Vorsätze 2021 Mit diesen Tipps starten Sie fit ins neue Jahr!

Besonders nach den Weihnachtsfeiertagen fühlt man sich meist vollgegessen und schlapp. Wie man seinem inneren Schweinehund trotzdem den Kampf ansagt und sich selbst zu Bewegung und Sport motiviert, erfahren Sie in unseren BRISANT-Tipps!

Fuß auf Langlaufski in Loipe
Bildrechte: Colourbox.de

Gerade in der Winterzeit ist es wichtig, seine Abwehrkräfte zu stärken. Frische Luft, Bewegung, eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr, Vitamine und Entspannung bilden in dieser Hinsicht eine wichtige Grundlage. Doch das ist oft leichter gesagt als getan.

Raus in die Natur

Wichtig ist, dass man sich nicht in der kalten Jahreszeit zu Hause verkriecht, sondern raus geht und sich bewegt. Denn auch jetzt, wenn die Temperaturen kälter werden, laden Parks und Wälder zu ruhigen Spaziergängen und sportlichen Aktivitäten ein. Frische Luft stärkt das Immunsystem, und der Aufenthalt in der Natur bringt einen auch gern mal auf andere Gedanken.

Unser Tipp: Auch bei schlechtem Wetter ohne direkte Sonneneinstrahlung sammeln Sie bei Spaziergängen oder sportlicher Betätigung an der frischen Luft Vitamin D.  

Ein Mann beim Sport im Winter.
Bildrechte: imago images / Westend61

Bewegung stärkt den gesamten Körper

Auch wenn derzeit Sportkurse ausfallen und Schwimmhallen und Fitnessstudios geschlossen sind, sollte man darauf achten, in Bewegung zu bleiben. Ob eine Joggingrunde im Park, das Online-Workout zu Hause oder eine beruhigende Yogasession – das wichtigste ist, sich vor allem zur Bewegung zu motivieren. Um es sich selbst zu Beginn ein wenig leichter zu machen, kann man zur Motivationssteigerung auch Alltagssituationen mit sportlicher Bewegung verbinden. Warum während des Fernsehabends nur auf der Couch sitzen, wenn man auch gleichzeitig ein paar Kniebeugen mit je einer Wasserflasche in der Hand machen kann – und dabei die Lieblingsserie schaut! Auf vielen Online-Plattformen kann man sich zudem kostenlose Trainingspläne herunterladen und die Trainingseinheiten per Videoanleitung (zum Beispiel auf YouTube) absolvieren.

Unser Tipp: Probieren Sie einfach mal was Neues aus! Ob Radfahren, Joggen, Inlineskaten oder Yoga – lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf. Und sollte eine Sportart nichts für Sie sein, dann machen Sie einfach mit der nächsten Aktivität weiter. Bewegung sollte Spaß machen!

Frau bei einer Fitness Übungen
Bildrechte: imago images / Panthermedia

Ausreichend trinken

Auch wenn bei vielen das Durstgefühl im Winter nicht so stark ausgeprägt ist wie im Sommer, ist Trinken genauso wichtig. Denn auch wenn wir in der kalten Jahreszeit weniger schwitzen, ist unser Körper trotzdem vielen Herausforderungen ausgesetzt. Besonders die Heizungsluft, die unser Zuhause so angenehm wärmt, lässt unsere Schleimhäute austrocknen - und damit sind wir anfälliger für Erkältungen. Gesundheitsexperten empfehlen, dass man mindestens 1,5 bis 2 Liter auch während der Wintermonate trinken soll. Vor allem bei der Arbeit am Schreibtisch oder bei körperlicher Anstrengung sollte man sich ans regelmäßige Trinken erinnern. Dazu stellt man das Getränk am besten in Reichweite und so, dass der Blick unweigerlich darauf fällt.

Unser Tipp: Gönnen Sie sich täglich eine Kanne ungesüßten Tee. Stellen Sie die Kanne in ihre Nähe und erinnern Sie sich selbst daran, regelmäßig zu trinken. Frisch zubereitet wärmt dieser an eisigen Tagen nicht nur Ihren Körper, sondern steigert auch Ihr Wohlbefinden und kurbelt den Stoffwechsel an.

Frau auf Sofa Tee trinken
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Wellness für zu Hause

Wer sich nach einer anstrengenden Trainingseinheit oder einem harten Arbeitstag ein wenig Ruhe gönnen möchte, kann dies auch in seinen eigenen vier Wänden schaffen. Vor allem sollte man dabei auf warmes Licht und eine ruhige Geräuschkulisse achten. Dabei kann man sich entspannt in die Wanne legen oder sich auf der Couch gemütlich einkuscheln und mal wieder ein gutes Buch lesen!

Unser Tipp: Gönnen Sie sich ein wohlig warmes Fußbad für Ihre strapazierten Füße, eine erfrischende Gesichtsmaske für Ihre müde Haut oder ein entspanntes Schaumbad nach einem anstrengenden Tag – Ihr Körper wird es Ihnen danken.

Badewanne, Beine, Wellness
Bildrechte: imago/PhotoAlto

Dieses Thema im Programm: Das Erste | BRISANT | 30. Dezember 2020 | 17:15 Uhr

Mehr Ratgeber-Themen