Wie viel curvy ist gesund Rasierer-Hersteller Gillette erntet Shitstorm

BRISANT | 12.04.2019 | 17:15 Uhr

Der Hersteller Gillette hat für einen Shitstorm gesorgt: Seitdem der Hersteller von Rasierapparaten auf Instagram das Foto eines deutlich übergewichtigen Models geteilt hat, erhitzen sich die Gemüter.

Wie viel Plus Size ist noch gesund? Diese Frage rumort gerade auf ein Neues durchs Netz. Der Grund: Der Hersteller Gillette Venus hat auf seinem Instagram-Account ein Bikini-Foto von Model, Youtuberin und Autorin Anna O'Brien geteilt. Die Reaktionen darauf sind teils heftig und verletzend.

Die US-Amerikanerin Anna O'Brien steht zu ihren Pfunden, erntet dafür Lob und Anerkennung auf der einen Seite, und Hass und Spott auf der anderen Seite. "In den vergangenen fünf Tagen ist so viel passiert. Alles, was ich zu sagen habe, ist: Es geht mir gut", schreibt sie auf Instagram.

Kampagne #MySkinMyWay wirbt mit Schönheitsmakeln

Acht Tage ist es her, dass Gillette Venus eines ihrer Fotos auf Instagram geteilt hat. Darauf zu sehen: Eine junge Frau in der Brandung, die in selbstbewusster Pose und trotz ihres deutlichen Übergewichts einen knappen Bikini trägt.

Der Hersteller Gillette wirbt gerade mit dem Hashtag #MySkinMyWay für seinen beliebten Damenrasierer Venus. Das Besondere an der Kampagne: Die Models sind nicht skinny und perfekt, sondern allesamt besonders - mit extremen Sommersprossen, Muttermalen, Pigmentstörungen, Dehnungsstreifen, Dellen am Po oder Extrapfunden. "Normale" Frauen mit Ecken und Kanten eben, mit der Message: Wir sind alle schön! O'Brien ist zwar nicht Teil dieser Kampagne, doch ihr Name steht für die selbe Botschaft.

"Das ist nicht schön, es ist nicht gesund und es ist nicht okay"

Ein Teil der Online-Community jedoch findet Anna O'Brien offensichtlich überhaupt nicht schön - das lässt zumindest der Shitstorm vermuten, der auf ihr Bikinifoto folgte. Während Gillette angekreidet wird, eine ungesunde Fettleibigkeit als normal und gesund zu preisen, werden andere auch persönlich beleidigend. "Das ist nicht schön, es ist nicht gesund und es ist nicht okay", ist da zu lesen. "Sie sollte sich für ihren Körper schämen. Es ist schon fast traumatisch, sie anzusehen", ist da ebenfalls zu lesen.

Danke, dass ihr zeigt, dass jeder glücklich und schön sein kann, von innen wie von außen. Go Anna!

Instagram-Userin melisa_nic

"Diese absolut übergewichtige Frau zu promoten ist dasselbe, wie mit dürren Models zu werben. Beides ist ungesund", ist weiterhin zu lesen. Gillette wiederum reagiert ganz gelassen und kommentiert das Foto auf Facebook: "Wir lieben Anna, weil sie dazu steht, wer sie ist und sich in ihrer Haut wohlfühlt, egal was andere sagen."

Dieses Thema im Programm: Das Erste | BRISANT | 12. April 2019 | 17:15 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 12. April 2019, 22:21 Uhr

Auch interessant