Besitzer genervt Kein Einlass für Kinder unter zwölf in Ostsee-Restaurant

Kein Benehmen? In einem Restaurant an der Ostsee haben Kinder unter 12 jetzt Hausverbot. Die Betreiber beklagen etwa mit Filzstiften vollgeschmierte Wände und festgetretene Schnitzel.

Kinder und Eltern Essen gemainsam
Müssen Spaghetti nicht ein bisschen geschlürft werden, damit sie schmecken? Bildrechte: dpa

Eltern haften auch in dieser Geschichte für ihre Kinder. Und zwar für deren Benehmen. Weil es zwei Gastronomen an der Ostsee zu "bunt" wurde, haben Kinder keinen Zutritt mehr zur Gaststätte. Die Betreiberin erklärt, die Kinder könnten sich zwar benehmen wie Kinder - nur nicht in diesem Lokal.

Die Kinder sollen sich entfalten, können alles tun - aber bitte nicht in meinem Restaurant.

Ricarda Biebl, Betreiberin Schipperhus Dierhagen

Ein rothaariger, hellhäutiger Junge isst mit geschlossenen Augen genüsslich einen Joghurt mit Müsli, im Hintergrund sind unscharf Mutter, Vater und Schwester zu erkennen.
Kleine Leckermäulchen werden nicht mehr bedient. Bildrechte: imago/Westend61

Seit mehr als 30 Jahren ist Ricarda Biebl schon in der Gastronomie. Nun reicht es ihr offenbar. Auch wenn sie sich die Entscheidung nach eigenen Angaben nicht leicht gemacht hat, steht nun am Eingang des Lokals folgender Hinweis:

Liebe Gäste, aufgrund vieler unschöner Ereignisse in der Vergangenheit haben wir uns dazu entschlossen, keine Familien mit Kindern unter zwölf Jahren mehr zu bewirten.

Wie kommt das an?

Nach Angaben der Betreiber gab es nach der Ankündigung viele unterschiedliche Reaktionen. Auch wenn offenbar gerade ein "Shitstorm" aufzieht, sei die Resonanz "überwiegend positiv", so die Betreiber. Auch auf der Facebookseite von BRISANT ist eine Diskussion entbrannt:

Nutzer schreiben, dass schlechtes Benehmen Konsequenzen haben muss, andere gehen lieber in Restaurants mit angeschlossenem Kinderspielplatz - damit eben nicht im Gastraum getobt wird und wieder andere User erklären, dass es durchaus Kinder gibt, die sich benehmen können.

Was denken Sie?

Hier geht's zur Diskussion auf der BRISANT-Facebookseite, an der Sie sich beteiligen und Ihre Meinung zum Restaurantverbot für Kinder schreiben können.

Im Grundschulalter sind die meisten Kinder so weit, auch knifflige Sachen wie Nudeln mit Besteck zu essen
Ellenbogen auf dem Tisch noch okay? Bildrechte: dpa

Imageschaden für den Ostseeort?

Von offizieller Stelle macht man sich Sorgen um mögliche Konsequenzen. Der Kurdirektor fürchtet einen großen Imageschaden für seinen Urlaubsort.

Kinder sind unsere Zukunft. Wir haben viel in familienfreundliche Infrastruktur investiert. Ich hoffe, dass nicht noch mehr Betriebe dem Beispiel folgen!

Das erste Restaurant "nur für Erwachsene" ist es nicht. Auch in Binz gibt es ein "kinderfreies" Restaurant - es bleibt aber die Ausnahme.

Dieses Thema im Programm: Das Erste | BRISANT | 20. April 2022 | 15:00 Uhr

Das könnte sie auch interessieren