegin aus China angesteckt. Lesen Sie hier, wie Sie sich schützen können.

Es soll sich laut Experten des Robert Koch Instituts (RKI) um die erste bekannte Mensch-zu-Mensch-Ansteckung außerhalb Asiens handeln: Ein 33-jähriger Mitarbeiter des Autozulieferers Webasto ist an dem neuartigen Corona-Virus erkrankt. Er hat sich laut Bayrischem Gesundheitsministerium hier in Deutschland bei einer Kollegin aus China angesteckt. Er sei isoliert, die Gesundheitssymptome nicht schwer. Etwa 40 Kontaktpersonen des Mannes würden auf eine mögliche Infektion überprüft.

Atemmasken als Infektionsschutz?

In der chinesischen Metropole Wuhan hatten sich Menschen zuerst mit dem neuartigen Corona-Virus infiziert. Behörden sprechen aktuell von mindestens 4.500 infizierten Menschen und 106 Toten. Aus mehr als zehn Ländern gibt es bestätigte Infektionen. Angenommen wird, dass das Coronavirus durch Tröpfcheninfektion etwa beim Husten übertragen wird. Das RKI empfiehlt deshalb Atemmasken für Infizierte. Diese verringere die Anzahl von Erregern, die „vom Anwender in die Umgebung ausgeatmet werden", so das RKI. Gesichtsmasken schützen also weniger den Träger selbst als die Menschen im direkten Umfeld eines Infizierten. Vielmehr könne das Tragen von Masken den Schutz sogar verringern! Träger einer Maske könnten sich damit so sehr geschützt fühlen, dass sie andere Präventionsmaßnahmen vernachlässigen.

Wie kann ich mich vor dem Coronavirus schützen?

Am besten schützt man sich laut RKI durch "gute Händehygiene, Husten- und Nies-Etikette sowie Abstand zu Erkrankten". Bedeutet: Häufig und gründlich Hände waschen. Beim Niesen und Husten nicht die Hand sondern die Armbeuge vor den Mund halten und wenn möglich den körperlichen Kontakt mit Erkrankten vermeiden. Diese Maßnahmen seien in Anbetracht der Grippewelle aber überall und jederzeit angeraten.

Dieses Thema im Programm: Das Erste | BRISANT | 28. Januar 2019 | 17:15 Uhr

Mehr Ratgeber-Themen