Rezepte René Kindermann ins Glas geschaut: Glühwein, Eier-Punsch & Co.

Weihnachtsmarkt, Glühweinzeit ... Auch für BRISANT-Moderator René Kindermann. Der kommt nämlich aus Sachsen und das ist - man glaubt es kaum - die Wiege des Glühweins. Doch auch jenseits des Striezelmarkts ist René ein echter Fan der weihnachtlichen Heißgetränke: Glühwein weiß, mit oder ohne Schuss, Orangen- oder Eierpunsch - René Kindermann kennt alle Rezepte. Na dann: Prost!

Ein Glas mit weißem Glühwein mit Weihnachtsdekoration darum
Ob weiß oder rot - Glühwein darf auf keinem Weihnachtsmarkt fehlen. Bildrechte: Colourbox.de

Den Dresdner Striezelmarkt kennt BRISANT-Moderator René Kindermann von Kindesbeinen an. Als Chefin einer Konsum-Filiale war seine Mutter zu DDR-Zeiten alljährlich für einen der bunten Stände verantwortlich.

Ein besonderes Highlight für René: Das Striezelmarkt-Finale am Morgen des 24. Dezembers, wenn es für die Marktleute ans große Aufräumen ging. Waren die Stände schließlich geschlossen, dann war für unseren Moderator Weihnachten wirklich da.

 Kindermann's Glühwein
Fühlt sich auf dem Dresdner Striezelmarkt pudelwohl: BRISANT-Moderator René Kindermann. Bildrechte: DPA/MDR / Martin Jehnichen

Eierpunsch (Eggnog)

Ein Weihnachtsmarkt ohne Eierpunsch? Für René Kindermann undenkbar. Doch in diesem Jahr muss auch er die Köstlichkeit in den eigenen vier Wänden zubereiten. Denn der Striezelmarkt darf, wie die meisten Weihnachtsmärkte, in diesem Jahr nicht stattfinden.

Was bei seinem Eierpunsch nicht ins Glas kommt? Schlagsahne! Dann kann man sich nämlich problemlos ein Gläschen mehr genehmigen, bevor es einem übel wird ...

Zutaten:

  • 750 ml Eierlikör
  • 1/2 Liter süßer Weißwein
  • 1/2 Liter Orangensaft
  • 1 Päckchen Vanillezucker


Zubereitung:
Die Zutaten in einen Topf geben und erhitzen. Lecker!

Eierpunsch
Eierpunsch? Für René Kindermann bitte ohne Schlagsahne! Bildrechte: imago images / Panthermedia

Sächsischer Glühwein

Zutaten (für 4 Gläser):

  • 0,7 Liter trockener Weißwein (z.B. Weißburgunder)
  • 250 ml Apfelsaft
  • 3 Nelken
  • 1 Zimtstange
  • 2 Sternanis
  • 3 EL Zucker oder Honig
  • 1 Orange (möglichst Bio)

Zubereitung:

  1. Die Orangen abwaschen, in Scheiben schneiden und jeweils 1-2 Scheiben in die Gläser geben.
  2. Den Weißwein mit dem Apfelsaft, den Gewürzen und Zucker bzw. Honig in einem Topf erhitzen. Darauf achten, dass der Wein nicht zu kochen beginnt, ansonsten verdampft der Alkohol.
  3. Je nach Gusto die größeren Gewürze aus dem Topf entfernen und den Glühwein in die Gläser füllen.
  4. Wer mag, kann den Wein mit einem Schuss weißer Rum oder Orangenlikör pimpen.

Apfel-Rum-Punsch
Weißwein, Apfelsaft und Gewürze - eine leckere Kombination Bildrechte: Colourbox.de

Orangenpunsch

Zutaten (für 4 Gläser):

  • 250 ml Weißwein (möglichst eine aromatische, nicht zu trockene Sorte)
  • 250 ml frisch gepresster Orangensaft
  • 250 ml Orangenlikör (z.B. Grand Marnier)
  • ausgepresster Saft einer Zitrone
  • 2 EL Zucker
  • 1 Zimtstange
  • 4 Gewürznelken
  • 1 Becher Schlagsahne
  • Zimtpulver zum Bestreuen

Zubereitung:

  1. Weißwein, Orangensaft, Orangenlikör, Zitronensaft, Zucker, Zimtstange und Gewürznelken in einem Topf gut miteinander vermischen, langsam erhitzen, jedoch nicht kochen.
  2. Unterdessen die Sahne steif schlagen.
  3. Den heißen Punsch in Gläser füllen, mit der steif geschlagene Sahne garnieren und mit Zimtpulver bestreuen.

Kinderpunsch: Glühwein OHNE Alkohol

Zutaten:

  • 250 ml Johannisbeer-Nektar
  • 250 ml Sauerkirsch-Nektar
  • 300 ml roter Traubensaft
  • 200 ml Apfelsaft
  • 2 Kardamomkapseln
  • 4 Gewürznelken
  • 20 ml Limettensaft

Zubereitung:

  1. Alle Zutaten (außer dem Limettensaft) in einem Topf erhitzen, vom Herd nehmen und zwei Stunden ziehen lassen.
  2. Vor dem Servieren nochmals erhitzen, jedoch nicht kochen. Mit Limettensaft abschmecken.
  3. Je nach Gusto die Gewürze entfernen und den Punsch in hitzebeständige Becher füllen. Mit je einer Zimtstange und einer Orangenscheibe garnieren.

Dieses Thema im Programm: Das Erste | BRISANT | 23. November 2020 | 17:15 Uhr

Mehr Ratgeber-Themen