Ohne Sorgen auf dem Brett Sicherheitstipps zum Stand Up Paddling

Stand up Paddling
Nicht alleine paddeln! Notsituation übersteht man zu zweit oder mit mehreren besser. Bildrechte: IMAGO
Stand up Paddling
Nicht alleine paddeln! Notsituation übersteht man zu zweit oder mit mehreren besser. Bildrechte: IMAGO
Stand up Paddling
Freunde und/oder Familie informieren! Vor dem Gang aufs Wasser ist es ratsam, jemanden darüber zu informieren. Bildrechte: IMAGO
Mann hält ein Handy unter Wasser.
Handy mit auf das Brett! Ein wasserdicht verpacktes Telefon kann im Notfall entscheidend sein. Bildrechte: IMAGO
Stand up Paddling
Tragen Sie eine Leash! Die Leash (Sicherheitsleine) stellt sicher, dass man bei schwierigen Bedingungen oder Stürzen in der Nähe des Bretts bleibt. Bildrechte: IMAGO
Stand up Paddling
Eine Schwimmweste kann Leben retten! Also ist es ratsam, eine zu tragen. Bildrechte: IMAGO
Stand up Paddling
Wetter- und Windvorhersage überprüfen! Damit es auf dem Wasser keine bösen Überraschungen gibt. Bildrechte: imago/Westend61
Stand up Paddling
Bedingungen des Gewässers prüfen! Vor allem beim Paddling auf unbekannten Gewässern sollte man sich über mögliche Besonderheiten informieren. Bildrechte: IMAGO
Alle (7) Bilder anzeigen

Dieses Thema im Programm: Das Erste | BRISANT | 12. Juni 2018 | 17:15 Uhr