Umweltgerechte Kleidung Nachhaltige Mode - wie ist das möglich?

Jahrelang kannte die Modebranche nur eine Richtung. Immer schneller wurden neue Kollektionen auf den Markt geworfen. Mittlerweile wird Nachhaltigkeit auch bei der Kleidung immer wichtiger. Bei der Massenware, aber auch bei den Stars. Wie also kann ich mich umweltgerecht kleiden - und trotzdem schick aussehen?

Designerin Marina Hoermanseder (35) kleidet die Stars ein. Für Taylor Swift, Janet Jackson, Lady Gaga und andere entwirft Hoermanseder die Outfits. Für den großen Auftritt auf der Bühne und auf dem roten Teppich. Die Wahl-Berlinerin setzt dabei zunehmend auf Nachhaltigkeit.

Die Looks von den Stars bekommen wir alle wieder zurück. Da wird nichts verschwendet für den einen großen Auftritt.

Marina Hoermanseder, Modedesignerin BRISANT

Die teils extravaganten Designs werden aufbereitet und an andere Promis verliehen.

Wie kann man die Modewelt nachhaltiger gestalten? 5 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
5 min

Di 21.12.2021 14:23Uhr 04:35 min

https://www.mdr.de/brisant/ratgeber/mode-nachhaltig-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Neue Materialien und gebrauchte Kartons für den Versand

Bei der Auswahl der Materialien geht die Designerin neue Wege. Sie hat Röcke aus Ananas-Leder gefertigt, experimentiert gerade mit Kaktus-Leder. Und bietet ihren Kunden an, sich ihre online gekauften Waren in benutzten Kartons schicken zu lassen.

Kann man gebrauchte Kleidung recyceln?

Auch große Modeketten werben immer häufiger mit den Etiketten "nachhaltig" und "recycelt". Bei rund 1,5 Millionen Tonnen Alt-Textilien pro Jahr alleine in Deutschland sicher ein richtiger Ansatz.

Für Berndt Hinzmann, Experte für Nachhaltigkeit beim INKOTA-Netzwerk e.V., gibt es allerdings ein Grundproblem:

Die Qualität der heutigen Kleidung hat definitiv abgenommen. Viele synthetische Fasern werden mit Rohöl hergestellt. Die sind dann in der Anschaffung günstig, aber dann leider auch schlecht wiederverwertbar.

Berndt Hinzmann, INKOTA-Netzwerk e.V. BRISANT

Jasmin Wagner: Lieber weniger und dafür bessere Qualität

Immer wieder neue Klamotten kaufen, obwohl der Kleiderschrank schon überquillt - das kennen auch deutsche Stars wie Jasmin Wagner (41). Die Sängerin und Schauspielerin hat ihren Kleidungskauf gründlich überdacht:

Ich habe ganz viele Sachen wiedergefunden, die ich noch nie getragen habe. Ich war einfach nur im Kaufrausch und habe mich nicht wirklich für die Sachen begeistert. Lieber weniger und dafür bessere Qualität.

Jasmin Wagner, Sängerin BRISANT

Bis zu wirklich nachhaltigen Mode auch für den Massenmarkt ist es noch ein weiter Weg. Immerhin, es tut sich etwas in der Modewelt.

Dieses Thema im Programm: Das Erste | BRISANT | 23. Dezember 2021 | 17:15 Uhr

Mehr Ratgeber-Themen