Hundert Jahre jung So leben Sie lange und glücklich

BRISANT | 26.10.2019 | 17:15 Uhr

Sie wollen lange und glücklich leben? Eine Formel dafür gibt es nicht. Sehr wohl aber gibt es sieben Tipps. Die sind sogar wissenschaftlich hergeleitet und lassen sich prima ins Leben integrieren.

3 Menschen, die älter als 100 Jahre sind und lachen -  Charlotte Keuscher, Moritz Thape, Annemarie Herklotz
Bildrechte: radiobremen/Das Erste

Walzer und Bewegung

Die 101-jährige Charlotte Keuscher hat sich hübsch gemacht. Heute erwartet sie besonderen Besuch: 115 Hundertjährige leben in Bremen, mit einigen wollen Sybille und Fritz Haase ein Kunst-Projekt kreieren. Sie fotografieren Menschen, die älter als 100 Jahre sind. Die 101-Jährige Charlotte Keuscher wohnt immer noch in der Hausmeisterwohnung, seit 57 Jahren betreut sie das Mehrfamilienhaus. Das hat sie fit gehalten und Walzertanzen, sagt sie. Da ging es früher hoch her!

Portrait der 101-jährigen Charlotte Keuscher
Bildrechte: radiobremen/Das Erste

Ich fühle mich nicht alt - überhaupt nicht. Über das Alter habe ich mir noch keine Gedanken gemacht - noch nie.

Charlotte Keuscher 101 Jahre alt

Lebensfreude statt Rollstuhl

Das Künstler-Ehepaar Haase ist selbst schon um die 80 und ist begeistert von seinem Foto-Model. Für Sybille und Fritz Haase war das eine große Erfahrung. "Ich war begeistert von der Lebensfreude, die sie haben. Das habe ich nicht erwartet. Ich dachte, die würden da still in ihrem Rollstuhl sitzen - war aber gar nicht." Rollstuhl, das ist für Annemarie Herklotz eine Horror-Vorstellung. Um dem zu entgehen, lässt die Hundertjährige keine Putzfrau ran, macht alles selbst. Ihr fehlt nichts - nicht mal ein Ehemann.

Portrait der 100-jährigen Annemarie Herklotz mit pinker Bluse, und grau gekräuselten Haaren im Sessel
Bildrechte: radiobremen/Das Erste

Mich hat fit gehalten, dass ich nie verheiratet war.

Annemarie Herklotz 100 Jahre alt


Mit Humor durch 100 Lebensjahre

Ah, weil sie nie verheiratet war! Mit 100 kann sie darüber lachen. Der jungen Annemarie Herklotz machte damals der Krieg einen Strich durch die Rechnung. Ihre beiden Verlobten fielen. Der Vorteil als fitte Junggesellin: Bis heute konnte sie immer machen, was sie will, z. B. am Wochenende Wein zum Essen trinken.

Geistig aktiv bleiben

Moritz Thape war Bürgermeister und zweimal Senator in Bremen. Jetzt in seinem 100. Lebensjahr lässt er sich ausnahmsweise mal herumschieben.

Portrait des 100-jährigen Moritz Thape mit weißem Hemd und Pullover darüber, graue Haare, Seitenscheitel und Brille stehend vor einer Tür.
Bildrechte: radiobremen/Das Erste

Früher habe ich das nie gemacht, was andere sagen. Da habe ich immer nur das gemacht, was ich für richtig hielt.

Moritz Thape 100 Jahre alt

Und das macht er heute noch. Es ist zwar still geworden in seinem großen Haus. Seine Frau ist schon lange tot. Aber die Lust am Machen ist noch da, in der Politik mitzureden und unbedingt Auto zu fahren. Weil ich mein Essen immer noch selbst mache, ist der Wagen, um Lebensmittel zu transportieren, eine ungeheure Lebensqualität. Auf geht's! Und wie in seinem ganzen Leben hat er auch hier den Lenker fest in der Hand. Die Kunstaktion mit den Hundertjährigen ist demnächst im Bremer Dom zu sehen.

Sieben Säulen für ein langes und glückliches erfülltes Leben

Michel Poulain ist Professor für Astrophysik und promovierter Bevölkerungs-Wissenschaftler. Nach seiner naturwissenschaftlichen Karriere begann Poulain, sich dem Altern von Menschen zu widmen. Er ist 72 Jahre alt und hat die "blauen Zonen auf der Erde erforscht. Das sind Orte, die er mit blauen Punkten auf einer Karte markiert hat. Dort leben Menschen besonders lange. Es sind Orte wie Nicoya in Costa Rica, Sardinien oder Okinawa in Japan. Warum die Menschen dort sehr alt werden, hat Poulain erforscht, sich mit Menschen getroffen und sieben Säulen eines langen, erfüllten und glücklichen Lebens hergeleitet.

I Bewegung

Natürliche Bewegung ist Element des Alltags und künstlichen Tätigkeiten wie Sport vorzuziehen. Bleiben Sie unterwegs.

II Ernährung

Hören Sie auf zu essen, bevor sie satt sind. Gemüse, Obst und Getreideprodukte sollten auf Ihren Speiseplan - auch Fisch und Fleisch, aber in Maßen.

III Soziales Miteinander

Gesellschaft beim Essen - eine sehr gute Idee. Sie genießen und essen langsamer. Schlafen Sie regelmäßig, gönnen Sie sich Pausen und vermeiden Sie Stress. Viel Arbeit ist unproblematisch, wenn es keine Schwerstarbeit ist.

IV Familie

Gerade im Alter ist die Familie wichtig. Achten Sie aufeinander, teilen sie schöne und schwere Momente.

V Freunde

Ein enger Freundeskreis wirkt auch als Ersatz für eine Familie, die sich im Alter verkleinert hat. Dadurch erleben Sie Gemeinschaft. Wichtig: Feiern Sie Feste - mit Jung und Alt!

VI Natur wertschätzen

Leben Sie mit der Natur, lernen Sie von ihr. Denken Sie an die Ressourcen, lernen Sie Vorzüge und Nachteile kennen. Kaufen und ernähren Sie sich regional und saisonal.

VII Ernsthaftigkeit

Ernsthaftigkeit des Lebens schöpfen die wirklich alten Menschen aus Religion oder aus Lebenszielen und -plänen. Wofür lohnt es sich, aufzustehen?

Quellen: red/Michel Paulain via Mut Magazin/MDR

Dieses Thema im Programm: Das Erste | BRISANT | 26. Oktober 2019 | 17:15 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 28. Oktober 2019, 19:31 Uhr

Mehr Ratgeber