"Alkohol ja, illegale Drogen nein" Nach Party-Video: Wirbel um Finnlands Ministerpräsidentin Sanna Marin

Die finnische Regierungschefin Sanna Marin hat erneut für Schlagzeilen gesorgt. Ein Video, das sich gerade rasant per Social Media verbreitet, zeigt die 36-Jährige ausgelassen tanzend und feiernd auf einem privaten Fest mit Freunden. Kritik ließ nicht lange auf sich warten. Zu Recht?

Sanna Marin
Sanna Marin ist durch ein ausgelassenes Feier-Video in die Schlagzeilen geraten. (Archiv) Bildrechte: dpa

Sanna Marin, die bei Instagram häufiger private Einblicke in ihr Leben gewährt, hat sich über die Veröffentlichung des privaten Videos enttäuscht gezeigt. "Diese privaten Bilder waren nicht für die Öffentlichkeit bestimmt", erklärte die Regierungschefin und fügte hinzu, dass sie über die Veröffentlichung "traurig" sei. Von wem und von wann das Video stammt, ist bislang noch unklar.

Wild gefeiert ja, ilegale Drogen nein

Nach Aussage von Marin in der finnischen Zeitung "Hufvudstadsbladet" habe es sich um ein Fest mit Freunden in einer Privatwohnung gehandelt. Sie habe dort "ziemlich wild gefeiert, getanzt und gesungen". Sie habe keine Drogen beziehungsweise etwas anderes als Alkohol zu sich genommen. Marin betonte, dass sie ihre Freizeit so verbringe, wie viele andere Finnen auch. "Ich hoffe, dass man das akzeptiert", so Marin weiter.

Sanna Marin bei einer Pressekonferenz
Sanna Marin muss sich Fragen zu einem Feier-Video gefallen lassen, das in den sozialen Medien aufgetaucht ist. (Archiv) Bildrechte: IMAGO/Lehtikuva

Marin: "Kein Problem mit Drogentest"

Von einigen politischen Gegnern wurde die Aktion zum Anlass genommen, einen Drogentest zu verlangen. Diesen schloss Marin nicht aus. "Ich habe keine Drogen genommen und habe daher auch kein Problem damit, einen Drogentest zu machen", sagte die 36-Jährige in Helsinki.

Die meisten Finnen stehen hinter Marin

Ihre eigene Partei stärkte der Spitzenpolitikerin hingegen den Rücken und sprach ihr das vollste Vertrauen aus. Auch aus der finnischen Bevölkerung gibt es Zuspruch: "Ok. Ein junger Mensch, der Spaß hat. Na und?", heißt es beispielsweise bei Twitter. Hanna Kosonen, eine frühere Ministerin in Marins Kabinett, schlug in dieselbe Kerbe und sprach das aus, was wohl die meisten Finnen denken: "Die Leute sollten mehr tanzen."

Olaf Scholz SPD, Bundeskanzler, empfaengt die Ministerpraesidentin der Republik Finnland, Sanna Marin L, sowie die Ministerpraesidentin des Koenigreichs Schweden, Magdalena Andersson R. in Meseberg
Sanna Marin (li.) mit Schwedens Ministerpräsidentin Magdalena Andersson (re.) und Bundeskanzler Olaf Scholz. (Archiv) Bildrechte: IMAGO/photothek

"Coolste Ministerpräsidentin der Welt"

Marin ist die jüngste Ministerpräsidentin in der Geschichte Finnlands. Bei ihrem Amtsantritt 2019 war sie mit 34 Jahren die jüngste Regierungschefin der Welt. In der Vergangenheit hat sie mehrfach viel Aufmerksamkeit auf sich gezogen, weil sie etwa Rockfestivals besuchte und in Discos feierte. An ihrer Vorliebe für Partys scheiden sich in Finnland die Geister. Gerade jüngere Finnen sind stolz auf die "coolste Ministerpräsidentin der Welt", andere unterstellen Marin fehlendes Ministerpräsidenten-Niveau.


(BRISANT/dpa/afp)

Dieses Thema im Programm: Das Erste | BRISANT | 19. August 2022 | 17:15 Uhr

Das könnte sie auch interessieren