Galerie Gegen diese Krankheiten werden Schutzimpfungen empfohlen

Das Foto zeigt Hepatitis-B-Viren neben menschlichen Zellen.
Hepatitis B Diese Infektionskrankheit der Leber ist eine der häufigsten Virusinfektionen weltweit. Sie ist mehr als 82 Millionen Jahre alt. Bildrechte: somersault18:24
An Masern erkranktes Kind.
Masern Masern sind in erster Linie durch einen typisch roten Ausschlag zu erkennen. Die Krankheit verursacht Fieber und schwächt den Körper massiv. Bildrechte: dpa
Das Foto zeigt Hepatitis-B-Viren neben menschlichen Zellen.
Hepatitis B Diese Infektionskrankheit der Leber ist eine der häufigsten Virusinfektionen weltweit. Sie ist mehr als 82 Millionen Jahre alt. Bildrechte: somersault18:24
Ein Impfbuch mit markierten Feldern Diphterie (l-r), Tetanus (Wundstarrkrampf), Pertussis (Keuchhusten), Polio und Masern liegt auf einem Tisch.
Diphterie Diphterie wird durch eine Bakterien-Infektion der oberen Atemwege hervorgerufen. Symptome können Heiserkeit, Stimmlosigkeit, sowie eitriger Schnupfen oder gelblicher Belag im Rachenraum mit faulig-süßlichem Geruch sein. Bildrechte: dpa
ein Kind wird geimpft
Tetanus Diese häufig tödlich verlaufende Infektionskrankheit befällt die muskelsteuernden Nervenzellen. Bildrechte: colourbox
Impfung
Polio (Kinderlähmung) Diese Infestionskrankheit befällt die Nervenzellen des Rückenmarks und kann zu bleibenden Lähmungserscheinungen führen. Bildrechte: Colourbox
Grippeschutzimpfung
Keuchhusten Diese durch Bakterien hervorgerufene Infektionskrankheit verursacht anfallsartige Hustenattacken. Bildrechte: colourbox.com
Ein kleiner Junge soll geimpft werden
Mumps Diese Virusinfektion befällt vor allem die Speicheldrüsen und verursacht schmerzhafte Schwellungen. Bildrechte: Colourbox.de
Röteln-Ausschlag an der Wange eines Jungen.
Röteln Diese hochansteckende Infektionskrankheit zeigt sich durch rote Hautflecken. Auch Lymphknotenschwellungen und eine Bindehautentzündung sind möglich. Eine Röteln-Erkrankung ist in Deutschland meldepflichtig. Bildrechte: imago/Niehoff
Ein Junge zeigt seinen Rücken, auf dem das typische Bild von Windpocken - rote Pusteln - zu erkennen ist.
Windpocken Diese Viruserkrankung wird durch eine Tröpfcheninfektion übertragen. Symptome sind juckende rote Flecken, aus denen später Knötchen und Bläschen entstehen. Auch Windpocken sind in Deutschland meldepflichtig. Bildrechte: imago/Schöning
Alle (9) Bilder anzeigen

Weitere Ratgeber-Themen