ProminentRatgeberPodcastRedaktionService
Das Geheimnis einer guten Pizza ist ihr Teig. Bildrechte: imago images/Westend61

Beste Pizza der WeltLecker und einfach: Pizzateig mit diesem Rezept so knusprig wie in Italien

Stand: 12. Mai 2022, 12:05 Uhr

Ob man seine Pizza eher üppig oder sparsam belegt, Gemüse, Fisch oder Fleisch bevorzugt - das ist Geschmackssache. Das Geheimnis einer wirklich guten Pizza ist ihr Teig. Und wenn der so gut wie in Italien schmecken soll, dann darf ein Esslöffel Honig nicht fehlen. Der aktiviert nämlich nicht nur die Hefebakterien, sondern sorgt auch für eine besondere Geschmacksnote. BRISANT hat für Sie das Rezept.

Mit Pizza kann man sicherlich nicht die Welt retten, aber man kann sie mit kleinen kulinarischen Aktionen zumindest ein Stück besser machen. Die Organisation "Worldchanger" will genau das zeigen und hat gemeinsam mit einem italienischen Restaurant aus München mindestens 20.000 Essen an Bedürftige gespendet. Viele Prominente haben die Aktion unterstützt und versuchen somit auch, im Alltag Worldchanger zu sein.

Damit die Pizza nicht nur satt macht, sondern auch schmeckt, braucht sie einen guten Teig. Die besten Teige sollen bekanntlich aus Italien kommen. Ein typisch italienisches Teig-Rezept haben wir hier für Sie zum selber machen.

Zutaten:

  • 250 ml lauwarmes Wasser
  • 1 Würfel Hefe
  • 1 TL Salz
  • 1 EL Honig
  • 2 EL Öl
  • 500 g Mehl

Zubereitung:

  1. Das lauwarme Wasser in einen Messbecher füllen, die Hefe hineinbröseln und mit Honig und Salz verrühren. Anschließend 10-15 Minuten gehen lassen.
  2. Das Mehl in eine Schüssel füllen, die Hefe-Mischung und das Öl dazu geben und mit den Knethaken des Handrührgeräts mindestens 5 Minuten kneten. Zum Schluss mit den Händen wenige Minuten weiter kneten, bis der Teig schön geschmeidig ist.
  3. Die Teigschüssel mit einem Tuch bedecken und an einem warmen Ort noch einmal etwa 40 Minuten gehen lassen.
  4. Den Teig halbieren und auf einer bemehlten Arbeitsfläche rund ausrollen. Zwei Bleche mit Backpapier belegen. Darauf dann die Teige legen, die Ränder etwas zurecht drücken und nach Belieben belegen.
  5. Die Pizzen im vorgeheizten Ofen bei 240 Grad (Umluft: 220 Grad) für etwa 15 Minuten backen.

Dieses Thema im Programm:Das Erste | BRISANT | 09. Februar 2022 | 17:15 Uhr