Bauernregel Wetter im Juni: Kommt die Schafskälte 2022?

Sommerwetter oder frostige Temperaturen - kommt 2022 die "Schafskälte"? Dieser Kälteeinbruch im Juni entspringt einer Bauernregel. Wissen Meteorologen schon jetzt, wie das Wetter rund um Pfingsten wird?

Schaf steht im Schnee.
So schlimm wird die Schaftskälte aber nur im alpinen Hochgebirge. Bildrechte: imago/blickwinkel

Im Mai gibt es die Eisheiligen, im Juni die Schafskälte - beides sind "meteorologische Singularitäten". Sie treten immer mal wieder auf, können aber auch ausbleiben. Das haben wir dieses Jahr an den Eisheiligen gesehen, die wegen der Temperaturen von fast 30 Grad auch "Schweißheilige" genannt wurden.

Was hat die Schafskälte mit Schafen zu tun?

Früher wurden die Schafe meist im späten Juni geschoren, damit sie nicht frieren, heißt es immer wieder. Denn zwischen dem 4. und 20. Juni strömt immer mal wieder kalte Polarluft aus Nordeuropa nach Deutschland. Dann spricht man von der "Schafskälte". Tatsächlich warteten viele Schäfer wohl auch mit der Schur, weil ihre Tiere bis Juni ein dichtes Unterfell gebildet hatten, was höheren Umsatz brachte.

Drei Schafe stehen auf einer Weide, eines blökt.
Schafe werden meist erst Mitte Juni geschoren. Bildrechte: MDR/Luca Deutschländer

Während dieser zwei Wochen im Juni kann es durch einfließende Polarluft kalt und feucht werden. Im Alpenraum droht dann sogar Schnee. Statistisch liegt die Wahrscheinlichkeit für kaltes und wechselhaftes Wetter im Juni bei 61 Prozent. Wegen des Klimawandels nimmt die Wahrscheinlichkeit einer Kaltperiode im Frühsommer zudem immer mehr ab.

Schafskälte 2022 um Pfingsten herum?

Und wird nun der Juni 2022? Meteorologen sagen einen wechselhaften Monatswechsel Mai/Juni voraus, der Mai verabschiedet sich mit Frost. Doch pünktlich zum Sommerbeginn am 1. Juni klettern die Temperaturen wieder nach oben, zu Pfingsten in der ersten Juniwoche soll es freundlich werden, danach geht es wechselhaft weiter. Von einem ernsthaften Kälteeinbruch, der den Namen "Schafskälte" verdient, ist derzeit also nichts zu sehen.

Bevor ein Schaf erfriert, ist der Schäfer schon lange erfroren.

Alte Schäferweisheit

BRISANT

Das könnte sie auch interessieren

Tobias D. wurde in Bayern vermisst
Bildrechte: Bayerische Polizei/https://www.polizei.bayern.de/aktuelles/pressemitteilungen/034100/index.html